OpenOffice lässt sich nicht installieren... Alternativen?

  1. Hula

    Hula Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hab mir grade OpenOffice gesaugt aber es läst sich irgendwie nicht installieren. Es zeigt mir immer an, dass Ich Apple X11 installieren sollen. Gesagt, getan, funktioniert aber trotzdem nicht! Könnt ihr mir helfen oder habt ihr Alternativen. Bräuchte nämlich ein Programm wie Excel.
     
    Hula, 28.03.2007
    #1
  2. kettcar64

    kettcar64 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    4.709
    Zustimmungen:
    546
    Nimm NeoOffice (ist ohne X11)

    Gruß, kettcar
     
    kettcar64, 28.03.2007
    #2
  3. judgensen

    judgensen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    16
    Jau, NeoOffice 2.1 läuft wie eine Eins!
     
    judgensen, 28.03.2007
    #3
  4. MacMan2

    MacMan2 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    10
    Da gibt es eine Version auf der Installations-DVD

    Auf der Installations-DVD findest du eine Version von X11, lass sie mithilfe von Spotlight durchsuchen, sie dürfte auf der Installations-DVD1 sein --> System --> Installation --> Packages --> X11 User.pkg

    Danach lässt sich OpenOffice installieren und vorallem ausführen.
     
    MacMan2, 29.03.2007
    #4
  5. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.176
    Zustimmungen:
    211
    warum eigentlich muss X11 installiert sein um eine Office Software nutzen zu können das erschließt sich mir irgendwie nicht :confused:

    Und warum wird eine andere Software empfohlen und nicht auf das Problem eingegangen ?
     
    marco312, 29.03.2007
    #5
  6. Fortune_Hunter

    Fortune_Hunter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    @Marco: OpenOffice basiert auf dem Sourcecode der Linux-Version und ist somit an X11 für die Darstellung gebunden.

    Es wurde wahrscheinlich NeoOffice empfohlen, weil es eine Anpassung von OpenOffice an die Apple Oberfläche ist. Außerdem wird im Tread-Titel nach Alternativen gefragt. Und NeoOffice hat die gleiche Funktionalität wie OpenOffice.

    Gruss Hunter
     
    Fortune_Hunter, 29.03.2007
    #6
  7. judgensen

    judgensen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    16
    judgensen, 29.03.2007
    #7
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.623
    Zustimmungen:
    2.093
    Weil er geschrieben hat:

     
    avalon, 29.03.2007
    #8
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - OpenOffice lässt installieren
  1. mj
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.457
  2. NYReiter
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    199
    fa66
    13.03.2017
  3. sculptor
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    2.754
    rudluc
    26.03.2017
  4. mac-rt
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.878
    fa66
    05.10.2014
  5. BlackFlag
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.076
    BlackFlag
    07.02.2012