Pioneer DVR 106D und Tiger

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Meine lieben hilfreichen Geister,

ich müsst mal von Euren Erfahrungen partizipieren.......

Habe einen aus einem Medion-PC stammenden DVD-Brenner Pioneer DVR-106D abgestaubt. Ein älteres Gerät, aber egal, jedenfalls mein erster DVD-Brenner.
Eh ich mich jetzt an die Arbeit mache und ihn in das externe Gehäuse (leider nur USB) einbaue, wüste ich gerne, mit welchen Problemen ich rechnen könnte. Grundsätzlich soll er ja funktionieren.

Wird Brennerlein unter Tiger irgendwelche Dienste verweigern, brauch ich Patchburn, oder gehört das Gerät zu den Exemplaren, die sofort anstandslos laufen?

(Ich weiss, es gibt bestimmt innerhalb eines Threads schon Antworten, nur wird das eine abendfüllende Suche - ich würd aber gern schneller eine Entscheidung treffen. Testlauf soll heute noch starten.)

Dank vorab!
 

poiu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
1.997
Der Brenner wird laufen, du wirst aber Probleme haben, passende Rohlinge zu finden. DVDs würde ich damit nicht brennen, CDs, naja, vielleicht...
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Naja, ich werde sicherlich nur selten DVDs brennen - mit USB 1.1 macht das wenig Spaß und dauert ewig - ein Königreich für ein Gehäuse mit FireWire. Hintergrund des Kaufs war eh vorerst, dass ich gerne einige umfangreiche Sicherungskopien erstellen möchte. DL kann das Ding sicher nicht, ist aber auch uninteressant.

Ich hab ihn jetzt im Gehäuse (vielen Dank an meinen Assistenten), er wird erkannt, er liest Silberscheiben, nun mal weiter sehen.

Wo liegt das Problem mit den Rohlingen, kannst Du eine Marke empfehlen? Eigentlich frisst Pioneer doch fast alles?
Ich hab noch 3 Sony DVD-R 1 -16x liegen, bin also flexibel in der Beschaffung weiterer Medien und dankbar für jeden Tipp.
 

Al Greco

Mitglied
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
591
Bei mir läuft ein 106D mit der Firmware 1.08 nach wie vor anstandslos via Firewire. Wird auch von der Mac OS X Brennfunktion unterstützt. Via USB ging's auch immer.

Nur Princo oder andere Gurkenrohlinge würde ich nicht damit verwenden.
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Tage später: Rückmeldung.

Bin bislang sehr zufrieden mit dem Brenner. Er hat, wenn auch dank USB 1.1 eher lahm, erste DVDs zuverlässig und ohne Murren gebrannt. Mit den Sony-Rohlingen.

Nun hab ich mir eine Packung Medion DVD+RW von Aldi mitgebracht. Eigentlich müssten die problemlos gefressen werden, denn der Brenner stammt ja auch aus einem Medion-PC....... Wäre also seltsam, wenn dann Medion-Rohlinge nicht funktionieren würden.

Kann man die Firmware unter Tiger irgendwie updaten, oder braucht es dazu ne WinDose?
 

poiu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
1.997
Ich möchte gar nicht wissen, wie schlecht die Brennqualität ist. Am laufenden Band buffer underruns, schlecht unterstützte Rohlinge ... :rolleyes:
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Miesepeter!

Ich probier es aus, die Rohlinge liegen hier um.
Und wenn sie nicht gehen, hab ich eben 2,99 Euro in den Sand setzt.
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Ha!
Ich brenn gerade knapp 3,3 GB auf die Aldi +RW.
Sieht alles gut aus, ist voll flott. Meine externe HD ist lahmer.
 
Oben