PB > Modem > ISDN Anlage

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Eames, 04.03.2004.

  1. Eames

    Eames Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
    Hallo zusammen!

    Ich bin gerade umgezogen, und habe nun statt DSL ein ISDN Anlage an dem mein Powerbook via internem Modem online gehen soll.

    Mein analoges Telefon funktioniert an der Telefonanlage, jedoch das Modem bringt via einem speziellem Modemkabel an selbigem Anschluss keine Verbindung zustande.

    Entweder bekomme ich die Tonansage "Kein Anschluss unter dieser Nummer" oder es geht nicht, wenn ich sogar die Einwahldaten von Berlikom nehme.

    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?

    Im Protokoll ist unter anderem der Eintrag "CHAP authentication failed" zu finden.

    So langsam bin ich echt am verzweifeln. Ich kann auch das ganze Protokoll hier eintragen, wenn das jemandem hilft.

    Daten:

    - Bin bei "Berlikom"
    - DETEWE QuickNet ISDN Telefonanlage
    - Powerbook Titanium > 56K Modem

    > Impulswahl oder Tonwahl probiert
    > Auf Freizeichen warten oder nicht versucht.


    Tausend Dank schon mal!

    Gruss . Mika
     
  2. Leroux

    Leroux MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.09.2003
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Hi Mikalux,

    also ich kann Dir nur raten lass die Finger von sowas. Ich hab damit nur Schwierigkeiten bekommen. Die Telefonanlagen sind für eine solche analog/digital/analog-Wandlung nicht geeignet. Bei meiner Anlage (Auerswald) war eine Bandbreitenbegrenzung schuld. Auch hatte die Anlage die Möglickeit über USB oder seriellen Anschluss als ISDN-Modem zu funktionieren. Funktionierte auch nicht richtig: Hang-ups, Freezes etc. waren an der Tagesordung.

    Lösungsvorschlag:
    Da dein NTBA 2 ISDN-Ports hat, kauf die ein extra ISDN-Modem und schließ das an den noch freien an. Tja ist vielleicht nicht die eleganteste Methode, aber bestimmt die sicherste, schnellste und Nerven schonenste.

    Die Komfortlösung: ISDN-Router mit WLan, da du ja ein PB hast.

    Gruß

    Leroux
     
  3. Eames

    Eames Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
    Danke für Deine Antwort!

    Das Problem ist, dass ich dort nur für 3 Monate zur Untermiete wohne, da ich in Berlin mein Praktikum mache.

    Da kann ich leider nicht an der Anlage gross rumfummeln :(

    Ich habe halt ein Analogkabel aus der Anlage. Mit dem muss ich nun eben auskommen.

    Gruss . Mika
     
  4. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Aaalso:

    Bei "Kein Anschluss unter dieser Numer" könnte es gut sein, dass du die Ziffer, die die TK-Anlage zum 'rauswählen braucht nicht korrekt hast wählen lassen.
    Häufig braucht's danach noch ein Komma bei der Angabe der Zielrufnummer, damit der Mac vor dem wählen der nächsten Ziffer eine Denkpause einlegt und der TK Anlage die Möglichkeit gibt, dir eine Leitung zu schalten.

    "CHAP authentication failed" bedeutet allerdings, dass zwischen den Modems bereits eine Verbindung zustande gekommen ist (clap) und es ein Problem mit der Passwortübermittlung gibt.
    Prüf' mal, welches Verfahren dein ISP verwendet. CHAP ist aber eigentlich gängig.

    An sonsten muss ich mich leider Leroux anschließen:
    Die meisten ISDN-TK-Anlagen bringen am Analog-Port weit weniger als die ISDN-64kb zustande. Meine schafft gerade mal 26kbit.
    Empfehlung wie von Leroux: Ein externer USB-ISDN-Adapter sollte die Nerven schonen und sich einach am NTBA anstöpseln lassen, ohne dass du an der Anlage rumfummeln musst.
     
  5. Eames

    Eames Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
     

    Das ist mal eine Antwort! Klasse drumm

    Das mit dem Komma kommt mir gerade als ich es gelesen habe auch wieder in den Sinn. Ist zwar schon ca. 10 Jahre her ...

    Das mit dem CHAP hört sich gut an, und ich habe inzwischen auch eine Erklärung dafür:

    1. Meine alte Einwahlnummer geht wohl nicht, da Berlikom(m!) keine günstigen Ortsvorwahlen erlaubt, und die Einwahlnummer in etwa ebenso aussieht.

    2. CHAP: Berlikom(m!) schreibt man mit zwei "m" am Ende - Ich hatte nur eines beim Usernamen ...


    Wegen dem ISDN Adapter, den ich schon gerne anschliessen würde, was auch rein technisch wohl gar kein Problem darstellt, muss ich erst mal die Vermieterin fragen, da ich eigentlich nur einen Analoganschluss zugewiesen bekommen habe > Abrechnungsgründe.

    Auf jeden Fall vielen Dank für eure Tipps!

    Gruss . Mika

    P.s.: Vielleicht kann ich ja schon heute Abend zu Hause das Macuser Forum wieder in Ruhe lesen clap
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen