php & mysql installieren

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von pitchshifter, 06.03.2005.

  1. pitchshifter

    pitchshifter Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    hallo,

    was muß ich tun um php & mysql offline auf mac os x zu betreiben.
    braucht man da spezielle kenntnisse mit apache oder so??


    hab das noch nie gemacht
     
  2. Apfel-Genießer

    Apfel-Genießer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Ähm, wir haben eine Suchfunktion die dir sicherlich sehr weiterhelfen sollte! Such mal nach PHP einrichten dort wirst du mehr als genug finden!!!! [​IMG]


    Gruß A.-G.
     
  3. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Das geht am einfachsten mit fertigen Paketen - bei Server Logistics gibt es Pakete für Apache, Tomcat, MySQL und PHP.
     
  4. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.837
    Zustimmungen:
    1.431
    Mitglied seit:
    13.09.2004
  5. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht...

    Die wirklich einfachste Methode, die nebenbei auch sehr Mac-like ist, ist das hier:

    defekter Link entfernt

    Kostenlos und von webEdition (ja, ja, gleich hagelt es wieder Kommentare, wie blöd webEdition doch sein soll (so ein Unfug!)). Mit MAMP kann man nun wirklich nichts falsch machen.

    J
     
  6. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.837
    Zustimmungen:
    1.431
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    @Jens: Warum sollte es Kommentare hageln?
    Es ist Geschmacksache, ob man ein all in one-Bundle installiert oder einzelne Komponenten und über Geschmack kann man nicht wirklich streiten ;)

    Kannst Du mal ein bißchen mehr zu MAMP erzählen? Wohin wird das Paket installiert? Wie verträglich ist es mit pot. Mac OS X Updates (conf-Dateien und Pfade) ? Wie vollständig ist das PHP ? das PHP von entropy.ch ist sehr groß, da nervigerweise das gesamte PEAR mitgeliefert wird, alledrings ist das PHP sehr vollständig (mysql,postgres,exif,...). Ich kenne MAMP gar nicht und mag meine Installation nicht durch nen Versuch irritieren. Ein paar mehr Worte zu MAMP fänd ich daher spannend!

    Gruß Karsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2005
  7. Stimmt, hast ja recht, wegus, daher mal ein paar Infos zu MAMP.

    Generell ist MAMP als Entwicklungsumgebung für PHP gedacht, nicht als Distribution, um einen Webserver aus dem eigenen Mac zu machen. Für offline-Entwicklungszwecke also bestens geeignet.

    Enthalten sind:

    - Apache 2.0.50
    - MySQL 4.0.20
    - PHP Versionen 4.3.9 und 5.0.2
    - Turck MMCache 2.4.6
    - Zend Optimizer 2.5.5 (effektiv, wenn man mit Zend Studio arbeitet)
    - phpMyAdmin 2.6.0 pl2

    Es kann in den Einstellungen von MAMP jederzeit der MySQL Server gestartet und gestopt werden, Umschalten zwischen PHP 4.3.9 und 5.0.2 ist ebenso jederzeit möglich. MAMP sollte ausdrücklich NICHT bei bereits selbst installierten und eingestellten PHP- und MySQL- Versionen zusätzlich installiert werden, bereits laufender Apache wird aber nicht tangiert oder modifiziert. WebEdition (Hersteller) behauptet zwar, dass eine zusätzliche Installation und Verwendung von MAMP keinerlei Probleme erzeugen sollte, ich kann das aber nicht bestätigen, vor allem dann nicht, wenn mit dem von MAMP installierten PHP auf bereits vorhandene MySQL Datenbanken zugegriffen wird. Änderungen lassen sich natürlich nur nach erneuter Installation von MAMP rückgängig machen.

    Soweit ich das beurteilen kann, werden beide PHP-Versionen nahezu vollständig installiert, Updates des Mac OS X tangieren weder alte, noch durch MAMP getätigte Installationen, eventuelle Updates einzelner Komponenten (phpMyAdmin oder PHP etc.) lassen sich problemlos durchführen, ohne dass Funktionstörungen zu bemerken wären, zumindest konnte ich bis jetzt keine feststellen. Das eigentliche "Paket" lässt sich überall hin installieren und jederzeit problemlos löschen. Der Hersteller gibt an, dass mit Löschen des MAMP-Ordners auch automatisch die Aktivität aller Komponenten beendet wird und das restliche OS X davon nicht berührt wird. Wenn man aber mit MAMP bereits vorhandene MySQL-Datenbanken modifiziert hat, ist es eine Sysiphus-Arbeit, diese ohne MAMP wieder in den Ursprungszustand zu bringen. Ich empfehle daher MAMP ausdrücklich nur Neu-Einsteigern auf diesem Gebiet, die Offline-Entwicklungen von PHP oder MySQL kennenlernen wollen. Dafür ist MAMP ideal. Ich rate ausdrücklich davon ab (entgegen Herstellerangaben), MAMP parallel zu bereits bestehenden Installationen zu verwenden.

    J
     
  8. matzetronic

    matzetronic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.10.2003
  9. Zu mamp habe ich mal eine Frage:

    Ich habe es als Admin installiert - arbeite aber IMMER mit einem Benutzer-Account.... Allerdings bekomme ich in mamp in meinem Benutzeraccount den SQL-Server nicht aktiviert.

    Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache?

    Danke
     
  10. Hat niemand eine Idee?

    Muß ich da evtl. an den Rechten rumfummeln?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen