OSX Monitorkalibrierung Welche Einstellung für DTP?

  1. Le Roy

    Le Roy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Ich versuche gerade meinen Monitor (Benq T904) mit der OSX eigenen Kalibrierung einigermaßen Farbecht einzustellen. So ganz zufriedenstellend sind die Ergebnisse aber nicht. Über kurz oder lang werde ich mir mal ein Hardware Kalibrier ausleihen aber bis dahin wollte ich es mal versuchen so zu lösen. Hat da jemand Tipps oder gibt es da Zusatzsoftware, die helfen könnte? Ich will nur, dass die Grauwerte einigermaßen Okay sind. Laut einer Druckerei ist mein TFT auf jeden Fall kalibrierbar, ist also kein absolutes Scheissteil. Vielleicht hat auch jemand Tipps zu den Werten (Gamma etc....) Ach ja das ganze läuft über nen PM g5 mit ner ATI Radeon 9600 XT. Danke -Sebastian
     
    Le Roy, 25.06.2005
  2. Ogilvy

    OgilvyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Systemeinstellungen > Monitore > Farben
    > Kalibrierung ?

    Bezüglich den Grauwerten gibt es einen
    entsprechende(n) Hintergrund/Hintergründe
    bei der ECI.

    Gibt es den bei Samsung kein allgemeines
    Profil für deinen Monitor? Wäre zumindetens
    besser als garnichts.

    Ansonsten würde ich warten, bis du die
    entsprechende Messhard- und Software
    bekommst.



    Gruß
    Ogilvy
     
    Ogilvy, 01.07.2005
  3. Le Roy

    Le Roy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe den Monitor gerade mit dem Gretag Macbeth eye one kalibriert. Ist sehr sehr geil und nur zu empfehlen. Ich hatte vorher nach Auge und mit der OSX Kalibrierung was gemacht aber da war dann trotzdem ein Rotstich. Und Benq gibt nach Aussage des Kundenservice keine Profile raus, da es sich nicht lohnt und jeder Rechner mit jedem Monitor unterschiedlich aussieht. Also wer ein echtes Grau will sollte sich Hardware besorgen.
     
    Le Roy, 01.07.2005
  4. Ogilvy

    OgilvyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    jetzt hast du ein optimales Ergebnis :)

    Welches EyeOne hast du denn?

    Wir (Firma) überlegens nämlich auch
    einen Spektralphotometer zuzulegen.
     
    Ogilvy, 01.07.2005
  5. SeppiG4

    SeppiG4MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    3
    Da kann ich nur zustimmen, eine gute Kalibrierung erfordert eben Hardware ;)
     
    SeppiG4, 01.07.2005
  6. Le Roy

    Le Roy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben in der Firma den Gretag Macbeth eye one display und das Gerät aus der Baureihe, mit dem man auch Papier erfassen kann. In der Firma haben wir als Programm BasICColor komplett für alle Rechner, die Profile gehen dann auch in die Creative Suite. Bei dem Gerät ist aber Software dabei, die bekommt man auf der HP des Anbieters und die habe ich auch benutzt das funtioniert ganz gut. Es gibt gerade ein Macup Sonderherft über digitalen Workflow, Farbmanagement etc. Das ist sehr informativ. Würde ich mir mal wegen der Firmensache bei euch zulegen.
     
    Le Roy, 01.07.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OSX Monitorkalibrierung Einstellung
  1. Andy15073

    Mac OSx & Humax

    Andy15073, 15.02.2017, im Forum: Peripherie
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    329
  2. rumpelmac
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    284
    rumpelmac
    12.01.2017
  3. alphabeta
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.004
    FrankWL
    08.10.2016
  4. Tobich
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    358
  5. Beatoni
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.035
    MacEnroe
    22.09.2013