PM G5 friert nach einigen Minuten "stehen" ein

junicks

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2004
Beiträge
2.271
hej

folgendes problem: wie schon angedeutet, friert der powermac G5 meines vaters (letzte rev.) nach einigen minuten unbenutzten stehens einfach ein (strandball bis in alle ewigkeit) und lässt sich nur mit gewalt ausschalten. jetzt gerade fährt er nicht mal mehr hoch, nur ein grauer bildschirm (ohne apfel) am hauptbildschirm.

lösungsvorschläge?
 

junicks

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2004
Beiträge
2.271
update: mit alt-taste hochfahren lässt er sich zumindest mal wieder booten.
 

wegus

Moderator
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.310
(1) entferne alle unnötigen USB-Geräte, tritt der Fehler noch auf?
(2) unterbinde jede Art von Abschaltung/Stromsparmodus, tritt der Fehler noch auf?
(3) stell sicher das keine unnötigen Programme mehr laufen, also alles aus was über ist, tritt der Fehler noch auf?
(4) Reduziere den Arbeitsspeicher auf ein Minimum ( 2 DIMMs), tritt der Fehler noch auf?
(5) Teste mit einem anderen DIMM-Paar, tritt der Fehler noch auf?
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
boote mal mit der shift taste (safe mode) dabei werden die meisten system und font caches geloescht und ein reparieren der file struktur erzwungen (fsck -fy). Ausserdem werden nur die wichtigsten kernel extensions geladen.
 

junicks

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2004
Beiträge
2.271
danke! werd den kübel mal ein weilchen beobachten und dann die sachen durchprobieren :)
 
Oben