Office-Programme lassen sich nicht beenden

ricci007

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.10.2004
Beiträge
2.547
Hi @ll,

es geht um Microsoft Office 2004 for Mac mit allen Updates. Immer wenn ich auf z. B. Menueleiste "Word" -> "Beenden Word" gehe, gehen zwar alle Word-Fenster zu, aber beenden tut sich Word nicht :confused:. Es gammelt dann halt aufgehaengt im Ram herum, wenn ich ein neues Dokument (.doc) aufmachen will, muss ich Word zuerst hart :D beenden! Genau das gleich Problem mit den anderen M$-Apps, wie z. B. Excel...

Kennt jemand das Problem und kann mir dafuer einen Tipp geben?

Scheisz Emulation :(.

Merci!

ricci007
 

ricci007

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.10.2004
Beiträge
2.547
Ja, habe ich schon alles probiert. Wenn ich Office neu installiere funktioniert es ein paar Wochen, bis der gleiche Fehler wieder auftritt!
 

willObst

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
4.128
@ricci007:

Habe es gerade auf meine macbook getestet - keine Probleme .... habe auch alle Updates und installiert ist es etwa seit 6 Monaten .... benutze es aber auf dem MB eher selten .... aber auch am iMac hatte ich bisher keinerlei Probleme ....

Das Einzige, was in letzter Zeit verdächtig oft (ja fast jede Woche) abstürzt, ist Safari .... (sowohl 2 auf dem iMac als auch 3Beta auf dem macbook).
 

ricci007

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.10.2004
Beiträge
2.547
Mhhh, naja ich lasse es halt jetzt mal so, vielleicht mal einfach tracen... ich werde berichten. Danke!
 

Elbe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
1.208
Scheisz Emulation
Ach Gott, ja, ohne die Emulation könntest Du Dein Microsoft Office in die Tonne kloppen (wo es meiner Meinung nach gut aufgehoben wäre). Während alle anderen Anbieter längst UB Versionen haben, bastelt der "Weltmarktführer" noch immer rum.
 
Oben