Pearl FreeNavigator - ein Skobbler Alternative

TouchMan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.07.2010
Beiträge
661
Wer nur gelegentlich navigiert, bisher "Skobbler GPS Navi2" nutzt, der möge auch mal einen Blick auf die neue Navi-Lösung
"Pearl FreeNavigator" werfen.

Basiert auf "iGo Primo", sogar Offline-Navigation.
Die kostenlose Basisversion nervt gelegentlich mit Werbeeinblendungen, jedoch wohl nicht während der eigentlichen Navigation,
für 3,99 EUR kann man auf Werbung verzichten.

Leider fehlt eine Ansage der Straßennamen.
Zudem ist das Kartemmaterial momentan noch Stand 2010.

Grüße, TouchMan
 
Zuletzt bearbeitet:

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.704
Danke für den Tipp!

Lese mir das jetzt mal durch, aber die Bewertungen sind ja schon mal gut.
Der Look erinnert mich allerdings stark an iGo :D
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.704
Ah, bassiert tatsächlich auf iGo... wow, scheint echt super, scheinbar sogar mit kostenlosen Blitzerdaten und einem Haufen anderer Schnickschnack und offline Karten - ich bin begeistert - lade die App gerade!

Dafür hast dir ein echtes "Danke" verdient! :)
 

TouchMan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.07.2010
Beiträge
661
Lade auch gerade, morgen gleich ausprobieren :drive:

Grüße, TouchMan
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.704
Hier ists zu ruhig... ;)

Ich konnte leider noch keine Testfahrt unternehmen (bin meist nur mit dem Rad unterwegs), hab mir aber die App mal genauer angeschaut.

Die Einstellmöglichkeiten sind wirklich top, es ist alles Wichtige enthalten und es gibt bei einer geplanten Route sogar Infos zum Fahrzeugverbrauch und wie teuer einem die Fahrt kommt (Verbrauch und Benzinpreis lässt sich einstellen). Ausserdem ein Fahrtenbuch, Blitzer, Warnung bei überschreiten der zulässigen Geschwindigkeit, alternative Routen, ...

Die Kartendarstellung finde ich auch ziemlich gelungen, kein Vergleich zu der Unübersichtlichkeit bei Navigon. Ansonsten ist die App allgemein von der Bedienung usw. eigentlich recht gut, das einzige was mich so bisher stört ist die komische Tastatur und das man oft nicht sieht wo man scrollen kann, da die sichtbaren Einträge genau eingepasst sind und man keinen halben drunter sieht und da nur der minimale Scrollbalken ist den man immer übersieht. Aber naja, das ist kein Beinbruch und ansonsten macht die App wirklich einen super Eindruck. Multitasking ist wie bei TomTom optional und kann glücklicherweise ausgeschaltet werden!

Bei der Sprachansage gibt es drei Möglichkeiten, minimal, normal und wortreich... wo genau liegt da der Unterschied? So viel wie ich Auto fahr brauch ich da etwas lang um da dahinterzukommen und mich zu entscheiden :D (muss man ja viel rumprobieren). Weis das vielleicht Jemand? Also ist bei Normal oder Minimal dann keine ansage in 1000 Meter und nur wenn man näher dran ist oder kommt bei der Abbiegung nicht "in 30 Meter" sondern einfach nur "jetzt" oder "die nächste" bzw. " die zweite"?
 

philie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.01.2006
Beiträge
1.232
weil es mich wirklich interessiert:
weiss jemand ob das teil besser ist als navfree?
war davon immer recht überzeugt, das teil ist leider riesig und hat auch schonmal wirklich komisch navigiert, da wäre pearl eine alternative, auch wenn das alte kartenmaterial abschreckt.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.704
Ich hab Navfree früher mal probiert, hat mich nicht vom Hocker gehaun, ist halt eine zusammengeschusterte Navi Lösung mit suboptimalen Routenberechnungen und wenig Know-How. Auch ist das Kartenmaterial (OpenStreetMaps) nicht wirklich für eine Autonavigation geeignet.

Das hier basiert allerdings auf iGo Primo und das ist recht bekannt und wird auch auf PDAs und echten Navi Geräten verwendet und wurde schon öfters getestet und immer gut bewertet. Spielt also wohl eher in der TomTom und Navigon Liga.
 

TouchMan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.07.2010
Beiträge
661
Habe es heute nur zu einer kurzen Strecke durch meine Stadt geschafft, kann mich aber uneingeschränkt den Ausführungen von maccoX anschließen.
Bei den 3 Möglichkeiten der Sprachansage habe ich eigentlich keine Unterschiede feststellen können :hum:
Am meisten fehlt mir die Ansage von Straßennamen, diese Option ist selbst als In-App-Kauf derzeit nicht verfügbar.
NavFree hat auch mich nicht vom Hocker gehauen und hatte (bei mir) im Vergleich mit Skobbler Navi 2 klar den kürzeren gezogen.
Grüße, TouchMan
 
Zuletzt bearbeitet:

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.704
So, konnte heute das Navi zumindest mal minimal antesten... war leider eine sehr kurze Strecke mit wenigen Abbiegevorgängen.

Scheint so ganz gut und das mit den Zwischenzielen ist auch toll gelöst was mir aber extrem aufgefallen ist:
Die Ansagen kommen ziemlich spät, teils nur wenige Meter vor der Straße in die man einbiegen muss, wenn man zügig fährt muss man ja fast eine Vollbremsung machen um die Kurve zu bekommen. Dachte immer das Navi spinnt und sagt ja gar nichts (kannte die Strecke natürlich), kurz vor dem Abbiegen kam dann aber die Stimme. Bei TomTom kommen die Ansagen sehr viel früher.

Ist das nur bei mir so?
 

TouchMan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.07.2010
Beiträge
661
Ja, ist mir auch aufgefallen.
Da fahre ich mit "Skobbler Navi2" bzw. "Copilot Live Premium" deutlich komfortabler, zumal Straßennamen angesagt werden.
TouchMan
 

italien01234

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
1.243
So, konnte heute das Navi zumindest mal minimal antesten... war leider eine sehr kurze Strecke mit wenigen Abbiegevorgängen.

Scheint so ganz gut und das mit den Zwischenzielen ist auch toll gelöst was mir aber extrem aufgefallen ist:
Die Ansagen kommen ziemlich spät, teils nur wenige Meter vor der Straße in die man einbiegen muss, wenn man zügig fährt muss man ja fast eine Vollbremsung machen um die Kurve zu bekommen. Dachte immer das Navi spinnt und sagt ja gar nichts (kannte die Strecke natürlich), kurz vor dem Abbiegen kam dann aber die Stimme. Bei TomTom kommen die Ansagen sehr viel früher.

Ist das nur bei mir so?
Ähnliche Probleme habe ich oft mit Navigon. Bilde mir aber ein das hängt mit der GPS Verbindung zusammen. Jenachdem wie genau diese ist sagt er auch früher oder später an.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.704
hm, echt ärgerlich... lässt sich da nichts einstellen, das die Ansagen früher kommen?


@italien01234:
Was für ein iPhone hast du? Weil die alten 3G/3Gs Modelle hatten da teils wirklich schlechten Empfang, aber mit meinem 4er bin ich da hochzufrieden, hab eigentlich stets eine Genauigkeit von 10 oder gar 5 Meter und werde bei TomTom immer perfekt geroutet. Daran kanns also zumindest bei mir nicht liegen.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.704
Benutzt jemand die App?

Hab sie heut mal wieder auf einer Strecke als Beifahrer getestet und war ziemlich entsetzt :(

Die Ansagen kommen generell viel zu spät, besonders das "jetzt rechts", bzw. "die nächste rechts" - diese Ansagen kommen so spät, das ich schon teils mitten in der Kreuzung bin. Ausserdem hat die App schon allein Probleme, mich sauber auf einer Straße entlang zu orten, da hakt es irgendwie öfters. Am Empfang kann es nicht liegen, hab dann schnell TomTom gestartet und das läuft einwandfrei, auch Navigon hat immer super navigiert.

Hab dann bei den Einstellungen - erweitert testweise mal die Verzögerung auf 0 gesetzt, das war aber dann der totale Gau, ich bin rechts abgebogen, das Navi hat aber gemeint ich fahr weiter geradeaus - bestimmt gut 30 Meter ... Die Verzögerung über den Standardwert erhöhen konnte ich dann nicht mehr, da es mir zeitlich nicht für den Test gelangt hat.

Was ist da bloß los mit der App, die navigiert ja 100x ungenauer wie mein altes iPhone 3G, was noch den schlechten GPS Chip hatte.
Grausige Genauigkeit/GPS Ortung und viel zu späte Ansagen - immerhin bin ich selbst auf der Kartenansicht bereits knapp vor der Abbiegemöglichkeit, das Navi weis also das es kurz vor knapp ist und trällert dann erst mit dem Sprachbefehl los.


Finde das wirklich äussert dubios, vor allem, da die app sonst wirklich einen wunderbaren Eindruck macht und es doch immer hieß iGo wäre eine tolle Navi App - aber so ist sie wirklich nicht benutzbar.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.704
Es gibt jetzt übrigens ein Update mit aktuellen 2012 Karten!

Ausserdem ein paar nicht näher erwähnte Bugfixes - ob die Ansagen wohl jetzt rechtzeitig kommen?
 
Oben