Benutzerdefinierte Suche

OSX Server in Windowsumgebung?

  1. billyblue

    billyblue Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    2
    Kann ich OSX Server in einer WindowsUmgebung nutzen? Also nur ein Mac, der als Server und der gibt dann Ordner frei, wobe ich einstellen kann, dass zB. WinPC1 nur auf Ordner ABC zugreifen kann und WinPC2 nur auf Ordner XY? Geht sowas überhaupt unter OSX Server? Oder gibt's da Probleme mit dem FileSharing?

    Und welche Serverversion brauch man da? Ist das abhängig von den angeschlossenen WinPCs im Netzwerk?

    Danke!
    - bb
     
    billyblue, 22.08.2006
  2. lengsel

    lengselMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    53
  3. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.185
    Zustimmungen:
    3.899
    da brauchst du nicht mal die server version für ;)
    die samba config kannst auch so hin frickeln ;)
    oder gleich einen linux server nehmen ;)
     
    oneOeight, 22.08.2006
  4. Draco.BDN

    Draco.BDNMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    36
    Ich empfehle Sharepoints... Damit kann man das machen und braucht noch nicht mal nen Server.

    Infos hat eine gewisse Versiontracker Seite ;)
     
    Draco.BDN, 22.08.2006
  5. billyblue

    billyblue Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    2
    @Draco: Und da gibt es dann auch keine Probleme bei dem Zugriff von Windows aus??? Denn Windows zB hat ja in der XP-Version ein UserLimit von 10, demnach können auch nicht mehr als 10 ClientUser gleichzeitig auf einen Ordner im Netz zugreifen(!) Und ich kann entscheiden, welche Clienten jeweils auf den Ordner zugreifen können!?
     
    billyblue, 22.08.2006
  6. in2itiv

    in2itivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ...ich kann nur zum osx-server raten, statt des normalen osx ....das geht erheblich resourcenschonender um .... wir hatten hier im büro auch ne ganze zeit nen fileserver unter osx .... mit osx-sever hat das system nur noch die hälfte an system-last für die selben dienste ...auch file-trasfer ist gute 10% schneller im netz ...und die nutzerrechte lassen sich deutlich stringenter verwalten.
    ...fazit: ...kostet ne stange geld ...hier hat es aber geholfen und keiner hat es bereut.

    ...wir haben inzwischen noch einen server ausser haus ...ftp/afp/mail/chat/web - server ..... alles insgesamt in 30 min konfiguriert .... und mit "server-admin" + "workgroup-manager" + remote desktop ... sehr easy und apple-like pflegbar.
     
    in2itiv, 22.08.2006
  7. billyblue

    billyblue Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    2
    @in2itiv: und das funzt auch alles in einem reinem WindowsNetzwerk?? Und den zweiten, außer Haus, bedeutet - ihr habt einen gekauft und habt den irgendwo geparkt? Und welche Version von OSX Server habt ihr? Spielt das für mich in einem WinNetzwerk eine Rolle, welches ich nehme? Es geht nur um einen FileServer!
     
    billyblue, 23.08.2006
  8. in2itiv

    in2itivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ....es kommt darauf an, was für dienste du in dem win-netz nutzen möchtest.

    ...einen exchange-server bekommst du mit osx natürlich (noch*) nicht.
    ...als file-server eignet er sich dagegen genauso gut wie ein windows oder linux-server ..... allerdings nach meinen erfahrungen mit allen deri systemen, erheblich einfacher und besser zu konfigurieren.
    ...allerdings die hardware ist teuerer ... wenn auch qualitativ deutlich besser .... wir haben sowohl hier als auch bei dem ausserhaus einen PM G5 laufen mit einem RAID1 system im gerät und einem RAID5 für die daten extern über FW800.
    ...die OSX-server version ist 10.4 (10.3 wirst du auf dem regulären markt so auch nicht mehr bekommen)

    ....den server ausserhaus (PM G5) haben wir bei einem lokalen internet-dienstleister eingemietet .... unser gerät und wir haben 24/7 zugang zum gerät.

    ...alles was du wissen willst, steht ausführlich in den oben mit link genannten dokumentationen.

    ...besonders wir dich diese interessieren:
    http://images.apple.com/movies/euro/de/server/documentation/pdfs/2005/Migrating_from_Windows_NT_v10.4.pdf
     
    in2itiv, 23.08.2006
  9. MaxS

    MaxSMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Der Unterschied ist: auch OS X Server kocht hier nur mit Wasser, sprich Samba.

    ACLs werden voll unterstützt, ebenso kennt OS X Server auch keine Client Lizenzen (dein Limit mit 10 Usern darfst Du also getrost vergessen). Alleine das lässt den Preis dann wieder sehr niedrig aussehen.

    Allerdings: OS X Server kann einen Windows Server nur bis zu den Fähigkeiten eines NT Servers ersetzen. Gruppen-Policies, wie sie bspw. ein Active Directory 2003 Server bereitstellt funktionieren nicht. Wenn Ihr das nicht einsetzt, gibt es kein Problem. OS X Server kann man dann getrost als einen Primary Domain Controller verwenden und beliebig Filedienste per SMB anbieten.

    Geht es nur um das reine Filesharing, gibt es überhaupt keine Probleme, wenn der Server mit einem AD gekoppelt ist. Key ist bei Fileservern ja immer die Kopplung mit einem Verzeichnisdienst, damit die Zugriffsrechte stimmen.

    viele Grüße, Maximilian.
     
    MaxS, 23.08.2006
  10. billyblue

    billyblue Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    2
    Es geht tatsächlich nur um die Dateifreigabe sprich Filesharing. Und es lässt sich bequem konfigurieren? Also die Einstellungen, welcher User nun auf welchen Ordner via WinPC Zugriff hat? Bei WinXP ist das ja wirklich nur einmal rechte Maustaste ,Freigaben aktivieren, Namen für die Freigabe im Netzwerk aussuchen und die (zovor angelegten) User wählen, die Zugriff auf diesen Ordner bekommen sollen. Es sollte schon ähnlich ablaufen :)
     
    billyblue, 23.08.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OSX Server Windowsumgebung
  1. Andy15073
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    1.318
  2. macerkan
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    938
    Olivetti
    24.10.2016
  3. Christ888
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    818
    Christ888
    19.07.2016
  4. Andy15073
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    601
    Andy15073
    23.02.2016
  5. robbie.rob
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    413
    robbie.rob
    24.11.2015