osx 10.2 auf gelöschtem ibook g3 installieren.

hundmr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.08.2007
Beiträge
100
ihr lieben, ich habe ein altes ibook g3, das mit 10.4 nicht wirklich brauchbar war, weil viel zu langsam. sämtliche versuche, 10.2 auf dem g3 zu installieren sind gescheitert. also radikaler schnitt - festplatte komplett gelöscht um ganz von vorne zu beginnen. dann 10.2 als .toast-datei gefunden, toast 5.2 gefunden das auf einem anderen g4-ibook läuft, und dann machte ich folgende versuche:

1.

10.2 mit toast mounten, und dann via target mode und firewire auf dem anderen rechner installieren. geht nicht, das installationsprogramm bringt mir keine auswahl, auf welcher festplatte ich das os installieren will, er geht sofort zum neustart über und bricht dann ab - eh klar, weil man 10.2 nicht über 10.4 drüber installieren kann.

2.

10.2 mit toast auf cd brennen, dann den alten rechner mit "c" während des startens von der cd booten lassen. funktioniert auch nicht, der rechner findet auf der cd nix brauchbares und präsentiert nach mehreren versuchen von der cd was zu lesen wieder das fragezeichen weil er nicht weiß, wo er sein os herbekommen soll.

hintergrundinfo:

die festplatte vom alten g3 wurde vom g4 aus als mac osx extended (journaled) formatiert. passt das so?

die cds habe ich von toast als "cd" und nicht als "session" gebrannt. habs auch mit cd als "session" versucht, da bricht der g3 im cd-boot-modus sofort ab.

wo liegt mein denkfehler? es ist für mich nix dramatisches, ich möchte den alten g3 einfach als liebhaberteil weiter betreiben. wie gesagt, mit 10.4 war der rechner selbst mit simpelsten programmen ständig an der leistungsgrenze,m das war einfach nix. blöderweise habe ich die alten 10.1 installations-cds die beim rechner dabei waren nicht mehr. soll ich mich am gebrauchtmarkt evtl. um originale installations-cds für 10.2 umschauen und es so probieren?

danke für eure hilfreichen hinweise!
 

Elebato

Mitglied
Mitglied seit
03.04.2017
Beiträge
707
die cds habe ich von toast als "cd" und nicht als "session" gebrannt.
Du darfst das Toast-Image nicht mounten vor dem Brennen und musst zum Brennen „Image“ oder Ähnliches wählen. Dann wählst Du die nicht gemountete .toast-Datei aus und brennst die CD.
Nur so ist die CD bootfähig.
 

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Weiß es nicht mehr so genau, aber war es nicht so, dass ein Image das schon mal gemounted wurde, dann nicht mehr bootbar gebrannt werden konnte? Hatte es mir irgendwann angewöhnt Images vor dem Mounten mit Toast zu schützen/sperren.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.364
sonst halt mal im macintoshgarden nach anderen images umsehen, vielleicht funktioniert von denen eins.
aber geht das laufwerk in dem ollen book überhaupt noch ohne probleme?
 

hundmr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.08.2007
Beiträge
100
nope, installation über cd funktioniert nicht. entweder optisches laufwerk nimmer ok oder der rohling schmeckt ihm nicht, whatever.

frage: irgendeine chance 10.2 über den target mode zu installieren? oder ist die installation auf eine andere festplatte als die im rechner verbaute noch nicht vorgesehen?

wenn das nicht geht: ich hab die festplatte rausgeschmissen und durch eine sd-karte ersetzt (mein ibook g3 hat also eine ssd!!!). gibts irgendeine möglichkeit ohne unverhältnismäßigen zeitaufwand das os auf die sd-karte raufzukriegen? oder hab ich aus meinem ibook durchs löschen der festplatte erfolgreich einen ziegel gemacht?
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.364
frage: irgendeine chance 10.2 über den target mode zu installieren? oder ist die installation auf eine andere festplatte als die im rechner verbaute noch nicht vorgesehen?

wenn das nicht geht: ich hab die festplatte rausgeschmissen und durch eine sd-karte ersetzt (mein ibook g3 hat also eine ssd!!!). gibts irgendeine möglichkeit ohne unverhältnismäßigen zeitaufwand das os auf die sd-karte raufzukriegen? oder hab ich aus meinem ibook durchs löschen der festplatte erfolgreich einen ziegel gemacht?
der installer besteht doch aus pkg dateien, an sich müsstest du die auch ohne die install app installieren können.
vielleicht geht es auch über pacifist.

eine andere möglichkeit wäre noch eine VM und dann die installation klonen.
 

hundmr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.08.2007
Beiträge
100
der installer besteht doch aus pkg dateien, an sich müsstest du die auch ohne die install app installieren können.
die frage ist: wie komme ich an die .pkg-dateien hinter dem installer? auf der cd sehe ich nur die sprachdateien und den installer als ausführbares programm, aber nix dahinter, auch nicht wenn ich die versteckten dateien anzeigen lasse.

vielleicht geht es auch über pacifist.
pacifist wird mir nicht weiterhelfen, der rechner, auf dem ich die dateien installieren möchte, hat kein betriebssystem, und der rechner, auf dem ich die installations-cd starten kann, gibt mir keine auswahlmöglichkeit, um das os auf der via firewire verbundenen festplatte zu installieren. da wäre die frage, ob eine hdd zur installation von 10.2 eine besondere partitionierung braucht, oder ob der installer von 10.2 diese möglichkeit nicht vorsieht.

eine andere möglichkeit wäre noch eine VM und dann die installation klonen.
nochmals: ich hab keine installation von 10.2 laufen, ich muss 10.2 auf einem mac ohne os neu installieren. würde das in dem fall heißen, eine vm zu installieren, wo ich auf einem intel-mac ein ppc-os laufen lasse und dann über dieses os 10.2 auf die sd-karte, die ich zur systemfestplatte erkläre, installiere? wenn ja, dann ist mir das im moment zu viel aufwand, das mach ich irgendwann, wenn ich mehr zeit und muße für sowas habe. danke trotzdem für die tipps! ich könnt mich in den hintern beißen dafür, dass ich die original-cds mit dem 10.1 für dieses ibook nicht aufgehoben habe....
:hamma:
 

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Eine VM geht nicht für PowerPC. Ich würde einfach versuchen eine bootbare CD zu brennen.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.364
die frage ist: wie komme ich an die .pkg-dateien hinter dem installer? auf der cd sehe ich nur die sprachdateien und den installer als ausführbares programm, aber nix dahinter, auch nicht wenn ich die versteckten dateien anzeigen lasse.
die sind halt versteckt, mit gehe zum ordner oder dem terminal kriegst die sichtbar.

pacifist wird mir nicht weiterhelfen, der rechner, auf dem ich die dateien installieren möchte, hat kein betriebssystem, und der rechner, auf dem ich die installations-cd starten kann, gibt mir keine auswahlmöglichkeit, um das os auf der via firewire verbundenen festplatte zu installieren. da wäre die frage, ob eine hdd zur installation von 10.2 eine besondere partitionierung braucht, oder ob der installer von 10.2 diese möglichkeit nicht vorsieht.
doch der hilft dir weiter.
du kannst dem ja sagen wo du drauf installieren willst und musst es nicht von dem system aus machen, wo du drauf installieren willst.