Benutzerdefinierte Suche

OS X im Emulator unter WinXP?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AssetBurned

    AssetBurned Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2005
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    41
    Moin

    Wenn ich auf einem MacBook (pro) Windows XP nutze und "mal schnell" nen OSX anwendung brauche... kann man OSX auch in einem Emulator laufen lassen, oder muß man dann wirklich den schleppi neu booten?

    andersrum scheint es ja kein problem zu geben.

    cu assetburned
     
    AssetBurned, 04.07.2006
  2. Reaper

    ReaperMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2004
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    9
    Naja, so wie du es willst ist es einw enig umständlich ;)

    Ich würde dir Parallels Desktop for Mac empfehlen. Damit kannst du ein Windows XP im fensterbetrieb unter Mac OS X benutzen.

    http://www.parallels.com/en/products/desktop/

    //EDIT: ansonsten einfach nach: MAC OS X Emulator googlen, gibt es genug passende Treffer, aber bei einem MBP Windows laufen lassen und dann MAC OS X zu emulieren ist 1. wohl etwas merkwürdig und 2. wahrscheinlich auch langsamer als mit der Lösung von Parallels
     
    Reaper, 04.07.2006
  3. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    ...die er nicht braucht.
    Nämlich PC-Emulatoren, die unter Mac OS X laufen (Virtual PC)

    3. vermutlich illegal. Auf jeden Fall in diesem Forum nicht erlaubt.
     
    performa, 05.07.2006
  4. Thomas2872

    Thomas2872MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt einen kostenlosen aktuellen Mac Emulator, der unter Windows und Linux läuft. Nach kurzer Google-Recherche wirst Du ihn finden.

    (Vor einem Jahr durfte man hier im Forum den Namen noch ohne Weiteres nennen. Ich weiß nicht, wie das jetzt gesehen wird, aber die Probleme mit Abmahnungen etc. werden ja auch immer größer.)

    Jedenfalls ist dieser Emulator nach wie vor nicht über eine frühe Entwicklungsphase hinausgekommen und es ist ziemlich unrealistisch, damit produktiv arbeiten zu wollen. Er eignet sich lediglich für PC-Benutzer für einen ersten Eindruck von Mac OS X und der Aqua-Oberfläche. Vielleicht hat aus diesen Gründen Apple bis jetzt offenbar keine konkreten Maßnahmen zur Unterbindung des Projektes unternommen.

    Disclaimer: Trotzdem kann ich natürlich keine Aussage dazu machen, welche juristischen Konsequenzen ein Herunterladen und Anwenden dieses Emulators jetzt und in Zukunft haben könnte.

    Auf dem MacBook pro unter Windows mit diesem Emulator das MacOS zum Laufen zu bringen ist jedenfalls mit Sicherheit ein gruseliges Erlebnis.

    Viele Grüße,
    Thomas
     
    Thomas2872, 05.07.2006
  5. eMac_man

    eMac_manMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    30.813
    Zustimmungen:
    2.892
    Hallo!
    Ist vielleicht etwas OT, aber dennoch finde ich die Entwicklung etwas merkwürdig. Erst kauft man einen Mac, um dann Windows drauf zu installieren. Jetzt möchte man noch einen Emulator, um das Apple-eigene BS auf Apple-Hardware zu emulieren.
    Ich versteh das nicht…
    :confused:
    der eMac_man
     
    eMac_man, 05.07.2006
  6. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Wieso sollten sie das auch?
    Oder besser: Können sie überhaupt?
    PearPC ist in dem Sinne kein Mac-Emulator, sondern ein "Open Source PowerPC Emulator".
    Ich wüßte nicht, inwiefern sowas illegal sein sollte.
    Der PowerPC ist ja durchaus zugänglich dokumentiert.
    Aber damit läuft auch technisch nur die PowerPC-Version von OS X auf x86-Hardware.
    Und das ist wirklich unproduktiv.

    Ganz einfach:
    Du mußt Hardware und OS in diesem Falle mal getrennt voneinander betrachten.
    Der Threadstarter will anscheinend hauptsächlich Windows verwenden.
    Ich halte das auch durchaus für nachvollziehbar.
    Für das, was ich unter OS X tagein, tagaus mache (2D-Betrieb), würde mir auch eine Virtualisierung reichen, während ich unter Windows schon mal ein Spiel wagen würde.
    Damit wäre ein virtualisiertes OS X unter nativem Windows optimal.
     
    performa, 05.07.2006
  7. Thomas2872

    Thomas2872MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt schon so weit, aber PearPC wird ganz unverhohlen als Mittel zum Einsatz von Mac OS X (PPC) in Windows- und Linux-Umgebungen dargestellt. Auf den einschlägigen Seiten gibt es dann auch ausführliche Anleitungen zum Installieren und Betreiben von OS X unter PearPC.

    Auch ist dieser Emulator für den Einsatz von OS X ausgerichtet bzw. optimiert. Ich habe mal bei der Version 0.3.1 versucht, diverse Linux-Distributionen für PPC zu installieren. Recht weit kommt man da nicht.

    Apple könnte also zumindest untersagen, dass PearPC als Emulator für Mac-Produkte propagiert werden darf. Dann wäre das Projekt recht schnell am Ende, denn ohne entsprechende Anleitungen und Foren wird man sich da bei der Installation von OS X schwer tun.

    Viele Grüße,
    Thomas
     
    Thomas2872, 06.07.2006
  8. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    jup, und ich bitte präventiv, diese Seiten nicht zu verlinken und keine Installationsanweisungen zu posten.
    OSX darf laut Lizenzbestimmung nur auf Apple-Rechnern installiert werden.

    Das was hier gewünscht ist, bewegt sich sicherlich auf legalem Boden, ist aber vom Nutzen her äußerst fragwürdig.
     
  9. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Keine Sorge. ;)

    Fraglich, ob diese Lizenzbestimmung in Deutschland gültig ist. Ist ja (meines Wissens) nur "in der Packung" enthalten. Und die "herrschende Meinung" unter Juristen geht dabei wohl von Unwirksamkeit aus ...
     
    performa, 06.07.2006
  10. schdeffan

    schdeffanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Es ist wohl prinzipiell möglich ein x86 OS X in VMWare unter Windows/Linux zum laufen zu bekommen.

    Notwendig sind dazu aber die Tricks und Patches die schon notwendig waren, um ein x86 OS X auf einem normalen PC zu installieren. Also wenn, dann müsstest du dich in den Gefilden umsehen im Internet die sich damit beschäftigen. Wie legal das ganze dann ist (schließlich hast du ja ein legales x86 OS X zu deinem MBP bekommen und nicht eine "geleakte" Developer Version) kann ich aber nicht beurteilen.

    Na hoffentlich hab ich jetzt nicht irgendwie "Jehova" gesagt :(

    Stephan
     
    schdeffan, 06.07.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Emulator WinXP
  1. Chocolat
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    506
    asterixxER
    11.06.2015
  2. TH-SH
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.257
    tocotronaut
    08.11.2014
  3. chrissi300
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    389
    PiaggioX8
    30.07.2014
  4. Apfelkuchen 1
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    634
    Apfelkuchen 1
    01.04.2010
  5. IMac135
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    376
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.