Partitionierung dauert ewig..

Diskutiere das Thema Partitionierung dauert ewig.. im Forum Windows auf dem Mac

  1. Fistler

    Fistler Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.08.2007
    Hallo alle zusammen,

    ich komme aus der Windows-Welt und habe trotzdem versucht meiner Freundin ihr Macbook mit Windows zu versorgen... Hat auch alles wunderbar geklappt, bis auf das ich schon zu Beginn die Partition nicht größer als 17GB schieben konnte. Nachdem ich die EFI-Partitionm gelöscht sollte mein nächster Versuch so aussehen, dass ich über die OS-CD starte und die Partition von Anfang an verschiebe und dabei natürlich alles lösche. Das Problem ist, dass die Partitionierung nun schon fast 4 Stunden dauert, mir kommt das viel zu lange vor. Bei Creating Partition Map läuft zwar der Statusbalken, aber sonst hat isch bisher nichts getan. Das Festplattendienstprogramm abbrechen ist mir für den physikalischen Speicher erstmal noch zu riskant...

    Hat jemand ähnliches schonmal erlebt oder eine Idee wie ich da wieder rauskomme...? Und selbst wenn, passiert das beim nächsten mal gleich wieder??


    Vielen Dank schonmal im Vorau, würde mich über schnelle Antworten freuen!
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.557
    Zustimmungen:
    4.701
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    ähh, warum löscht du die EFI partition?
    intel macs sind EFI rechner und funktionieren nicht ohne...

    womit hast du denn die platte von cd aus formatiert?
    hast du auch GPT als partitions-schema gewählt?
     
  3. Fistler

    Fistler Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.08.2007
    EFI habe ich gelöscht, da ich den Tipp bekommen habe, dass das Vista besser zum Laufen bringt...

    Formatiert habe ich noch gar nichts, die Partitionierung läuft noch, wobei diese wohl ebenfalls formatiert... Ich habe die GUID Partitionstabelle genommen, da ich das auch irgendwo gelesen habe und ehrlich gesagt auch, weil es die Standardeinstellung war...
     
  4. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.181
    Zustimmungen:
    2.396
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Du machts das alles ohne Bootcamp?
     
  5. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    326
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Das mit den 17 GB liegt wohl daran, dass einfach nicht mehr Platz auf der Platte ist. Hast du das vorher mal überprüft.

    Die EFI-Partition zu löschen war nicht klug.
    EFI ist der Nachfolger vom BIOS, und ohne EFI startet der Rechner nicht und du musst alles neu aufsetzen.
    Auch Vista braucht das EFI.

    Ohne EFI geht erstmal nix und das MacBook wird nicht booten.

    Ach ja, Partionieren geht auch ohne Datenverlust.

    Gehen tut das, nur setzt das schon recht viel Systemkenntnis voraus.
    Nicht böse gemeint, aber die ist beim Threadersteller nicht vorhanden, so dass er doch lieber auf eine geführte Einrichtung per Bootcamp machen sollte.
     
  6. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.181
    Zustimmungen:
    2.396
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Deswegen hatte ich ja gefragt, er will wohl so installieren wie er es gewohnt ist und macht wohlmöglich damit mehr kaputt.
     
  7. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    326
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Naja, er hat es doch schon mehr oder weniger zerschossen, weil der die EFI-Partiton gelöscht hat.

    Da dürfte für ihn das einfachste sein, dass Ganze per MacOS X-Install DVD wieder in Ordnung zu bringen.

    Glaube kaum, dass er so ohne weiteres wieder das EFI da drauf bekommt. Ist nämlich schon ein bißchen Frickelarbeit...
     
  8. Fistler

    Fistler Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.08.2007
    Erstmal vielen Dank für die Antworten!

    Ich habe villeicht ein paar Sachen vergessen: Das Macbook war neu und so gut wie unbenutzt, ich habe damm mit Bootcamp Vista aufgespielt und in diesem Rahmen eben auch auf Empfehlung die EFI-Partition gelöscht, da mir geagt wurde, dass diese sowieso nicht mehr physikalisch bestehen wprde und nur eunbe Fehlermeldung mit Vista hervorrufen würde... Bei der Einrichtung mit Bootcamp sollte man mit Hilfe eines Schiebereglers den festplattenplatz zwischen WIndows und OS einstellen, bei 17Gb ging er aber nicht mehr weiter und das war somit das Maximum.

    Danach hat alles, auch nach mehrmaligem Neustarten funktioniert, OS und Vista! Da aber nur noch Windows genutzt werden soll wollte ich den rstlichen Speicherplatz umpartitionieren was aber meines Wissens sehr kompliziert ist ohne das System neu aufzulegen. Und nun sitze ich eben seit ca 5 Stunden vor der Partitionierung und nichts tut sich. Ich habe deMac mit der InstallationsCD neu gestartet, c gedrückt und dann über as Festplatten-Dienstprogramm die Partitionierung aufgerufen.

    Mir wäre eine Fehlermeldung oder zumindest ein Einfrieren des Status-Balkens lieber, dann wüsste ich immerhin das etwas nicht funktioniert, aber so... Von Windwos bin ich auch eine Statusanzeige mit Prozentanzeige gewohnt, ich weiss gerade also überhaupt nicht was los ist...
     
  9. PeabodyBoneHead

    PeabodyBoneHead Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    14.05.2005
    ALSO DAS IS SCHON PFUI MEIN LIEBER

    da fragst in einem mac forum wie man eine MacBook Transgendert

    kanst ja gleich im mirkosoft forum fragen wie man das macht
    von dort kommt wahrscheinlich auch der efi einfach löschen tipp

    :rolleyes:

    Schinieren sollst dich​
     
  10. Fistler

    Fistler Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.08.2007
    Ich finde ehrlich gesagt, dass der Apple und Windows Vista optisch ganz gut passen.. Ich komme herlich gesagt mit Windows besser zurecht, als mit OS, aber das isat Geschmackssache...

    Niemand sonst noch eine Idee? Muss dann wohl den Stecke rziehen und hoffen, dass die Festplatte es überlebt...

    Der Tipp kommt übrigens von Apple Gesinnungsgenossen:

    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=178413

    Habe es abgebrochen und noch läuft alles. Habe jetzt wie gewünscht partitioniert und alles hat plötzlich ruck zuck funktioniert...

    Jetzt existiert aber leider auf beiden Teiulen nichts mehr.. Mal sehen wie ich nun OS wieder zum Laufen bringe..
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...