OS X auf G3

gfrog

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
7
Hallo,
hab da'n Problem mit meinem "neu" erstandenem G3 (B/W; Power PC G3; 384 MB; 350 MHz), hoffe Ihr könnt mir helfen-sonst pfriemel ich da noch tagelang rum. Da war ein super stabiles OS 9.2 drauf, was ich deshalb auch gerne erhalten wollte. Leider ist die Platte nicht partitioniert aber ich wollte dennoch auch gerne mit OS X arbeiten (u.a. weil ich einen Bluetooth-Adapter anschließen wollte). Deshalb hab ich ne zweite Platte aus meinem alten beigen G3 angeschlossen, auf die ich eigentlich nur das OS X installieren wollte und dann wieder zurückverfrachten. (OS X lief schon mal ganz gut auf meiner alten Gurke, hatte dann aber Probleme-nur noch im Darwin hochgefahren-und wollte drüberinstallieren, wobei mir wieder einfiehl, dass das nicht ging!)
Leider hat das alles nicht so gefunzt, die Installation war zwar "erfolgreich", beim Neustart erschien aber nur der graue Bildschirm mit nem "Halte"verbotsschild.
Seither versuche ich wenigstens das alte OS 9.2 wieder stabil zum laufen zu kriegen - das bleibt ständig hängen und ist total unzuverlässig. Hochfahren tut es-wenn überhaupt, mit der Meldung, dass es Probleme mit der Uhrzeitsynchronisierung gäbe.
Wie kann ich das Os 9.2 wieder stabil kriegen und wieso kann ich OS X nicht korrekt installieren? Hat jemand nen Rat für mich!!!!
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Registriert
10.10.2003
Beiträge
26.595
was für eine version von OSX hast du denn, die du installieren willst ?
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Registriert
10.10.2003
Beiträge
26.595
....schau mal unter:

http://www.apple.com/support/jaguar/

....da wird eigentlich alles behandelt .... kontrollier mal ob deine hardware für Jaguar geeignet ist.

...ist die install cd origianl von deinem G3 ...oder wo kommt sie her?
 

Aramon

Aktives Mitglied
Registriert
29.11.2006
Beiträge
1.114
Ist deine Batterie auf dem Mainboard kaputt? Zumindest gibt es dann auch Probleme mit der Uhrzeit.

Sicher doch einfach mal deine ganzen Daten auf einem externen Datenträger. Dann formatierst du die Platte und spielst OSX noch einmal neu auf. Sollte ja auf deinem 350 Mhz Rechner gut funktionieren.
 

gfrog

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
7
Die Installations-CD hab ich zum G3 dazugekauft, der Mensch hatte aber noch ne Menge weiterer Rechner!
An die Pufferbatterie hab ich auch schon gedacht, aber das Problem entstand ja denk ich erst durch meine Installationsversuche.
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
Das hört sich stark nach einem Revision 1 Motherboard an in dem "Schlumpf".
Der hat einen defekten IDE Chip und kann somit keine zwei Festplatten und auch keine größeren Platten als 8GB vernünftig verwalten. Es kommt zu Datenfehlern.

Das solltest Du mal checken. Und zwar ist bei den PCI Slots ganz hinten wo die Slotbleche festgeschraubt werden, unten auf dem Motherboard ein CMD Chip von ca. 1,5x1cm Größe. Schnapp Dir mal eine Taschenlampe und lies was auf dem Chip steht. Wenn er die Endung -402 hat, dann ist es ein Revision 2 Board und Du hast Glück. Dann liegt es nicht an dem was ich befürchtete.
 

gfrog

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
7
Hab nachgeschaut, da steht: PCI 646U2 9852 KAG1
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
Tcha, so leid es mir tut, das ist ein Revision 1 Chip und daran wird das Problem wohl liegen. 2 Platten an dem Bus sind nicht möglich. Nur eine Platte, die Originale wird daran gescheit laufen.

Es gibt nur 2 Lösungen. Entweder kaufst Du Dir einen PCI IDE Controller für Mac für schlappe 70-80 Euro, oder Du versuchst bei Ebay für 20-40 Euro ein Revison 2 oder B Board zu bekommen.
 

gfrog

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
7
Dann versuch ich mal, die bisher zweite Platte als Erste dranzuhängen und dort OSX drauf zu installieren-oder kann das garnicht klappen, weil es nicht die Originale ist?
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
Aber ich kann Dir was vorschlagen. Ich habe auch einen Schlumpf, allerdings habe ich mir in den USA ultrabillig über Ebay ein G4 PCI Graphics Board ersteigert. Das ist Baugleich.

Deswegen habe ich noch ein G3 Revision 2 Board über. Das Problem war nur, das der Rechner mit diesem Board hängen blieb wenn ich große Dateien kopiert habe, wie z.B 2Gig Mpeg Dateien. Das Problem hatte ich aber nur mit einem G4 Prozessor. Mit dem originalen G3 oder dem G3 von Powerlogix hatte ich das Problem nicht.

Ich würde Dir das Board schenken, wenn Du die Versandkosten trägst. Ich denke Päckchen würde reichen. Das wären 3,90 Euro über DHL.

Überlege es Dir und wenn Du es haben willst, dann schreibe mir ne Mail.
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
gfrog schrieb:
Dann versuch ich mal, die bisher zweite Platte als Erste dranzuhängen und dort OSX drauf zu installieren-oder kann das garnicht klappen, weil es nicht die Originale ist?
Du darfst nur EINE Platte anschließen. Du kannst das ja mal testen, aber laut meinen Erfahrungen gab es nur eine größere Platte mit 30Gig die funktionierte und das war eine IBM DTLA.
 

gfrog

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
7
Hab die zweite Platte jetzt erst mal wieder abgestöpselt. Scheint tatsächlich auch wieder "runder" zu laufen. Das ist eine 80 Gb von Maxtor.
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
Ja, es gibt "ein paar" größere Platten, die auch an dem defekten Controller laufen. Aber darauf würde ich mich nicht verlassen. Man sollte mal ziemlich viele Daten auf der Platte kopieren und die dann vergleichen. Das habe ich immer mit Toast 5 Titanium gemacht und musste mit erschrecken feststellen, das die Kopien leider nicht dem Original entsprachen.
 

volksmac

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
3.186
ansonsten zur OSX Installation einfach mal nach XPostfacto suchen im inet.
Mit der Freeware umgehst genau das, was Apple quasi als Nebeneffekt mit dem Betriebssystem OS X erreichen wollte: das Update früherer Systeme auf G3 und G4. So lässt sich Mac OS X auf den Modellen 7300, 7600, 8500, 8600, 9500 und 9600 sowie auf Klon-Rechner, die auf Umax S900 und J700, Power Computing PowerWave oder PowerTower Pro basieren, betreiben.
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
XPostfacto ist für einen G3 b&w nicht nötig, da er vom aktuellsten System unterstützt wird und XPostFacto ist nur für Rechner die Apple offiziell nicht mehr unterstützt.
 

volksmac

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
3.186
herrmueller schrieb:
XPostfacto ist für einen G3 b&w nicht nötig, da er vom aktuellsten System unterstützt wird und XPostFacto ist nur für Rechner die Apple offiziell nicht mehr unterstützt.

nicht immer nötig, aber sinnvoll und unterstützend bei deren Installation von Panther wegen Anleitung und 8GB Grenze und bei Tiger auf nicht FireWire Macs.
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
Sorry, aber der G3 b&w hat keine 8GB Grenze und um diesen Mac gehts hier. Außerdem hat der G3 b&w auch Firewire.

XPostFacto ist bei diesem Mac absolut nutzlos.
 

volksmac

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
3.186
herrmueller schrieb:
Sorry, aber der G3 b&w hat keine 8GB Grenze und um diesen Mac gehts hier. Außerdem hat der G3 b&w auch Firewire.

XPostFacto ist bei diesem Mac absolut nutzlos.

sry, war voll auf Beige !
hast natürlich recht !
 

gfrog

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.02.2007
Beiträge
7
Hallo,
vielen Dank für Eure Hilfe! Kann jetzt beide Platten anschließen und OSX hat sich auch installieren lassen - klasse!!!
 
Oben Unten