Panther putzen?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von stadtkind, 20.01.2004.

  1. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.558
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Hallo

    Wenn bei beim Mac (genauer: Panther) Programme löschen will, schiebt man es (oder dessen Ordner) einfach in den Papierkorb. So mein bisheriger Glaube ...

    Nun habe ich aber gehört, dass div. Programme auch irgendwelche Systemeinträge machen, die dann nicht mit in den Papierkorb wandern. Ich z. B. habe in letzter Zeit einige Shareware ausprobiert und wieder gelöscht. Auch habe ich Safari in den Papierkorb geboxt, möchte es aber nun gerne wiederbeleben, die Installation bricht aber wegen Systemfehler immer ab.

    Jetzt bitte nicht schlagen: ich bin erst vor kurzem der Windowswelt entkommen, dort gab es z. B. die netten Tools von Norton, die überflüssige Systemeinträge weggeputzt haben. Gibt es ähnliches für mein Panther?

    Danke fürs Antworten im Voraus!

    stadtkind
     
  2. Hi,

    rechts oben im Finder findest Du die Suchfunktion...hier lassen sich Dateien dann löschen. Allerdings werden Files bis zum schliessen des Fensters weiter angezeigt.
     
  3. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.558
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Hallo Holger

    Danke für die Antwort.

    Kannst du mir auch sagen, wonach ich da nun genau suchen muss?

    Eigentlich bin ich auf der Suche nach einem Tool, welches nicht mehr benötigte Dateien/Einträge (von Programmen, welche in den Papierkorb verschoben wurden) im System löscht.

    Unter Windows gab es die Registry, unsauber de-installierte Programme haben da Einträge hinterlassen, welche das System langsamer/insatbil machten. Registry Cleaner löschte mir dann diese.

    Ist das bei Panther nicht notwendig bzw. gibt es da gar nicht so was wie eine Registry? Warum kann ich dann Safari nicht mehr installieren, obwohl ich es doch "nur" in den Papierkorb geschoben habe?:confused:

    Gratis-Tusch für aufklärende Antworten drumm

    Danke!
     
  4. banz

    banz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.05.2003
    pass auf,

    du gibst in <suchen> einfach den Namen des Programms ein, dass du löschen möchtest. Daraufhin zeigt dir der finder alle Dateien, die etwas mit dem Namen beinhalten, sowie Win>Suchen>Dateien/Ordner
    die angezeigten Dateien (sofern sie etwas mit dem Programm zu tun haben) legst du in den Trash, voilá!
     
  5. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.558
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Gut, Banz, ich hab das mal probiert.

    Wenn ich nun nach meinen Safari Dateien suche, dann werden, wenn man genau hinschaut, auch Dinge angegeben, die ich gar nicht löschen möchte (z. B. Tony Hawk). Also sehr gefährliche Sache finde ich ...

    Vor kurzem habe ich (ausnahmsweise) MS Office X von einem Kollegen probeweise installiert. Nun möchte ich es wieder runter haben (wegen fehlender Lizenz).

    Wenn ich nun Microsoft bei Suchen eingebe, kommen wieder viele Dateien, die gar nicht zu Office gehören, ebenfalls bei Eingabe von Office.

    Muss ich mir nun wieder die CD vom Kollegen besoregn, um Office vollständig zu entfernen?

    Gibt es denn im Panther nicht so etwas ähnliches wie die Windows Registry?

    Aber warum kann ich dann mein Safari nicht wieder installieren, wenn ich doch alle Safari-Dateien gelöscht habe?

    Irgendwie bin ich total irritiert ....
     
  6. Hi,

    je genauer Du den Suchbegriff definierts, desto besser....
    "Tony Hawk" - ich nehme an Du warst mit Safari mal online, möglicherweise ein Cooky o.ä. jedenfalls hat dieses Suchergebnis mit Safari als solches nichts zu tun. Warum hast Du Safari überhaupt gelöscht!? Das Programm "wiegt" nichts. Ich habe da schon eher den IE gekillt. Schau außerdem mal bei http://www.apple.de vorbei, was es da an "Safari-Downloads" unter Rubrik OSX gibt.

    Mit dem Suchbegriff "Microsoft" hab ich das mal probiert, ähm also so weit ich das jetzt sehe ist da nichts, was man nicht löschen kann / sollte.

    Grundsätzlich: Zu jeder Datei wird der Pfad im unteren Bereich des Fensters angezeigt. Da siehst wo es genau liegt. Und im Zweifel halt nicht löschen.

    Ich hoffe das hilft weiter.
     
  7. Macpain

    Macpain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.06.2002
    @banz

    so easy ist das Ganze nicht, denn nicht jedes File beinhaltet den Programmnamen und es werden durchaus Verzeichnisse angelegt und Einträge vorgenommen die der "normale User" wahrscheinlich über die Suchfunktion nie finden wird.
    Hatte zB. diverse zeitlich begrenzte Testversionen (Prog.) auf meinem G4 laufen, nach ablauf der Nutzungszeit die Prog. nach Deiner Methode deinstalliert und neu installiert, pech gehabt, die Bezeichnung und den Ort wo das Ende der Nutzungsberechtigung registriert waren hab ich nach Deiner Methode nicht gefunden.

    Gruß
    Macpain
     
  8. stadtkind

    stadtkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.558
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    06.10.2003
    #MacPain:

    Genau das meine ich!!! Diese Methode ist neben gefährlich (wg. möglicher Löschung der falschen Dateien) auch noch umständlich.

    Wollte ja auch wissen, ob es ein Uninstall Programm für Mac gibt oder ein Programm, was dann übriggebliebene (weil nicht im entsprechenden Programmordner abgelegte) und nicht mehr benötigte Dateien findet und löscht.

    Was ist für solche Zwecke also geeignet?
     
  9. :confused:

    Hab noch nie von so einem Prog gehört wäre aber vielleicht eine gute Sache für 10.4. Da ich mir auch schon darüber Gedanken gemacht habe wie man den am einfachsten ein Programm löschen kann die "Suchen" Option ist umständlich und nicht unbedingt zu empfehlen.
     
  10. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.813
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    es gibt auf dem Mac Gott sei Dank keine Registry und Programme koennen durchaus nach der beschrieben Methode geloescht werden. Es gibt in der Regel nur sehr wenige Stellen, an denen Programme ihre Spuren hinterlassen - ausser in dem Programmordner selbst.

    Ein Programm legt in der Regel einen Preference File an der in dem Preferences Folder des Users abgelegt wird. Normalerweise ist der Programmname Bestandteil des Filenamens - mit dem Zusatz plist.

    Auch in dem Folder Application Support werden unter Umstaenden Bestandteile eines Programms abgelegt.

    Wenn du nicht ueber das simple Suchen im Finder Fenster gehst sondern den Finden Dialog aus dem Finder Menu aufrufst, hast du die Moewglichkeit, dir auch unsichtbare Dateien anzeigen zu lassen. Die Verbindung von Programm Name und Unsichtbare Dateien anzeigen lassen findet jede Datei auf der Platte.

    Es gibt aber beim Mac keine Datei wie die Registry, in die verschiedene Programme ihre Parameter schreiben wuerden. Das passiert beim Mac alles ueber die Preferences Datei, die pro Programm existiert. Damit ist auch kein editieren von Dateien noetig, um Programme vollstaendig zu entferen.

    Alle Bestandteile von Office X befinden sich nur in dem Office Folder (ausser den Fonts) und es gibt im home/Dokuments Verzeichnis einen Ordner Microsoft User Data. Das wars.

    Cheers,
    Lunde
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen