1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PB (Airport und DSL) und PC via Ethernet - geht das?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Marc_ac, 31.03.2005.

  1. Marc_ac

    Marc_ac Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe jetzt einen WLAN-faehigen DSL-Router von Zyxel.
    Mein Powerbook ist daran angeschlossen, das Surfen klappt excellent
    (wie man ja sieht ;-)

    Nun steht neben dem PB ein PC mit Linux, der sich mit WLAN sehr
    schwer tut (der Kernel bekommt den USB WLAN-Stick nicht ans Laufen :-(.

    Kann ich eventuell den PC per Ethernet an das PB anschliessen und
    dessen Internetverbindung nutzen?

    Der Linux-PC muss per DHCP eine IP-Adresse bekommen.
    Sollte das der WLAN-Router machen (PB als Router) oder sollte
    das PB die vergeben?

    Wie muss ich das PB konfigurieren, damit alles laeuft?
    (In der Literatur habe ich nur gefunden, dass das Internet-Sharing
    fuer diese Konstellation nicht gut sein soll...)

    Mit einer Antwort wuerdet ihr mir sehr helfen, meine Freundin
    braucht die Linuxkiste auch zum Surfen.

    Hab noch etwas vergessen:
    Muss das PB an sein (nicht im Standby) wenn der PC surfen will?

    Danke,
    Marc
     
  2. predatormac

    predatormac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    9
    Hi Marc,

    das geht im Prinzip problemlos. Dazu ist die Mac-Funktion Internet-Sharing gedacht. Der Mac reicht dann den gesamten Verkehr vom Router zum Linux durch (und natürlich auch zurück). Dadurch kann der dann auch per DHCP eine IP-Adresse bekommen.
    Damit ist auch gleich deine Frage bzgl. des PowerBook geklärt: Ja, das muß beim Sharing an sein um die Aufgabe als quasi Router zu erfüllen.

    Die genaue Konfiguration wurde hier schon mehrfach beschrieben ... einfach mal die Suche bemühen.

    Einfacher ginge es - und dann auch mit ausgeschaltetem Mac - wenn Du Dir beim PC-Tantler einen einfachen WLAN-AccessPoint oder eine WLAN-Bridge besorgst. Die gehen so um die 50,- Euronen über den Tresen und das hat man innerhalb eines Jahres schnell am gesparten Stromverbrach drinnen.

    Hope that helps.

    Cheers.