parallels/vmware, dateizugriffe, und apache, alte games

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von fabiopigi, 26.04.2008.

  1. fabiopigi

    fabiopigi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    hi

    ich habe momentan einen macbook pro, der mit bootcamp windows XP SP2 neben os x betreibt.
    irgendwann im nächsten monat werde ich mir ein neues macbook pro kaufen, sobald eine neue revision rauskommt, und zwar dann ein 17" model, mit 4gb ram, also genug um parallels oder vmware zu betreiben.
    da mir bootcamp aber etwas zu umständlich ist (alldauerndes neustarten), will ich dann beim neuen computer eben auf vmware oder parallels umsteigen. und zwar dann neben leopard immernoch bei windows XP SP2 (oder SP3 jenachdem) bleiben, vista nix für mich sein. :)

    dies hauptsächlich für folgende zwecke/programme

    -webdesign, sowohl programmierung (mach ich alles mit Weaverslave, gibt auch gute mac editoren, ich weiss, aber ist gewohnungssache) als auch überprüfung (lang lebe internetexplorer und seine fehlanzeigen), und zuguter letzt natürlich mit apache (xampp) und den rest.
    kann ich ich den apache auf windows installieren, und starten, und von os x auf den localhost vom windows drauf zugreifen? also in der windows instanz den apache server ausführen, und von os x auf dessen seiten zugreifen.



    -spiele. abwechslung muss sein, wenn dann aber uralte sachen, wie worms armageddon, CS1.6 (mit bots nix online ^^ bin zu schlecht fürs online), und carmageddon tdr2k (mag sich wer noch an das OS9 carmageddon erinnern? hammer war das), also kaum programme die krass volle leistung brauchen. deswegen denke ich, diese programme könnten sogar mit virtualisierung laufen (eben parallels oder vmware).

    -ganz wichtig ist, wie die dateizugriffe gehandlet werden. also dass ich mit photoshop cs3 für mac, auch dateien auf dem windows system zugreifen kann, und auch dateien direkt aus photoshop für mac auf der windows sache speichern kann. umgekehrt wäre natürlich auch schön, aber nicht unbedingt zwingend. wichtiger ist eben, dass ich von OS X auf die windows dateien zugreifen kann.


    nun, ich kenne sowohl Parallels als auch VMWare, die frage ist nur, welches der beiden programme?
    beide sehen gut aus, und beide unterstützen laut herstellerangaben meine anforderungen mehr oder weniger.
    und da momentan noch ein MU promo läuft, bekommt man parallels sogar für gerademal $65 (plus dvdremaster pro, was noch gut ausschaut).

    kurzum, welches würdet ihr mir empfehlen?
     
  2. minilux

    minilux unregistriert

    Beiträge:
    14.017
    Zustimmungen:
    2.737
    Mitglied seit:
    19.11.2003
    ich habe VMWare und greife damit auf die Bootcamp Partition zu. Zu meiner vollsten Zufriedenheit
     
  3. fabiopigi

    fabiopigi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    geht das? wäre natürlich ideal.

    mit welchem dateisystem hast du die bootcamp partition gemacht? FAT32 oder NTFS? weil letzeres macht ja bootcamp automatisch ab 32gb (oder so), und mit NTFS kann mac os x ja nicht mehr schreiben.
     
  4. minilux

    minilux unregistriert

    Beiträge:
    14.017
    Zustimmungen:
    2.737
    Mitglied seit:
    19.11.2003
    ja, das geht einwandfrei. Ich benutze NTFS. Innerhalb VMWARE kann ich Dateien eh mit Drag and Drop verschieben
     
  5. TCS

    TCS Mitglied

    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    24.01.2004
    1. Apache: Wenn du der VM ne eigene IP verpasst läuft die im Netzwerk wie ein Rechner neben dir. Wie das im NAT-Modus läuft gibt es ein dickes ? von mir bzgl. localhost wie OS X/Virtuaisierung mit der 127.0.0.1 umgeht.
    2. FAT geht auch locker über die 32 GB hinaus, gibt tools für größeres Format.
    3. NTFS mit FUSE (OpenSource o. Freeware?) unter OS X möglich
    4. Spiele: Virtualisiert spielen ist öfter mal ein Glücksspiel.
    5. Warum nicht Bootcamp und Virtualisierung? Kannst mit Parallels und VMWare auch deine Bootcamp Partition starten. Das mache ich und bin super zufrieden, wenn die Performance in der VM nicht reicht einfach Neustart und gut.
     
  6. fabiopigi

    fabiopigi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    1. wenn das geht perfekt. danke. NAT ist egal, weil ich die netzwerkdienste eh nur netzwerkintern brauche, eben fürs testen, dass ich die homepage zuerst lokal testen kann und von verschiedenen clients (iphone, windows ie, firefox, safari, usw) draufzugreifen kann.

    2/3. ja irgendwie geht FAT32 auch grösser, habe momentan mit bootcamp auch 40gb im FAT32, wiess aber nicht mehr wie ichs gemacht habe, aber ich denke wenn NTFS (mit FUSE und NTFS3G, bin auch grad am lesen wie das so funktioniert) auch geht wäre das wohl besser.

    4. naja, mal schauen, ich denke worms armageddon (das 2D, nix 3D, das is kacke) wird sicherlich laufen, und auf den rest kann ich verzichten, und falls es nicht gut läuft, kann ich ja auch mit bootcamp starten.

    man, wie geil ist dass den wie das funktioniert, peeerfekt, ich denke ich gehe mit Parallels, als student haben wir sogar für schlappe 40Franken ne vollversion :)

    danke an alle :)
     
  7. Orion7

    Orion7 Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    26.01.2004
    Geht das denn?
    Teste meine homepages über Web-Sharing mit Leopard. Habe auch VMWare mit XP. Seiten aus dem Internet kann ich dann zwar schon mit dem IE testen. Wie komme ich aber an meine lokale Seite dran?
    Bei http://127.0.0.1/ heißt es Verbindung fehlgeschlagen (Firefox XP) und bei
    http://geraetename.local/ Netzwerk-Zeitüberschreitung (Firefox XP).
    Habe alle drei Netzwerk Varianten NAT, Bridged und Host-only ausprobiert. Gleiche Ergebnisse.
    Weiß jemand wie es geht?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.