1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Power Book als "USB-Stick" benützen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von balufreak, 30.11.2003.

  1. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    28
    Hallo zusammen!

    Ich nehme mein PB immer mit in die schule, damit ich nich mit diesen schei... dosen arbeiten muss. Nun verlangt der Lehrer, dass wir einen USB-Stick kaufen, damit wir unsere Daten nachhause nehmen können. Ab und zu muss ich eben doch an einer dose arbeiten. Gibt es da eine Möglichkeit, dass ich mein PB via USB mit der dose verbinden kann, so dass es wie ein USB-Stick funktioniert??'



    Greets balufreak
     
  2. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    Es gibt über Firewire einen solchen Modus für andere Macs. Das wird aber mit Windows nicht klappen, da dies auch nicht das Dateisystem des Mac unterstützt.
    Du kannst entweder ein USB Netzwerkkabel (Ja sowas perverses gibt es) nehmen oder doch nen kleinen USB Stick benutzen, den du ja dann direkt wieder an den Mac stöpseln kannst.
     
  3. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    28
    USB-Stick

    Ich habe schon so ein USB-Stick.... habe ich mal geschenkt bekommen. Der funktioniert aber nicht! Mein PB kann das FAT dateisystem auf dem stick nicht mounten.
     
  4. tsuribito

    tsuribito MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    10
    Selbst mein ibook kann das :)
    Formatier ihn besser mal neu.
     
  5. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    28
    Habe ich alles schon probiert! Es kommt immer die Meldung: Sie haben ein von Mac OS X nicht lesbares medium eingelegt.....

    Zur auswahl habe ich dann: initialisieren, ignorieren oder abrechen
     
  6. balufreak

    balufreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    28
    Geht das immer so lange?

    Wenn ich jetzt mein USB-Stick (128MB) mit dem Disk-Utility löschen will, geht das ewig lange! Warum? Ich habe so das gefühl, dass der Fortschritsbalken immer am selben ort stehen bleibt. sogar nach 10 Minuten ist er noch an der ein und der selben stelle. Warum?
     
  7. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    28
    Hi
    Warum erlaubt der Lehrer nicht, dass Du über das Schülernetz Deine Daten rübertransportierst. Er soll doch froh sein, dass er dann einen Rechner mehr für die Klasse hat!
    Er wird doch irgendwo eine freie Ethernet-Dose haben, notfalls gibts doch irgendwo ein Hub dazwischengeschaltet spätestens wenn ihr ein Funknetz bekommt wäre es sowieso möglich (wir haben auch noch keines).

    Falls nicht DHCP-Server eingestellt ist, einfach bei einem Rechner der Schule nachschauen, nach welchem Prinzip die Adressen vergeben werden, dann findet man schnell eine freie mögliche. Was für den Unterricht freigeschaltet ist, kann auch auf einem privaten Laptop nicht verboten sein.

    Wenn zu mir ein Schüler mit einem Powerbook oder IBook kommen würde hätten wir ihn schnell im Netz. Ich setze mal voraus, dass du sonst nicht querschlägst (ich wundere mich immer über Schüler, die immer mit allen Krach haben und sich dann wundern, dass sie nie was erlaubt bekommen).

    Ich wüsste, dass ich von dem Schüler, der ins Netz darf super Ergebnisse erwarten könnte, dass er bei der Schulzeitung mitarbeiten würde, auch mal ne Präsentation für die Schule machen würde...

    Bei einer Dose würde ich allerdings nicht mitmachen mit dem ins Netz lassen, das wäre mir wegen verschiedenem Ungeziefer zu gefährlich, es dürfte dem Lehrer bekannt sein, dass ein Mac unter OSX keinerlei Würmer, Viren und sonst was kennt.

    Sonst kannst du ja über eine e-Mail an Dich selbst Daten verschicken. Wenn ich meinen Laptop nicht mitnehme: Notwendige Daten per Anhang an mich bei gmx oder web.de.

    Könnte es sein, dass der Lehrer neidisch ist auf die Kurvendiskussion mit MatheMac oder Keynote oder algebraGraph oder Deine Musiksammlung oder...

    Gruß RD
     
  8. KamikazeKaktus

    KamikazeKaktus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    hmm
    vorsichtige frage
    du hast nicht zufaellig deine reiche tante umgebracht ???

    woher hat man als schüler die kohle fuer son book ?
    ich spekulier einfach ma wild drauflos
    -vom laster gefallen
    -russenmafia
    -n mac store überfallen

    hmm
    nicht ?
    *neidischseiweilauchsongeilesteilhabenwill*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen