Power Mac G4 Dual MDD 867 Dual – DVD-LW hinüber ?

Diskutiere das Thema Power Mac G4 Dual MDD 867 Dual – DVD-LW hinüber ? im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. nonpareille8

    nonpareille8 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    7.375
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Hallo,

    der 867er Dual macht hinsichtlich des DVD-Laufwerks Probleme.
    Ich benötige ihn nur zur Ansteuerung eines Großformatdruckers.

    Damals bekam der „Staubsauger” (Düsentriebwerk wäre passender), wegen seiner infernalischen Lautstärke wurde er so bezeichnet,
    im Rahmen einer Austauschaktion ein neues Netzteil.

    Das ist kürzlich abgeraucht, so habe ich wieder zurückgebaut auf das Originalnetzteil.
    Soweit so gut, so schlecht.

    Bootet, alles funktioniert – bis auf das DVD-LW. Das macht keinen Mux mehr.
    Es hatte vorher schon diverse Schreib-/Leseprobleme, ob da ein Zusammenhang besteht, vermag ich nicht zu sagen.

    Möglich dass ich da was falsch angeschlossen habe ?
    Die einzige Option was zu vertauschen wären die Stecker PM4/PM5 und von dem breiten Kabel entweder grau oder schwarz.

    Spielt das eine Rolle was im DVD-LW eingesteckt ist ?

    IMG_20190905_175532.jpg p4.jpg
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.861
    Zustimmungen:
    5.466
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    hast mal das strom kabel p4/p5 an einem anderen gerät getestet?
    bei ATA kabel kannst nur master/slave setzen mit dem kabel, aber wenn du eh nur ein gerät dran hast…
     
  3. nonpareille8

    nonpareille8 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    7.375
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Gute Idee, ich habe nur einen G4, damit scheidet testen aus.
    Habe jetzt noch eine Anleitung von einem FW 800 gefunden, dort ist das optische LW mit p5/p6 belegt.
    Die sind im 867er noch frei habe ich gesehen.

    Werde das morgen mal begutachten.

    Zum arbeiten habe ich zum Glück einen schönen Mac Pro mit reichlich Reserven.
    Kaum vorstellbar, mit dem G4 mal produktiv tätig gewesen zu sein.
     
  4. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.801
    Zustimmungen:
    1.253
    Mitglied seit:
    29.02.2004
  5. nonpareille8

    nonpareille8 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    7.375
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    ... danke für den Tipp !

    Mal ein gewagtes Gedankenkonstrukt:
    Um temporär die Misere zu umgehen, ist es möglich via Firewire eine Systeminstall (10.2 oder 10.3.9) vorzunehmen ?
    D.h. ich lese auf dem Mac Pro ein und installiere per FW auf dem G4, oder einfach so über Netzwerk per Ethernet ...

    Werde mal die 10.3.9 auf einer externen FW-Platte installieren, dann versuchen den G4 von dort zu booten.
     
  6. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    1.495
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Passt das noch beim MDD? Ich musste hier ziemlich lange suchen, bis ich ein kurzes PATA-Laufwerk gefunden hatte, dass ich in meinen G4 Digital Audio einbauen konnte. Da war hinten das Netzteil im Weg.
     
  7. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    1.180
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Zum Thema Netzteil und MDD, du kannst ein Normales ATX Netzteil umbauen sodass es in das längliche Gehäuse vom MDD rein passt. Einzige Manko ist die fehlende Stromversorgung für den ADC-Monitor. Ich hatte irgendwo mal Fotos und auch mal ne Anleitung geschrieben. Allerdings habe ich diese nicht mehr und auch keinen MDD um dies nochmal zu machen. Das war noch vor meinem Blog.

    CD/DVD-Laufwerk sollte ein nicht zu langes IDE-Laufwerk sein, z.b. das aus dem MacPro 1.1 bis 3.1 sollte passen. Davon habe ich glaube ich noch ein paar liegen.
     
  8. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    1.495
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Siehe hier - klick.
     
  9. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    1.180
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Ja genau, da hat man schon mal das Pinout. Ich hatte dann ein ATX-Netzteil zerlegt und die Platine in das Gehäuse vom MDD-Netzteil gebaut.
     
  10. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    302
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    Echt, das passt? Kann ich mir gerade garnicht recht vorstellen. Wäre ja eine feine Sache.
     
  11. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    1.495
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Obwohl ich zugeben muss, dass ich das noch nie probiert habe - die G4-Netzteile haben dieselben Außenmaße wie ATX-Netzteile. Daher kann eine Platine schon da hineinpassen. Kritisch könnte es mit der Buchse für die Spannungsversorgung werden; außerdem haben heutige Netzteile die Lüfter oft an anderen Stellen. Früher hatte man 8cm-Lüfter, die quer eingebaut wurden, heute sind es gewöhnlich 12cm-Lüfter, die längs eingebaut sind - da könnte es mit dem Gehäuse haken. Ich hab meinen G4 DA vor kurzem entsorgt, weil er nun endgültig nicht mehr ansprechen wollte, aber ich erinnere mich, dass ich ein paar kleine Kompromisse in Bezug auf das G4-Gehäsue eingehen musste, damit mein ATX-Netzteil passte. Funktioniert hat es dann allerrdings problemlos.; das Basteln des Adapters ist allerdings ein wenig mühsam.
     
  12. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    302
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    Die Rede war doch aber vom MDD. In allen anderen G4s passt das freilich ohne Probleme.
     
  13. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    1.180
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Bei den anderen G4 und G3 ist es super einfach. weil die Maße gleich sind. Beim MDD muss gebastelt werden. Du musst ein Netzteil haben mit großen Ventilator unten und keins mit einem 80MM hinten. Also eins der neueren. Und dann einfach die Platine und das Gehäuse des MDD einbauen. Wie gesagt, ich hatte das mal gemacht und dokumentiert, allerdings weiß ich nicht mehr in Welchem Forum ich das mal gepostet habe. Also so ungefähr, aber ich habe die beiden kleinen Lüfter drin gelassen. https://forums.macrumors.com/threads/mdd-power-supply-noise.1543379/#post-16868627
     
  14. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.801
    Zustimmungen:
    1.253
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hi
    wenn du so einen baugleichen Adapter nimmst, wie ich gespostet habe .... ja .... hab ja selber einen im MDD drin, weil mal mein Pioneer DVD-Brenner zu spucken angefangen hat. Hab mir dann ein SATA-Laufwerk .... auch von Pioneer gekauft und jetzt hab ich 2 drin.
    Das alte Laufwerk hat nur gespuckt, weil er die Rohlinge nicht mehr mochte, die ich allerdings zuvor auch schon benutzt hatte.
    Jetzt läuft es wieder

    Gruß yew
     
  15. nonpareille8

    nonpareille8 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    7.375
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Das Umswitchen auf andere Adapter p5/p6 brachte auch nichts.
    Im Gegenteil, damit kam wohl das System nicht klar.
    Ewiges Booten, Operationen im Finder und Anwendungen brauchen extrem lange zum Öffnen.

    Wenn keine andere Ursache infrage kommt, wird das LW wohl hinüber sein.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...