Onyx sinnvoll?

Scaramouche

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.05.2007
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Mahlzeit,

habe jetzt schon einiges über Onyx gelesen, auch über die SUFU.
Wie sinnvoll ist dieses Tool denn jetzt genau?

Habe z.B. irgendwo gelesen, das Onyx, besonders interessant für Leute ist, die Ihren Mac nicht über Nacht laufen lassen.
 
Onyx ist nur dann sinnvoll, wenn man weiss was man da macht.

...wenn man es nicht versteht, dann finger weg ;)
 
Wenn Du bisher nichts vermisst hast, brauchst Du Onyx vermutlich nicht unbedingt.
Viele verwenden Onyx, um zb die täglichen, wöchentlichen, monatlichen Wartungsscripts laufen zu lassen. Dann ist der Zeitpunkt mitten in der Nacht, in dem das sonst geschieht, egal. Allerdings wird die Notwendigkeit dieser Scripts auch oft überschätzt.
 
Danke joachim14, dein erster Satz hat mich schon überzeugt :)
 
Onyx ist ein Programm, welches lediglich die grafische Oberfläche für bestimmte Befehle zur Verfügung stellt bzw unter einer Oberfläche zusammenfasst. So kann man z.B. den Verlauf und Cache löschen, ohne Safari starten zu müssen. Auch die Eingabe von Terminal-Befehlen entfällt.
Wichtig ist, wie schon erwähnt wurde, dass man weiss, was die einzelnen Funktionen bedeuten. Ein Blick in die Hilfe könnte da unter Umständen auch Aufklärung bringen.
Gruss
der eMac_man
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BGY
Ergo, sind Tools wie Onyx eher Sinnfrei?

...nö, sinnfrei ist es nicht, weil sich darüber eine ganze reihe von funktionen und befehlen ausführen lassen.

...auch einige features von osx lassen sich aktivieren, die so nicht aus dem system aktivierbar sind....wie z.b. core-animierte desktop-hintergrüde (was keiner braucht, aber gut zum protzen ist)
 
Um das Ganze für mich dann zum Abschluss zu bringen:

1. Onyx ist ansich ein mächtiges und sinnvolles Tool, wenn man sich damit auseinander gesetzt hat und ich dadurch weiß, was ich tue?

2. Trotzdem ist es sinnvoller, sich mit OS X genauer auseinander zu setzen,
Bspl. Terminal. Was den positiven Nebenefekt hat, das ich mein OS besser kennen lernen.

3. Eigentlich ist es nicht nötig, OS X mit solchen Tools zu belasten?
 
Ja, in etwa ist es so.
Stell Dir vor, Dein Mac ist ein Auto und OSX ist der Motor davon. Nun bekommst Du mit Onyx einen umfangreichen Werkzeugkasten dazu. Mit dem Werkzeug kannst Du Deinen Motor tunen, einstellen bzw. reparieren. Dazu musst Du aber wissen, welches Werkzeug Du für welche Tätigkeit brauchst.
Wenn Du allerdings nur mit dem Auto (OSX) fahren möchtest, dann brauchst Du auch kein Werkzeug.
Gruss
der eMac_man
 
Und das beste wird sein, den Mac einfach mal über Nacht laufen lassen?
 
Zurück
Oben Unten