OSX mal ordentlich "säubern" - wäre schön!

Poeppel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
33
Moin,

hat einer von euch mal richtig die Unterordner vom Systemordner durchgestöbert? mein Gott, watt da all für nen, für mich, unwichtiger und Platz fressender Kram drin ist.

Ich denk mir, naja, schmeißt ihn halt raus, aber, nichts is!

Immer werden sie von einem "Root" benutzt, auch mit Shift starten, "Sicherer Systemstart", bringt nichts, ich kann weder Schriften, noch überflüssige Druckertreiber etc. rausschmeißen,

hat jemand eine Idee?

danke und grüße

poeppel
 

Keule

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
nur ne Idee:
1.) System sichern (wenn Sicherungsmöglichkeit verhanden...)
2.) Terminal öffnen -> su + root Passwort eingeben
3.) In den Pfad mit den unerwünschten Daten wechseln (cd \home\username\blabla\...)
4.) rm %UNERWÜNSCHTEDATEI%

Machs bitte NUR, wenn Du absolut genau weisst, was Du löscht und welche auswirkung das hat!!!
 

CharlesT

unregistriert
Mitglied seit
07.05.2002
Beiträge
4.014
Da habe ich mir von versiontracker.com mal so ein Teil runtergezogen, das zumindest mal Kanshii und Co., also die nicht verwendeten Sprachen entsorgt. Vielleicht weiß ja noch einer wie das heißt. Dann ist zumindestens der Batzen weg.
 

iBook

Mitglied
Mitglied seit
31.05.2003
Beiträge
117
Also das Programm mit dem man die Sprachen entfernen kann heißt
Monolingual.
Mich würde mal interessieren, ob es ein vergleichbares Programm zum entfernen der Druckertreiber gibt.

MfG stoecki
 

freso

Mitglied
Mitglied seit
27.09.2002
Beiträge
1.294
hi,

ich habe, als ich meinen mac bekommen habe nochmals die platte formatiert und das system komplett neu draufgespielt, dabei habe ich schonmal alle nichtbenötigten sprachen, den ganzen haufen druckertreiber und sonstigen unwichtigen kram deaktiviert. ich denke, so ist es schonmal eine gute möglichkeit platz zusparen. aber hinterher zusäuber weiß ich leider keinen rat.

freso
 

Oetzi

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2002
Beiträge
4.355
also ich habe eben mal die sprachen gekickt ;)
ich kann es mir ja auch einbilden aber......wurde euer mac dadurch schneller??

also ich meine "JA"
 

iBook

Mitglied
Mitglied seit
31.05.2003
Beiträge
117
Original geschrieben von freso
hi,

ich habe, als ich meinen mac bekommen habe nochmals die platte formatiert und das system komplett neu draufgespielt, dabei habe ich schonmal alle nichtbenötigten sprachen, den ganzen haufen druckertreiber und sonstigen unwichtigen kram deaktiviert.
&

Klar, ist die beste Möglichkeit, ich hab mir aber vorgestern Nacht mein System zerschossen (in der Konsole nen mv befehl zum umbennen ausgeführt, dannach kam bei jedem anderen Befehl die Meldung "Segmentation Error"...) und bin dummerweise beim "drüber installieren" einfach immer auf weiter gegangen, in der Annahme, das er mir dann nur die schon installierten Packete "aktualisiert" bzw. repariert. Nix da, der hat mir meine ohnehin schon volle Festplatte (ich hab nen iBook mit ner kleinen 10GB Platte...) mit allen Packeten voll gekracht. Jetzt hab ich wenigstens schonmal knapp 200MB durch das deinstallieren der überflüssigen Sprachen gewonnen... Und momentan suche ich nach einer Möglichkeit, die überflüssigen Druckertreiber (eigentlich alle...) zu deinstallieren...
 

freso

Mitglied
Mitglied seit
27.09.2002
Beiträge
1.294
Und momentan suche ich nach einer Möglichkeit, die überflüssigen Druckertreiber (eigentlich alle...) zu deinstallieren...
kan man die dich von hand löschen?? dürfte doch ein ordner geben, wo die alle versteckt sind und dann ab in den papierkorb damit.
 

iBook

Mitglied
Mitglied seit
31.05.2003
Beiträge
117
Wenn mir einer verraten kann, wo die Druckertreiber liegen, werd ichs von Hand machen, aber bevor ich hier erst stundenlang dannach suche...
 

otis

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2002
Beiträge
616
hey,

probier das mal mit Print Center Repair. da kannste unter /drivers, delete drivers auch spezielle wie epson, hp etc löschen.

das freeware-tool findest du bei versionstracker.
 

eOnkel

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2003
Beiträge
258
moin moin

also mag ja sein das dat jetze a bisserl kontraproduktiv is, abäärrr...

mein mac läuft seit 22 tagen ohne neustart, abstürze, etc. und das rund um die uhr. erschwerend kommt hinzu das die ganze zeit microsoft word, exel und power point am laufen sind...also programme die nicht unbedingt die systemstabilität erhöhen. trotzdem: schnell, stabil und rund...also für was dat system säubern??????

wie heisst der schlaumeierische spruch: never change a running system???? okay, isch mach det och net.

gruss
eonkel
 

iBook

Mitglied
Mitglied seit
31.05.2003
Beiträge
117
@otis:
erstmalk danke fuer den Tipp, ich werds gleich mal probieren

@eOnkel:
Warum der ganze Aufwand? Wie weiter oben schon geschrieben hab ich nur ne 10GB Platte in meinem iBook. Und neben dem OS will ich da auch noch a bissel andere Software drauf spielen, die braucht Platz und wenn kein Platz da ist such ich nach ner Möglichkeit Platz zu schaffen, da liegt es mir am nächsten, das ohnehin sehr wuchtige System ein wenig zu "entschlacken"...
 

iBook

Mitglied
Mitglied seit
31.05.2003
Beiträge
117
Ok, hab mir das Tool jetzt mal angeschaut, bingo! Das war genau das, wonach ich suchte...
Falls trotzalledem noch irgendwer ein paar gute Tools zum OS X "säubern" kennt, ich bin für jeden Tipp dankbar.
 

Hackintosh

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
18
@ ibook

Warum so kompliziert ?!? unter os x hast du die möglichkeit die Installation des betriebssystems anzupassen !
du kannst z.B. die nicht benötigten druckertreiber und sprachpackete optional weglassen, es sei den du sprichst chinesisch etc.
Zum einen hast du mehr speicherplatz auf deiner hd und zum anderen nimmt die installation des betriebssystems deutlich weniger zeit inanspruch.

mfg

hackintosh