"Optimiertes Laden" auf MacBook Pro 16'' M1 OS Monterey funktioniert nicht

M

McComp

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.10.2007
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
3
Hallo, ich habe seit Ende August das M1-Mac Book Pro 16'' ; ich nutze es ca 30% der Zeit abends mit Akku; den Rest tagsüber im Studio am Ladegerät; optimiertes Laden ist bei mir seit Anfang an aktiv; er zieht den Akku aber immer auf 100% hoch
Gibt es bei Apple irgendwie eine Logik wie man das optimieren kann daß er ihn tagsüber bei 80% hält? Wer hat das bei seinem Gerät auch beobachtet? Dank und Gruß!
 
RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
8.231
Punkte Reaktionen
5.324
Das Nutzungsprofil kann möglicherweise nicht angedeckt werden oder der Algorithmus arbeitet/lernt noch. Bei mir hat das ewig gedauert und anfänglich nicht wirklich funktioniert. Seit Monterey funktioniert es gut.
Bleibt das Macbook im Ruhezustand oder wird es ausgeschalte. Wenn aus dann geht das eh nicht.
 
O

oktagon

Mitglied
Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
412
Punkte Reaktionen
293
Ich habe es schließlich aufgegeben und nutze seither die kostenlose Version von Aldente.

Funktioniert nur manchmal nach dem Neustart nicht mehr automatisch. Dann muss man die App noch einmal öffnen. Bin damit insgesamt sehr zufrieden.

Finde es aber trotzdem schon fast peinlich, dass Apple da weder für die MacBooks noch für die IOS-Geräte eine eigene Funktion/ App hat. Das muss doch auch ein Nichtraketenwissenschafler programmieren können. Und es würde tendenziell weniger Akku-Probleme und damit ein besseres Image für Apple geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
8.231
Punkte Reaktionen
5.324
Der Unterschied zu Apples Batteriemanagement von macOS (oder auch iOS oder WatchOS) zu z. B. Al dente (oder auch anderen Apps bei Windows PCs) ist das es einen Algorithmus gibt der lernt und wenn der feststellt das er das bei dem jeweiligen Nutzerprofil nicht zuverlässig umsetzen kann es einfach sein läßt. Eine manuelle Möglichkeit gibt es nicht. Die anderen Apps sind nicht intelligent umd machen einfach das eine oder andere das der Nutzer einstellt.
Für das Applesystem muss man sehr regelmäßig sein sonst klappt das nicht. Bei mir funktioniert es nahezu perfekt. Das liegt aber wie gesagt an meinem Lebensrythmus.
 
O

oktagon

Mitglied
Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
412
Punkte Reaktionen
293
Das ist mir ja klar, daß es am Algorithmus bzw. dem für diese Art der Berechnung nicht passenden Lade- oder Benutzungsrhythmus liegt. Das geht aber vielen so. Und dafür braucht es einfach so eine primitive Funktion / Tool wie Aldente. Serienmäßig von Apple. Das zu programmieren ist wesentlich unkomplizierter und preiswerter als Apples KI-Modell. Daher auch völlig unverständlich, warum das Apple nicht auch anbietet. Dann kann sich jeder User aussuchen, was er anwenden möchte.
 
RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
8.231
Punkte Reaktionen
5.324
Windows (und Linux vermutlich auch) bietet das auch nicht. Wenn ein OS alles hätte gäbe es keinen Markt für Apps. Allerdings bietet Asus und Gigabyte das in ihrer Service App auch und die ist kostenlos.

Bis vor kurzem hat das auch niemanden interessiert oder war sogar nicht einmal bekannt bzw. wirde nie genutzt.
 

Ähnliche Themen

Oben