OSX auf 9500/200 (G3/500, 304MB, Radeon...)

Diskutiere das Thema OSX auf 9500/200 (G3/500, 304MB, Radeon...) im Forum Ältere Apple-Hardware.

  1. Vevelt

    Vevelt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Hallo,

    ich bin gerade dabei, meinen PowerMac 9500/200 (jetzt mit G3/500, 304 MB Ram, 20GB HD, Radeon...) mit OSX zu versehen...

    Ich berichte natürlich regelmäßig, was es für Probleme gab und wie es am besten gelingt...

    Gruß, Vevelt.
     
  2. Vevelt

    Vevelt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    OSX !!!

    OSX läuft nun ziemlich perfekt auf meinem 9500/200 (mit G3/500 (1MB), Radeon, Acard100+ Controller, 20GB HD...)

    Ich hab mich hierbei natürlich ersteinmal auf die Anleitung und die Tools von Ryan Rempel gestürzt (http://eshop.macsales.com/OSXCenter/ ). Diese Anleitung beschreibt sehr gut, welche Schritte nötig sind, um die sog. Old-World-Macs mit OSX zu "schmücken". Außerdem bietet Ryan Rempel dort die nötigen Kernelerweiterungen für diese PowerSurge Macs an, damit OSX überhaupt booten kann. Ein Utility, welches diese Modifikationen auf 3 Mausklicks reduziert, ist dort ebenfalls downzuloaden...

    Gesagt, getan... ich hab' die Downloads gestartet und mich dann auf das Utility gestürzt. Nach vielen vergeblichen Versuchen, ins OSX von CD zu booten viel mir dann ein, daß ich ja leider kein Original-Apple CD-Rom in meinem 9500er habe. Nun ja, dann bin ich den manuellen Weg über eine 2GB SCSI-HD gegangen, die ich mit einem "Image" von OSX ausgerüstet habe, welches die benötigten Erweiterungen lt. Rempels Anleitung enthält. Dann kann man wieder auf das UtilityX zurückgreifen und kommt so mit minimalem Aufwand weiter und nach kurzer Zeit erscheint OSX in voller Pracht und ziemlich luxuriöser Geschwindigkeit daher. ;)

    Nun sollte man noch den L2-Cache mit Rempels passendem Utility aktivieren, um OSX so richtig genießen zu können... (funktioniert super mit der Orig. Anleitung)... ;D

    So, ich genieße nun mein OSX und stehe euch gern bei Fragen zur Verfügung...

    Leider funktioniert das 3rd-Party CD-Rom (noch?) nicht unter OSX, aber E-Bay sollte bestimmt bald ein 8X-Apple-CD-Rom bieten...

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  3. Yasa

    Yasa Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.09.2001
    9500er upgraden

    Hallo !
    Mit Spannung hab ich auf deinen 1.Bericht über das Upgrade
    gewartet. Ich habe den gleichen Mac und überlege ob es sich lohnt diesen aufzurüsten.
    Ich hätte da gleich mal ein paar Fragen:

    1.Wie steht es um die Performance(evtl. DV-Bearbeitung)?
    2.Was ist das für ein IDE Controller und woher hast Du diesen bezogen?
    3.Mit vievel RAM arbeitest DU?

    Das wärs erstmal.

    Danke!!
     
  4. Vevelt

    Vevelt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Meine weitere Ausstattung...

    Hallo,

    ersteinmal: Es ist eine sehr teure Angelegenheit, den PowerMac 9500 aufzurüsten... (überleg dir genau, ob sich dieser monetäre Aufwand in deinem Fall wirklich lohnt...)

    zu 1.: Performance (lt. Norton ca. wie ein G3 BW/450...) ist (so denke ich?!?) angemessen für anspruchsvolles Arbeiten. Du findest diese Beschleunigerkarte günstig und mit OSX bei Alles-Fuer-Den-Mac für 555,-.

    zu 2.: ACard ATA 100 Controller ist von E-Bay mit 20GB HD für insgesamt 350,- :D

    zu 3.: Im Moment 304 MB, so daß ich auch vernünftig unter Classic arbeiten kann. Speicher ist ja nun auch für die OldWorld-Macs nicht gerade preiswert... :( Aber mit Glück erwischt man bei E-Bay ein Schnäppchen (2x 128 MB für knappe 400,- :D)

    Ich hoffe, daß ich dir damit weiterhelfen konnte...

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  5. Yasa

    Yasa Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.09.2001
    9500er Upgrade

    Danke schön !

    Ich glaube das ich meinen alten Freund doch aufrüsten werde!
    Für meine Belange ist das die einfachste Lösung.
    Meine 200MB Ram könnten für die erste Zeit noch ausreichen.
    Und welcher neue Mac hat schon eine integrierte SCSI-Schnittstelle ? So kann ich wenigstens meinen Brenner und ein Dat-Laufwerk weiter nutzen.
    3D-Grafik brauch ich nicht, dafür hab ich meine DOSe.

    Der Link für die Beschleuniger Karte war echt klasse, hab sie gerade bestellt.

    Sobald ich die restlichen Teile zusammen habe und das System läuft, werde ich Dir davon berichten.

    Schönen Gruß, Sascha.
     
  6. Vevelt

    Vevelt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Neue Version von UtilityX

    Hallo,

    ich hab gerade gesehen, daß es seit dem 23.Sept 2001 eine neue Version des besagten Utilities' gibt.

    Lt. Doku soll damit eine noch einfachere Installation möglich sein. Berichtest du, wie deine Installation damit klappt?
    Bei mir funktioniert diese neue Version nicht, der Mac startet gnadenlos in OS9.

    Mein (neues) Original Apple 8x CD-Rom funktioniert übrigens perfekt unter OSX... :D
    Auch die Installationmit dem älteren Utility (1.1) funktioniert jetzt prächtig... ;-)

    Demnächst versuche ich mal, einen G4/400 (1MB) von Sonnet zum laufen zu kriegen. Wenn es mir gefällt mit dem G4, behalte ich jenen... sonst bleibt der G3/500... ich berichte natürlich wieder aktuell über das Gebastel... :D

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  7. Yasa

    Yasa Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.09.2001
    Hallo Velvet !

    Meine G3/500 Karte ist gestern eingetroffen. Sie arbeitet einwandfrei aber leider nur mit max. 460MHZ. Ich denke es liegt an meinen Speicher Modulen(?). Bei 500 Mhz geht gar nichts.
    Mac OS X habe ich gerade installiert und es läuft echt super.
    Die Installation verlief völlig ohne Probleme. Das liegt vielleicht daran das ich bis auf den IDE Controller(Sonnet Ultra ATA-66) nur die Standard Komponenten verwende (Apple 8-fach CDROM).
    Der Bildschrimaufbau ist noch etwas hackelig, ich denke nun doch über eine ATI Radeon nach. Wie ist deine Meinung zu dieser Karte? Lohnt sich die Anschaffung?
    So das waren erstmal alle Neuigkeiten von meinem Upgrade.

    Danke nochmal für den Tip mit der Prozessorkarte, das war wirklich ein günstiges Angebot!

    Tschüss !
     
  8. Vevelt

    Vevelt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Bildschirmaufbau...

    Hallo Yasa,

    natürlich setzt die Radeon geschwindigkeitstechnisch Maßstäbe, ich würde jedoch erst einmal das OSX Update auf 10.1 versuchen zu installieren... (Gibt es bei http://www.cyberport.de günstig zu bestellen...)

    Ryan Rempel hat auch schon die nötigen Anpassungen (Kernel-Extensions und UtilityX) auf seiner Website veröffentlicht.

    MacOS X soll ja softwaremäßig schon eine merkbare Beschleunigung bringen. Ich bekomme es hoffentlich im Laufe der Woche per Post von Cyberport, werde dann natürlich gleich berichten, welche Auswirkungen Grafiktechnisch spürbar sind...

    Wenn dir das immer noch nicht reichen sollte, kannst du ja trotzdem noch auf eine Radeon umsteigen. (falls nicht, hast du 550,- DM gespart... :D )

    Läuft die Metabox-Karte auch nicht bei 500MHz stabil, wenn der L2-Cache nicht aktiviert ist, oder wie hast du jene stabile Einstellung ausprobiert?

    Gruß, Vevelt.
     
  9. Yasa

    Yasa Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.09.2001
    Upgrade

    Hallo Velvet !

    Das war mal wieder ein guter Tip!
    Nachdem ich Samstags vergeblich zu Gravis fuhr und das Update schon vergriffen war. Nun hab ich es gerade bei Cyberport bestellt. Für den Preis is das echt okay.

    Mein Problem mit der Prozessor Karte versuche ich noch zu lösen.
    Die Abstürze hatte ich schon vor Mac Os X. Vor der Installation(noch unter 9.1) waren die Abstürze jedenfalls nicht zu beseitigen und so hab ich es erst mal so probiert. Soweit läuft alles wunderbar.
    Ich hab mir noch einen USB Controller und eine 100MBit Netzwerkkarte zugelegt. Beide laufen unter Mac Os X ohne Probleme.

    Mit der Grafikkarte warte ich noch einige Zeit. Erstmal sehen wie sich das fertige System so macht. 550DM ist schon recht happig.
    Und für 2D und Video dürfte eine günstigere Karte doch reichen.
    Momentan verwende ich einen alte ATI Mach 64 , die ziemlich langsam ist und nur 2MB Ram hat.

    Na ja, soviel zu dem jetzigen Stand.

    Schönen Gruß und viel Spaß !

    Yasa
     
  10. Vevelt

    Vevelt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Wow...

    Hallo Yasa,

    was für eine USB-Karte hast du denn erstanden? Und welche Netzwerkkarte? FireWire hast du nicht??? :D

    Es gibt von Ryan Rempel schon wieder etwas neues:

    Ich werd' dieses Utility ausprobieren, wenn meine G4-Karte da ist und berichten, ob es nun noch einfacher geworden ist...

    Als Grafikkarte kann ich dir auch sehr die Ati-Karten aus den G3 B/W und den ersten G4 als PCI-Karten empfehlen. Die bekommst du für ungefähr 200-250 DM manchmal bei E-Bay und jene Karten sind natürlich vollständig kompatibel und bieten gute Beschleunigung. Na gut, für 3D gibt es nur die Radeon, aber wenn dir 3D nicht so wichtig ist, dann spar das Geld und ergatter eine von diesen Karten...

    Welche Einstellungen bzgl. des L2-Caches hast du vorgenommen?

    Wenn du eine Möglichkeit findest, auf einem 9500er OS 9.2.1 zu installieren, dann poste dies auch unbedingt hier... :D

    Perfekt, das wars ersteinmal, ich wünsche dir viel Spaß mit OSX und bin ebenso gespannt wie du auf das Update, was Cyberport hoffentlich möglichst schell in meinen Briefkasten liefern läßt...

    Gruß, Vevelt.
     
  11. Vevelt

    Vevelt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Sonnet PCI G4/400...

    Da kam doch gestern tatsächlich ein kleines nettes Paket, welches sich beim Auspacken als meine neue Sonnet G4 Beschleunigerkarte entpuppte...

    Heut abend werde ich dann wohl an meinem 9500er mal ein wenig rumbasteln... :D

    AltiVec wollte ich schon immer einmal life erleben...

    Ich berichte dann, sobald (und wie) der G4 läuft.

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  12. Vevelt

    Vevelt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Wow....

    Hallo,

    ich hab' heute abend doch tatsächlich die Sonnet G4/400 Karte in meinem PowerMac 9500 verfrachten können, der nun endlich folgende Ausstattung hat:

    * Sonnet Crescendo PCI G4/400 (1MB/200Mhz Cache)
    * Acard 100 ATA-Controller mit 20GB Seagate HD
    * 2GB Apple SCSI-HD (zur Sicherung)
    * ATI Radeon PCI
    * 304 MB Ram (2x128, 2x16, 2x8, alles interleaved)
    * 8x Apple SCSI CD-Rom

    Darauf läuft OSX und OS 9.1 als Betriebssystem. Suse Linux 7.1 PPC scheidet im Moment leider noch aus, da noch kein Support für die Radeon-Karte vorhanden ist...

    Kommen wir einmal zur Sonnet G4/400:
    Ich hab' ersteinmal (wie in der Anleitung beschrieben...), die Software (Cache Enabler usw.) installiert, wobei ich natürlich die neue Version 1.4.6 aus dem Internet genommen habe. Nun ja, die Joecard G3/500 wollte danach nicht mehr stabil laufen, aber man soll ja auch nach der Installation die G4-Karte einsetzen. Gesagt getan, rein damit. Mac an, läuft... System 9.1 startet. Dann noch lt. Anleitung die OS9 Installation nochmals anwerfen, um die benötigten Bibliotheken für AltiVec nachzuinstallieren, da diese nur installiert werden, wenn auch ein G4 erkannt wird. Nochmals Neustart...

    Dann hab' ich mich mal an einen Norton Benchmark gewagt (apropos: das Feeling im Finder unter OS9 ist jetzt schon total prickelnd, da man ahnen kann, welche Power der G4 auf der Sonnet-Karte wirklich bringt.) und siehe da, durchweg schneller als ein G4/400 von der Stange... :D
    Eigentlich vertraue ich Benchmarks nicht so gern, aber die Geschwindigkeit fühlt sich wirklich überragend an...

    So, dann dachte ich, es wär doch ein guter Moment, die neue Software Utility X 2.03b von Ryan Rempel auszutesten, um OSX nochmal sauber mit dem G4 zu installieren. Wie in der Beschreibung zu lesen ist, bin ich tatsächlich mit 3 Klicks ausgekommen, und der Rechner bootet neu in den Installer von OSX 10.3 (schade, 10.1 ist noch nicht da... :( ). Die Installation zieht sich etwas hin, aber die Darstellung der Fenster (insbesondere der Animationen) ist schon deutlich flüssiger als mit der G3/500 Karte, obwohl diese gewiß nicht langsam war. Nun ja, so klicke ich mich weiter undfröhlich durch die Installation, um irgendwann vor dem letzten benötigten Neustart zu stehen, nun schnell die OSX-Install-CD aus dem Laufwerk, da es sonst zu einer fehlerhaften Installation kommen kann, wenn der Bootvorgang mit der InstallationsCD und InstallationsPartition durcheinander kommt.

    Nach etwas kürzerer Zeit als mit dem G3/500 erscheint der Finder in seiner vollen Pracht. Trotz der schon signifikanten Geschwindigkeitssteigerung kommt mir nun die Idee, den L2-Cache unter OSX mit passendem Utility vom Ryan Rempel zu aktivieren, noch das Update auf 10.4 zu installieren und dann vollends im Geschwindigkeitsrausch zu schwelgen... ;)

    Nun bin ich noch tausendmal mehr auf das Update auf 10.1 gespannt, da ich zwar schon mit dem Gedanken gespielt habe, den 9500er über kurz oder lang gegen einen originalen G4 (Quicksilver) zu ersetzen, dieses aber im Moment schon in Anbetracht der jetzigen Geschwindigkeit wieder verworfen habe... mehr Speed benötige ich für meine Belange nicht.

    Nun eindlich ein paar Infos...: Ich hab' mich natürlich im Internet (www.xlr8yourmac.com ) reichlich über Beschleunigerkarten informiert, und habe dort erfahren, daß die Sonnet-Karten generell ziemlich gut seien, aber hier und da durchaus große Probleme verursachen können (insbesondere mit ATI Radeon PCI und manchen ATA-Controllern). Zuerst wollte ich mich an jene Beschleunigerkarte von Sonnet aus diesen Gründen gar nicht rantrauen, aber ich bin froh, daß ich es doch versucht habe. In meinem PowerMac 9500 hab' ich noch nie so eine einfache und komfortable Installation mit einer soooo signifikanten positiven Wirkung vollzogen...

    Also: Ich kann die Sonnet Crescendo G4/400 weiterempfehlen, aber man muß bedenken, daß diese Karte im Moment noch ca. 750,- DM kostet, also fraglich ist, ob man für weniger Geld nicht insgesamt einen neuen Mac anschaffen kann, wenn man den alten Mac noch verkaufen kann... (ich hab' die Sonnet-Karte ziemlich günstig (Schnäppchen :D ) bei E-Bay erstanden, vielleicht gibt es ein solches Schnäppchen ja wieder einmal...

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  13. Yasa

    Yasa Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.09.2001
    Hallo Velvet !

    Na dann mal viel Spass mit Deinem G4-Board !

    Auf der letzten Mac-Börse in Köln hab ich ein paar Sachen ergattert!
    Eine USB-Karte von Safeway (noch nie gehört), die lief unter 9.1 und Mac OS X auf Anhieb. Passend dazu fand ich eine USB-Tastatur und eine USB-Maus von Apple.

    Ich habe mir auch noch einen Netzwerkkarte von Asante (Fast PCI 10/100) zugelegt. Diese Karte macht mit 9.1 noch ein paar Probleme.
    Trotzdem ich mir neue Treiber aus dem Netz geholt habe, gelingt es mir nicht meinen T-DSL Zugang zu installieren.

    Die Version 2.03B des Unsupported Utility probiere ich erst aus wenn das Mac OS X 10.1 Update da ist.

    Tschüss ! Yasa
     
  14. Vevelt

    Vevelt Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2001
    OSX 10.1

    Hallo Yasa,

    Cyberport hat es gestern doch tatsächlich geschafft, das Update auf 10.1 in meinen Briefkasten wandern zu lassen.

    Heute morgen hab' ich mich dann dran gemacht, dieses auch zu installieren. Wie erwartet, mußte ich die Installation mit dem UUX (Unsupported Utility X) von Ryan Rempel durchführen, da der Mac für das Update von der Update-CD starten muß. Nach kurzer Zeit begrüßte mich das hellblaue Äpfelchen von OS 10.1 und die Installation zog sich nach den nötigen Klicks ziemlich lange hin, aber irgendwann startete der Mac neu...

    Lt. Ryan Rempel müßte man dann in OS 9 (Classic) starten, um die Kernelerweiterungen neu zu installieren, da das Update diese angeblich überschreiben würde. Ich hab' einmal den Versuch gemacht und trotzdem OSX hochfahren lassen und siehe da: es funktioniert (bei mir?!) auch ohne erneutes Kopieren der Systemerweiterungen.

    Nun zu OSX 10.1: Die Grafik scheint ein ganzes Stück flüssiger zu werden. (lt. C't ca 30% Beschleunigung bei der Grafik zu erwarten, was mein Eindruck mir auch bestätigt...) Außerdem läuft das System noch runder und die Bedienung ist durch die vielen kleinen Veränderungen noch intuitiver geworden.
    Anhand der Versionsnummern der meisten Programme kann man vermuten, daß viele kleine Fehlerkorrekturen und Optimierungen in das ganze Paket OSX eingeflossen sind. Endlich ist auch die offizielle Version Internet Explorer 5.1 dabei, man muß also nicht mehr mit einer Betaversion Vorlieb nehmen. Acrobat Reader 5.0 gehört nun zur Installation dazu.
    Was ich auch absolut super finde, sind die Icons neben der Uhr für Lautstärke, Modem-Verbindung und Bildschirmeigenschaften... ... ...

    Also, ich wünsch' dir viel Spaß mit OSX 10.1 und hoffe, daß das Update dir erwartete Grafikbeschleunigung bringt, so daß du dir 550,- DM für eine Radeon sparen kannst...

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  15. Yasa

    Yasa Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.09.2001
    Das wars mit meinem 9500er !

    Hallo Velvet !

    Cyberport hat es noch nicht geschafft mir das Update zu schicken, die haben Lieferschwierigkeiten.

    Was viel Schlimmer ist bei meinen 9500er hat es das Netzteil gerissen.
    Jetzt hab ich genug und hab die meisten Teile wieder verkauft.
    Ich werde mir nun einen gebrauchten G3 b/w oder G4 zulegen.
    Mal sehen wie weit ich damit komme ;) .
    Ich freue mich auf jedenfall auf das Update.

    Ich wünsche Dir noch viel Spass mit deinem 9500-G4.
    Ausserdem verfolge ich natürlich noch deinen weiteren Erfahrungen mit diesem Mac.

    Danke !

    Yasa
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...