Benutzerdefinierte Suche

pok pok pok pok MB Festplatte kaputt?

  1. timecrash

    timecrash Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    7
    MacBook wurde über Nacht angelassen und ist automatisch ausgegangen. Nachdem ich die CD die drin war per Kreditkartentrick rausgeholt hab
    startet das MacBook nicht mehr. Die Festplatte macht 4x "pok" und das wars der Bildschirm ist weiß. Irgendwann kommt der Ordner mitm Fragezeichen.

    Was ist mit den Daten?
    Wie lange dauert die Reparatur?

    Kann ich irgendwas machen? Per MacOSX DVD? :confused:
     
    timecrash, 26.11.2006
  2. pepperman

    peppermanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2005
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    14
    Hallo timecrash,

    das hört sich nach einem kapitalen Hardwareschaden der Festplatte an.
    Eine Datenrettung ist mit herkömmlichen Mitteln so nicht mehr möglich, da die Platte einen mechanischen Schaden hat.

    Die Frage des Servicetechnikers würde in diesem Fall heißen: WAREN da wichtige Daten drauf? Wann haben Sie das letzte Backup gemacht? ;)

    Für Datenrettungsfirmen ist eine Datenwiederherstellung ggf. möglich (->z.B. Convar), aber hier wird vermutlich der monetäre Aufwand in keinem Verhältnis zum Wert der Daten stehen? :(

    Also - auch ein Mac kann Datenverlust haben, im speziellen, wenn ein mechanischer Schaden an der Hardware auftritt....

    Die Reparaturzeit ist von der Lieferfähigkeit von Apple abhängig - teilweise sind die originalen Festplatten nicht lieferbar, oder nur mit Lieferzeit. Alternativ kannst Du natürlich beim Händler Deines Vertrauens eine neue Platte bestellen und einbauen lassen - wenn die originale Apple-Platte wieder da ist, kann man die dann auch hervorragend im externen Gehäuse als Backup-Platte nutzen... :)

    So long,
    pepperman
     
    pepperman, 26.11.2006