OSX auf iBook komplett löschen - wie geht das?

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Kerstin78, 30.05.2004.

  1. Kerstin78

    Kerstin78 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.01.2004
    hallo Leute

    Ich möchte auf einem iBook G4 das OSX inklusive sämtlicher Daten komplett löschen. Wie geht das? Es sollten danach keine Daten mehr drauf sein (bzw. nur die original-Installation) und es sollten auch keine Daten mehr mit restore-tools wiederhergestellt werden können.

    Kann mir jemand erklären, wie ich das hinkriege? Danke!
     
  2. tridion

    tridion Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    21.06.2003
    System-CD einlegen, Dienstprogramme --> Festplatten-Dienstprogramm, bei "Löschen" auf "Optionen" und dort "Mit Nullen überschreiben" (Löschen dauert länger).

    Gruß tridion
     
  3. ks23

    ks23 Mitglied

    Beiträge:
    1.934
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    15.04.2004
    BTW: Unter Windows muss man sich natürlich erst n Tool runterladen :D

    Gruss
    Kalle
     
  4. minbo

    minbo Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.05.2003
     
    welches?
     
  5. SchaSche

    SchaSche Mitglied

    Beiträge:
    8.470
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    09.02.2003
     

    Tool? Das tool ist schon dabei

    format c: /U/Q


    Und im BIOS ist häufig die Funktion Low-Level Format.
     
  6. Sie lebt noch…

    Willst du dein iBook verkaufen oder warum der Aufwand?
     
  7. Z-Kin

    Z-Kin Mitglied

    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Hallo Kerstin78! :)

    Um ganz sicher zu gehen kannst du auch 8-faches zufälliges Überschreiben aus dem Festplatten-Dienstprgramm wählen. Beim Verkauf eventuell zu empfehlen. Das Löschen dauert dann allerdings ewig je nach FP-Größe.....
     
  8. tridion

    tridion Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Hallo Z-Kin :)

    ist das nicht egal, ob Nullen oder zufälliges Überschreiben? oder sieht letzteres nicht so nach "gewolltem Löschen" aus?

    Gruß tridion
     
  9. Z-Kin

    Z-Kin Mitglied

    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    13.01.2003
     


    Hallo tridion! :)

    Der (angenommene) Käufer siehts ja nicht. Je nach dem, was für sensible Daten drauf sind, macht 8-faches überschreiben sicher Sinn. Überschreiben mit Nullen reicht aber zugegebenermaßen in aller Regel auch aus.... :)


    Edit: Kerstin78 möchte ja verhindern, dass Daten eventuell mit Restore-Tools wieder hergestellt werden können. Da ist 8-faches Überschreiben am sichersten. Was im übrigen das Gefasel von Windows-Tools hier verloren hat, entzieht sich mal wieder meiner Kenntnis!
     
  10. Kerstin78

    Kerstin78 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.01.2004
     

    mir auch :rolleyes:

    Aber danke für die Tipps...

    Ja, es geht um den Verkauf eines iBooks :cool: ein paar Fragen von mir machen sicher Sinn.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.