Open Office

  1. jstillha

    jstillha Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Wie installiert man Open Office?

    Er läuft bei mir nicht, hab folgende Schritte gemacht?

    X11user von Apple installiert
    OpenOffice für Darwin(1.0.3) installiert
    paths in X11 angepasst

    es kommt beim OpenOfficeStart eine Fehlermeldung(Can't run programm)

    kennt das jemand

    gruss joel
     
    jstillha, 07.01.2004
  2. Thomax

    Thomax

    Hi,

    gib mal in der Suchfunktion

    open office starten

    ein.

    Ansonsten mach mal ein Terminal auf.

    geb folgendes ein:

    cd /applications/openoffice.org1.0.3/program

    sh soffice


    Hoffe es klappt.

    cu

    thomax
     
    Thomax, 07.01.2004
  3. jstillha

    jstillha Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    mein problem ist nicht das ich nicht weis wie ich es starten muss, sondern das es sich gar nicht starten lässt. wie bist du den bei der installation vorgegangen. muss man bei X11 für panther irgend etwas spezielles beachten?

    gruss
    joel
     
    jstillha, 07.01.2004
  4. goldbeker

    goldbekerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    11
    Hallo, ich weiß nicht warum es nicht klappt. ich habe nie den Pfad anpassen müssen. Das lief auch so. Inzwischen geistert auch die neuere Version durchs Netz. (Gab es letzten Monat auf der MacLife CD) Wenn du genug Bandbreite hast, kannst du dir ja auch NeoOffice laden;
    http://trinity.neooffice.org/
    oder direkt;
    http://trinity.neooffice.org/modules.php?name=Downloads&d_op=viewdownload&cid=4

    "Disk image of the installer and source code for NeoOffice/J 0.7.1, a Java-based version of OpenOffice.org 1.0.3."

    Da sind auch Rechtschreibung, Silbentrennung integriert und du brauchst kein extra X mehr.

    Goldbeker
     
    goldbeker, 08.01.2004
  5. jstillha

    jstillha Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank ich glaub das ist das richtige
     
    jstillha, 08.01.2004
  6. bmonno

    bmonnoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    5
    ich hatte ein ähnliches problem mit oo, der start brach mit 'can't run ...' ab. bei mir lag es daran, dass mein home-verzeichnis und/oder das programm-verzeichnis nicht auf dem startvolume sondern auf einem anderen volume lag (was genau, weiss ich nicht mehr).
    erst als ich beides auf das startvolume gelegt hatte, klappte der start.
    dieses unix-verhalten (bei manchen programmen) ist man halt als alter mac-anwender nicht gewohnt.

    vielleicht ist der grund hier ja ein ähnlicher.

    ansonsten läuft oo mit x11 problemlos.

    gruss
    bernd
     
    bmonno, 08.01.2004
  7. Clayton23

    Clayton23MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    entschuldigt bitte die frage, aber was ist X11???

    bin newbie und hab kein plan :))
     
    Clayton23, 08.01.2004
  8. Z-Kin

    Z-KinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    12
    Z-Kin, 08.01.2004
  9. Z-Kin

    Z-KinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    12
    Zu NeoOffice/J: leider startet dieses Programm grottenlangsam und genehmigt sich schon nach dem Start gut 100 MB RAM! (und diese werden nach Beendigung auch nicht wieder frei gegeben) Es empfiehlt sich also nur, wenn mann genug RAM hat. Darüber hinaus funktioniert bei mir leider die deutsche Rechtschreibprüfung trotz aller Bemühungen nicht. Auch das Einfügen der deutschen Hilfedateien ist sehr kompliziert, da man endlose Befehle ins Terminal tippen muss - für eher ungeübte wie mich war das eine harte Probe! Ohne diese Macken aber eine sehr gute Alternative zu Word und Co. (da kostenlos!!) Es öffnet auch Word-Dateien problemlos und diese lassen sich auch im Word-Format wieder speichern, wenn mans mag. Es lassen sich sogar Grafiken an jeden beliebigen Ort rasterlos verschieben. Die Optik des Programmes ist allerdings aus der Windows 95 Ära.....
     
    Z-Kin, 09.01.2004
  10. goldbeker

    goldbekerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    11
    Kallo Z-Kin,
    das Programm ist ja auch noch nicht einmal Beta. Das wird schon. Wenn die Performance stimmt und die Gui...

    Goldbeker
     
    goldbeker, 09.01.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Open Office
  1. CUC
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    120
  2. Maltodextrino
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    749
  3. DaNilz'
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    650
  4. CUC
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.346
    alphabeta
    15.01.2016
  5. lalelu88
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    700
    lalelu88
    22.07.2015