Benutzerdefinierte Suche

OSX Konsole und Terminal

  1. XMeN76

    XMeN76 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Hallo community!

    Bin erst vor 3 Monaten von 9 auf X umgestiegen. Da is in meiner Natur liegt immer alles wissen zu wolln, muss ich euch nun mal um Rat oder Starthilfe bitten.

    Ich habe es geliebt im 9er System Frühjahrsputz zu machen. Bei jedem Systemfehler der auftrat - konnte ich mit ein bissl stöbern im Systemordner alles wieder ins Lot bringen.

    Das ist nun nicht mehr so!

    Jetzt habe ich in Dienstprogramme 2 utilities entdeckt die mich höllisch interessieren: > Konsole und Terminal

    Die Konsole scheint eine Art Logbuch zu sein?! oder?
    ..aber der Terminal. hhm. kein plan. Was kann ich damit alles machen. Wo finde ich eventuell eine Liste mit Befehlen für den Terminal.

    Vielen Dank.
     
    XMeN76, 05.08.2004
  2. dylan

    dylanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1
    Hallo XMeN76,

    die Liste findest du z. B. im Terminal selber. Drück dort mal zwei Mal hintereinander die Tab-Taste... :cool:

    Mit "man Befehl" (<- also der jeweilige Befehl) bekommst du ein Manual des Befehls.

    Desweiteren werfe doch mal ein Blick auf diesen Link:

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=24317

    Das hilft schon mal weiter...

    :)

    Dylan
     
    dylan, 05.08.2004
  3. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    Befehle, die man in dem Terminal eingibt, sind Unix-Befehle. Falls du davon keinen Schimmer hast, empfehle ich das Lesen eines geeigneten Buches, z.B. diesem hier vor der Anwendung.

    ad
     
    admartinator, 05.08.2004
  4. Grady

    GradyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Das Terminal ist dein Zugang zum Unix-Unterbau des Macs: http://www.apple.com/macosx/features/unix/

    Eine Liste der Befehle würde dir hier auch nicht viel bringen, da man schon wissen sollte, was man da macht. Es gibt sehr viele Unix-Anwendungen, die aber alle auf Textebene funktionieren. Man braucht nicht wirklich spezielle Kommandos, um das Terminal zum Aufräumen oder Reinigen des Systems zu nutzen. Es ist vielmehr das Ineinandergreifen der vielen kleinen Helfer. Es gibt genügend Literatur darüber und für den normalen Macuser ist das Terminal auch völlig unnötig. Es ist für den Unix-Geek gedacht, der auch weiss, was er mit den Tool erreichen will. Mit Root-Rechten und ein paar falschen Zeichen kann man sich das gesamte System zerschiessen (Löschen ohne Papierkorb, etc). Mir ist das schon selbst mal aus Versehen passiert, als etwas auf die Tastatur gefallen war...

    Um z.B. die Wartungsskripte auszuführen, die normalerweise nachts laufen, braucht es folgende Kommandos:

    sudo periodic daily
    sudo periodic weekly
    sudo periodic monthly

    Von dem Sinn mal ganz abgesehen (da gibt es eigene Threads hier), läuft das so ab: sudo ist einfach das Kommando zum Ausführen einer Aktion mit Root-Rechten, periodic wäre hier das Kommando und daily/weekly/monthly sind die Parameter, bzw. hier auch eigene Scripte.
    Tipp: Buch kaufen (siehe Literatur-Link oben) und Forumssuche nutzen. Ansonsten einfach herantasten, aber auf eigene Gefahr. ;)
     
    Grady, 05.08.2004
  5. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    die Konsole ist unter anderem ein GUI fuer die log files die vom System geschrieben werden. Kann bei der Fehlersuche manchmal hilfreich sein.

    Das Terminal ist ein UNIX command line interpreter ueber den sich der Rechner komplett bedienen laesst (wenn man sich mit dem UNIX Unterbau von OS X beschaetigt und die entsprechenden Kommandos kennt) ohne die Grafische Oberflaeche des Betriebs-Systems zu bemuehen. Mit einer Liste von Kommandos ist es hier nicht getan, sondern man sollte sich wirklich eingehend mit der Materie beschaeftigen bevor man sich ans Terminal setzt.

    So als ersten Versuch kannst du mal 'ls -l' nach dem System Prompt eingeben. Wenn du wissen willst, was der Befehl genau macht und welche Parameter verwendet werden koennen, hilft dir 'man ls' weiter. Eingaben sind ohne quote (') zu machen. 'man' ist eine Abkuerzung fuer Manual und mit 'man' 'Befehlsname/Dienst' bekommst du eine Erklaerung, was der Befehl/Dienst macht und welche Parameter verwendet werden koennen.

    Das Thema ist viel zu Komplex um es hier Ausfuehrlich zu behandeln. Schau dich doch erst mal nach einem guten Unix Buch oder einer entsprechenden Webbseite um (fuer Linux gibt es reichlich kostenlose online Einfuehrungen und der Befehlssatz ist weitgehend der Gleiche).

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 05.08.2004
  6. XMeN76

    XMeN76 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Super. das hilft mir ein ganzes Stück weiter.
    >> massive Bookmark action :D
    bin wohl hezt ne ganze zeit damit beschäftigt alles zu lesen.

    Eine Frage hab ich aber noch:
    Kann man mit dem Terminal das OSX System steuern? Könnte man also "theoretisch" auf den Finder verzichten wenn mans irgendwann richtig checkt?!

    nochmals viiielen dank.
     
    XMeN76, 05.08.2004
  7. -Nuke-

    -Nuke-MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    Ja. Kann man. Aber Frage ist: "Will man?"
     
    -Nuke-, 05.08.2004
  8. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    man kann sogar mehr machen als mit dem Finder oder den Utilities, die Apple bisher veroeffentlicht hat. Das sind dann aber die hoeheren Weihen. Anderseits kann man dadurch im Terminal auch mehr 'Kaputt' machen als mit dem Finder. Meldungen wie: Wollen Sie wirklich das Volume loeschen? sind da nicht mehr vorgesehen.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 05.08.2004
  9. XMeN76

    XMeN76 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Sorry. Hab die Einträge noch nicht gesehen beim meinem letzen Eintrag.

    Mit euren Antworten habt ihr mich natürlich erst mal
    wieder auf den Tepich zurückgeholt.

    Terminal wird wohl nicht zu meinen Standard Apps gehören :p
    Andererseits scheint es ja auch Befehle zu geben die ein "normaler" User benutzen kann um sich tägliche arbeiten zu erleichtern.

    Ich werde mir die ganzen Links anschauen und eventuell für mich nützliche Infos rausschreiben. Mal sehn wie sich das dann so entwickelt

    HAve a NiCe DaY
    XMeN76 :rolleyes:
     
    XMeN76, 05.08.2004
  10. ratti

    rattiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    :)
    Was glaubst du, wie man Rechner gesteuert hat, BEVOR es grafische Benutzeroberfläche gab?
    :)

    Terminal ist einfach geil. Darüber kannst du Sachen machen, die auf GUI unmöglich sind. Zum Beispiel:

    Finde alle Dateien, die auf ".jpg" enden, deren Pfad
    irgendwo das Wort "Kamera" enthält und die zwischen
    dem 1.Januar und 13.März letzten Jahres erstellt worden
    sind und benenne sie um von ".jpg" nach ".jpeg".

    Oder:
    Lade die Seite "http://www.software.foo/download.html"
    aus dem Internet runter, durchsuche sie nach Verweisen
    auf Dateien mit der Extension ".sit" und lade auch diese
    Dateien herunter, aber nur, wenn sie lokal noch nicht
    vorhanden sind.


    Man braucht aber lange, um sowas hinzukriegen. Ich müsste auch Doku lesen, um obiges hinzubekommen. Inzwischen ist es aber bei mir, so, daß ich auf meinem Linux-System die grafische Oberfläche hauptsächlich nutze, weil man da bequem viele X-Terminals nebeneinanderstellen kann - im Gegensatz zu einem "echten" Terminal. Boote deinen Mac mal mit gedrückter Apfel-S Taste, dann weisst du, was ich meine. Du kommst da mit "reboot" wieder raus. :)))


    Früher habe ich mich immer gefragt, wozu der Buchstabensalat gut sein soll... so langsam frage ich mich, wie ich je /ohne/ leben konnte....
     
    ratti, 05.08.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OSX Konsole Terminal
  1. weleos
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.758
    Fröschl
    14.11.2012
  2. Josh83
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    976
  3. gebbi
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.685
  4. patriwag
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.781
    weedywhizz
    07.10.2008
  5. damiro
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.868
    der_Kay
    15.01.2006
Benutzerdefinierte Suche