OSX-Image auf externer Platte bootet nicht (FW/PPC)

Wile E.

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
1.905
Hallo,

die Frage vorab fuer alle Lesefaulen: Kann es sein, dass PPC-Macs nur von der ersten Partition eines externen Laufwerks booten koennen?

Folgendes Problem:
Ich habe auf einer externen Firewire-Platte drei Partitionen, in denen jeweils Clones meiner iBook-Platte bootfaehig abgelegt werden sollen. (Keine Diskussion ueber Sinn und Unsinn dieser Backup-Strategie bitte, das ist schon so gewollt.) FW-Platte hat Apple-Partitionierung und alle Partitionen sind HFS+.

Image in Partition 1 (physikalische Reihenfolge auf der Disk) wurde mit FPDP erstellt und ist bootfaehig.

Image Nr. 2 habe ich eben mit CCC erstellt (vollstd. Image, wurde filebasiert erstellt, da von zu klonender HD gebootet). Dieses bekomme ich aber bei Start mit Alt-Taste nicht angeboten. In den Systemeinstellungen kann ich es als Startup-Volume auswaehlen, allerdings kommt das iBook dann nur bis zu dem grauen Apfel-Bildschirm, hier erscheint auch nach 5 Minuten noch nicht der uebliche Kreisel in der Mitte.

Meine Frage nun: Ist das so normal? Kann es z.B. sein, dass Macs (zumindest PPC) nur von einer ersten Partition einer externen Platte booten koennen?

Habe die Suchfunktion schon durchkaemmt, allerdings scheint es hier im Forum nur noch Leute mit Windows-Bootproblemen zu geben, mir geht es aber rein um OS X.

Weitere Daten: Tiger 10.4.11, iBook G4 lt. Signatur.

Danke
Wile
 
P

performas

Für manche PowerPC-Macs mag das noch zutreffen. Aber bei New-World-Macs respektive G4-Macs und neuer würde ich das ausschliessen. Lasse mich gerne korrigieren, aber diese Limitation kann ich mir absolute nicht vorstellen. Und ich denke, ich wäre früher auch schon drauf gestossen.
 

anhe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
1.894
Hallo Wile E.

vorweg: Ich kann die Frage nicht beantworten ob PPC nur von der ersten Part. booten können.

Es kann aber auch sein, dass der CCC Klon aus welchem Gründen auch immer nicht bootfähig ist. Du könntest ja mal auch mit dem FPDP zusätzlich auf die zweite Partition klonen ...

Viele Grüße

André
 
Zuletzt bearbeitet:

Wile E.

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
1.905
Ich wollte nur erst mal fragen, bevor ich den naechsten nutzlosen Versuch unternehme, drei Stunden lang ein Image in die falsche Partition zu saegen. ;) Wenn es hier aber niemand definitiv weiss, ob es geht oder nicht, werde ich es wohl einfach mal im Laufe der Woche ausprobieren.
Wile
 

salome.p

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
2.000
Lies mal da nach. Vielleicht bringt der Artikel Aufklärung.
sali
 

AndreasE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.691
Davon abgesehen, dass der Thread schon vier Monate auf dem Buckel, bezieht sich der von dir verlinkte Artikel auf intel-basierte Macs und USB-Laufwerke. ["Starting from an external USB storage device (Intel-based Macs)"]

Der TE hatte ab einen PPC-Mac und eine externe Firewire-HD am Start.
 

salome.p

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
2.000
na so was! Wo hab ich da meinen Kopf gehabt?
:o
sali
 
Oben