Office XP unter VirtualPC

diggler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2004
Beiträge
28
Hallo Leute und ein frohes Fest:)

War seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Notebook <12" und da für mich das PB da im Vergleich zu allen PC-Modellen klare Vorteile aufweist (Preis/Ausstattung) habe ich mir letzte Woche eins zugelegt :D

Von OS X bin ich auf Anhieb begeistert , mir ist es glaube ich noch so einfach gefallen mich mit neuer Software zurechtzufinden.

Da ich das PB auch beruflich nutze wollte ich mir jetzt noch Office2004/Mac kaufen da Office ein Muss für mich ist.
Allerdings habe mir vor 6Monaten erst OfficeXP für meinen PC gekauft und frage mich ob es auch möglich ist dieses mit VirtualPC auf meinem PB zu nutzen.
Geht das ??

Thx im Vorraus
Gruss
Thomas
 
R

RETRAX

Hallo,

benutze die native OS X Version von MS Office.

Office via VirtualPC macht keinen Spass, da es einfach zu zähflüssig ist.

Im übrigen ist die Mac Version von MS Office besser als die Windows Version, darüberhinaus ist die Mac Variante eine komplette Eigenentwicklung und hat viele der bösen Bugs die man von der Windows Version her kennt nicht.


Gruss

Retrax
 

-Nuke-

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2003
Beiträge
2.146
Ja, geht. Dürfte dann etwas langsam sein, aber es geht.

Schon mal mit umtauschen probiert? Vielleicht ist Mircosoft ja so nett. Musst dich mal kundig machen, ob du einen Lizenztausch machen kannst.
 

diggler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2004
Beiträge
28
Das geht ja schnell hier :)

Dachte mir schon das Office für Mac die bessere Lösung ist.
Was ist denn die "native OS X version von Office ? "

Ich hätte mir jetzt im Apple-Shop Office2004 bestellt.

Lohnt sich VirtualPC überhaupt?
 
R

RETRAX

Native heisst einfach "für OS X geschrieben" :)

Sorry, man sollte Fremdwörter vermeiden wenn es auch einfach zu erklären geht :)


Gruss

Retrax
 

mac-ape

Mitglied
Registriert
26.12.2003
Beiträge
83
Falls du einen Sohn oder Tochter hast, kannst du auch Lizenz für Schüler kaufen, kostet nur 149Euro z.B. bei Amazon clap
 

djdc

Aktives Mitglied
Registriert
29.04.2004
Beiträge
2.751
mac-ape schrieb:
Falls du einen Sohn oder Tochter hast, kannst du auch Lizenz für Schüler kaufen, kostet nur 149Euro z.B. bei Amazon clap

Die kann man auch kaufen, wenn man keine Kinder hat. Nur benutzen darf man sie dann nicht. Dann kann man auch gleich ne Raubkopie aus dem Netz ziehen. :rolleyes:
 

mac-ape

Mitglied
Registriert
26.12.2003
Beiträge
83
djdc schrieb:
Die kann man auch kaufen, wenn man keine Kinder hat. Nur benutzen darf man sie dann nicht. Dann kann man auch gleich ne Raubkopie aus dem Netz ziehen. :rolleyes:
Wo im Netz? Warum muss es gleich ein Raubkopie sein, besser kaufen um für Softwarefirmen zu unterstützen! Was wäre, du arbeitest dort und dein Chef sagt, du muss gehen, weil bei uns keiner kauft!
:D
 

diggler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2004
Beiträge
28
Bin doch ne ehrliche Haut und werde ne Ordentliche Version holen die ich auch benutzen darf.
Denke mein Boss wird bestimmt auch noch was dazu geben da ich mein PB ja auch beruflich nutze.

Nochmal danke für die schnelle Hilfe :)

Ich hab nen tierischen Spass mit dem Teil , komm garnicht mehr davon los :D
Plane schon meinen PC durch nen PM zu ersetzen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Mystras

Mitglied
Registriert
09.05.2004
Beiträge
953
RETRAX schrieb:
Im übrigen ist die Mac Version von MS Office besser als die Windows Version, darüberhinaus ist die Mac Variante eine komplette Eigenentwicklung und hat viele der bösen Bugs die man von der Windows Version her kennt nicht.

Das lese ich ziemlich oft. Ich lese aber auch ziemlich oft, dass die mac Version langsamer als die windows ist und dass wenn man probleme mit der Mac Version hat, geht man zu windows. Jemand koennte seine auf dem Mac mit Office 2004 produzierte Datei auf dem mac nicht mehr öffnen bei win war das möglich. Also weiss ich nicht mehr was der Wahrheit entspricht und was alle diese Informationen nutzen wenn die mac version in der praxis schlechter als die win ist.
 

Klasl57

Aktives Mitglied
Registriert
20.02.2004
Beiträge
1.714
Ist denn nicht bei Office 2004 (für Mac) Virtual PC dabei?!
Was ja auch nicht so richtig weiterhelfen würde :D
 

Jabba

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2003
Beiträge
4.499
Hai Diggler!

1.Office läuft erstaunlich flott unter VPC, natürlich ist das Office original für den Mac schneller.

2. Office für Mac besser als für Win? Das schreiben hier viele, immer ohne Beispiele zu nennen. Völliger Blödsinn! Sie unterscheiden sich im Handling (F-Tasten anders belegt, Shortcuts anders, VBA bei MAC eingeschränkt etc.)


3. Office Mac langsamer als Win? Ja, sogar dramatisch! Allerdings ist Office für den Mac etwas flotter als unter VPC emuliert (siehe 1)

Letztendlich musst Du Dir im klaren sein, dass dein PB immer unter "Vollgas" läuft, wenn Du VPC startest. Wenn Du "normal" User von Office bist, würde ich Dir ebenfalls empfehlen, das Original für den MAC zu nehmen.
Solltest Du allerdings ein eingefleischter VBA Schreiber sein und zudem noch einTastatur-Funktions-Freak, dann würde ich Dir sogar generell von MS Office für Mac abraten und es stattdessen an einem PC weiterzubetreiben.

Du willst dir ev. einen PM kaufen? Da läuft unter VPC7 W2000 + Office 2000 superschnell...
 

diggler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2004
Beiträge
28
@Jabba : ich denke für meine Zwecke wäre das Office Mac Ok , und was den Speed angeht bin ich Momentan auch nicht gerade verwöhnt da unser tolles Firmen Notebook mit PIII 800Mhz und 256mb Ram kürzlich auf XP-Prof. umgestellt wurde und damit restlos überfordert ist :(

Grössere Sachen kann ich dann immernoch am PC machen oder an meinem neuen PM :D

Auf dem PB würde ich unterwegs höchstens mal kurze Berichte mit Word oder kleinere Auswertungen mit Excel machen und dafür langst bestimmt.

Ein anderes Problem sehe ich aber wenn ich komplett switche da beim Office Mac kein Access dabei ist , da müsste ich dann auf jeden Fall VPC einsetzen.

Danke für deine Tips
Gruss
Thomas
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2003
Beiträge
30.206
Jabba schrieb:
Hai Diggler!

2. Office für Mac besser als für Win? Das schreiben hier viele, immer ohne Beispiele zu nennen. Völliger Blödsinn! Sie unterscheiden sich im Handling (F-Tasten anders belegt, Shortcuts anders, VBA bei MAC eingeschränkt etc.)


3. Office Mac langsamer als Win? Ja, sogar dramatisch! Allerdings ist Office für den Mac etwas flotter als unter VPC emuliert (siehe 1)

zu 2. alleine das Projektcenter in Office 2004 ist ein echter Zugewinn, den es im Win-Office nicht gibt.

zu 3. Die Geschwindigkeit von Office hängt sehr vom vorhandenen Arbeitsspeicher ab. Ich habe in meinem eMac 1024 MB drin und da läuft es sehr schnell.
Gruss
der eMac_man
 

WoSoft

Mitglied
Registriert
24.08.2004
Beiträge
263
bliebe noch zu ergänzen:
Das erste Office, das Microsoft geschrieben hat, lief nur auf dem Mac, schlicht weil Windows erst ein Jahr später so weit war.
Seitdem ist Office:Mac der Windows-Version immer eine Generation voraus.
Aktuell: für den Mac Office 2004, für Windows Office 2003.
Beiden gemeinsam ist, dass jeder neue Version mehr Ressourcen schluckt als der Vorgänger. Folglich hat der Mac mit seinem Jahresvorsprung auch einen "Ressourcen-Schluck-Vorsprung". Deshalb kann man nur den Mac-Vorgänger (Offic X) mit Office 2003 für Windows vergleichen.
Ansonsten gilt noch folgende Regel: Wer wissen will, wie der PC von Morgen aussieht, muss sich den Mac von Heute ansehen.
 

Mystras

Mitglied
Registriert
09.05.2004
Beiträge
953
WoSoft schrieb:
bliebe noch zu ergänzen:
Das erste Office, das Microsoft geschrieben hat, lief nur auf dem Mac, schlicht weil Windows erst ein Jahr später so weit war.
Ja aber heute ist es umgekehrt. Das war daaaaaamals.
WoSoft schrieb:
Seitdem ist Office:Mac der Windows-Version immer eine Generation voraus.Aktuell: für den Mac Office 2004, für Windows Office 2003.
Und 2005 wird die win version eine Generation vor dem mac sein. Ausserdem habe ich kein wirkliches Argument gesehen dass die mac Version besser als die PC ist. Ok der Projekt manager. Aber er kommt auch auf dem PC + eine andere schone Sachen die man übernächstes jahr auf dem mac sieht.
WoSoft schrieb:
Ansonsten gilt noch folgende Regel: Wer wissen will, wie der PC von Morgen aussieht, muss sich den Mac von Heute ansehen.

Ja aber man schreibt mit dem Betriebssystem nicht. Also dazu braucht man die entsprechende Software...... Und vieles gibt es für den mac nicht. OK es kommt unter X software sehr schnell aber alles sind noch nicht volständig.
 

Jabba

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2003
Beiträge
4.499
diggler schrieb:
Ein anderes Problem sehe ich aber wenn ich komplett switche da beim Office Mac kein Access dabei ist , da müsste ich dann auf jeden Fall VPC einsetzen.
Bedenke aber immer, dass VPC Dein PB bis zum Anschlag auspowert. Wenn Du es auf Deinem PM später mal installierst, nimm W2000, nicht XP als Betriebssystem.
Vielleicht schaust Du Dir das erst einmal auf einem MAC an, der das so installiert hat.
Ich finde, es gibt nichts nervigeres, als von einem gewohnten Tempo auf eine langsamere Geschwindigkeit umzusteigen.

@alle Office für Mac Anhänger:
Aha, Office für Mac ist besser und moderner, weil es eine höhere Versionsnummer hat... *hüstel*, achja, und den Projektmanager.
Neee Leute, mal im Ernst:
Fakt ist, dass Win mehr Funktionen hat, insbesondere für VBA.

Was generell blöd ist: Warum haben die eine unterschiedliche Funktionstastenbelegung. Da könnte man sich doch auf eine einheitliche Lösung verständigen.
Und eine wirklich vollständige Austauschbarkeit der Office Dokumente sollten die Purschen nach den langen, langen Jahren doch endlich auch einmal hinbekommen.
Auch hier sehe ich Win vorn: Office Win kann alles vom Mac öffnen, umgekehrt gibt es schon Probleme.
Wessen "Schuld" das ist bleibt bei der täglichen Arbeit egal, den Win User interessiert es nicht, bei ihm läuft eben alles, der Mac Freak hat das Nachsehen.

Nur um eins klarzustellen: Ich habe seit November03 meine Macs, parallel dazu nach wie vor PCs.
Ich find beide gut.
Ebenso kenne ich Office X und 2004 für Mac. Und Office 3 für Win, Excel sogar noch länger, seit 2.
Und da kann ich nur neutral sagen, das die Win Versionen einfach die sind, mit denen ich lieber arbeite, weil alles funktioniert.
 

dermike

Mitglied
Registriert
04.05.2003
Beiträge
202
was ich persönlich auch als gewaltigen Haken anseh, grad wenn man das Office in der sonst Win-Geprägten Firma nutzen will, ist dass Outlook fehlt, bzw. entourage nicht die selbigen Protokolle spricht. Ich werd nie verstehn, warum das sonst ganz nette Programm kein Mapi kann, was natürlich mit Exchange ein riesen Manko ist. Hier hab ich auch schon an VPC rumüberlegt, ist mir aber für manchen User einfach zu viel, zu technisch im handling.
 

MIC71

Mitglied
Registriert
09.11.2004
Beiträge
692
aloha!

ganz ehrlich: office xp läuft auf dem VPC um ein vielfaches schneller als office 2004 unter OS X ...ich bin aus dem staunen nicht mehr rausgekommen!

cheers,
mic
 

hansmac

Neues Mitglied
Registriert
31.07.2004
Beiträge
32
Office XP via VirtualPC ist zwar manchmal etwas zäh, aber man kann auch auf einem 12" Pb noch damit arbeiten. Office für Mac ist leider in manchen Dingen nicht
100% kompatibel zu Win-Versionen von Office. Dies zeigt sich bevorzugt bei größeren Excel-Dokumenten. Beim G5 ist zur Zeit ein "Testdrive" vom neuen Office2004 installiert.
 
Oben