1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Obskure Kernel Panics

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von schuppentier, 11.07.2004.

  1. schuppentier

    schuppentier Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seit ich gestern von 10.2.8 auf 10.3.3. upgedated habe, verfolgen mich Kernel Panics, fast ausnahmslos beim Versuch zu booten. Nachem einmal das Abklemmen meinesWacom-Tabletts zum Erfolg führte (die Kernel Panic blieb aus) war bereits der nächste Boot-Versuch wieder ein Misserfolg. Immerhin funktioniert das Booten im "Sicheren Systemstart"-Modus, und so komme ich überhaupt an das Logfile, das mir folgendes sagt:

    panic(cpu 0): hfs_fsync: bp 0x0ot dirty (hfsmp 0x12a5804)
    Latest stack backtrace for cpu 0:
    Backtrace:
    0x000837BC 0x00083CA0 0x0001EDA4 0x001E98A0 0x001E2374 0x000C57C0 0x00240664 0x00094300
    0x00000000
    Proceeding back via exception chain:
    Exception state (sv=0x2799C500)
    PC=0x9002E28C; MSR=0x0000D030; DAR=0xEFFFF8C8; DSISR=0x0A000000; LR=0x90025148; R1=0xBFFFF7B0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 7.3.1:
    Mon Mar 22 21:48:41 PST 2004; root:xnu/xnu-517.4.12.obj~2/RELEASE_PPC

    Dummerweise sagt mir das leider recht wenig. Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Danke
     
  2. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    aus eigener Erfahrung fällt mir nur eines ein...USB... mach mal alle USB Geräte, bis auf Tastatur und Maus ab, falls Du welche dranhängen hast. Weiß nicht was Du für einen Rechner hast, aber wenn Du nachträglich eine USB 2.0 Karte eingebaut hast, bau diese mal aus. Bei mir wars der Canon N670U USB Scanner an einer NEC USB 2 Karte. Am eingebauten USB Bus keine Probleme mehr.

    Viele Grüße
     
  3. Scheint mir eher ein Problem mit den Dateisystem zu sein (wg. hfs_fsync).
     
  4. balufreak

    balufreak MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    28
    also ich hatte da mal ein ähnliches Problem. Allerdings war bei mir das Logicboard im Eimer
     
  5. schuppentier

    schuppentier Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    USB-Gedöns habe ich jetzt mal abgeklemmt, Kernel Panics treten dennoch ab und an auf. Vielleicht interessant: heute moegen wieder Kernel Panic beim Booten, Neustart im Single User Mode leif problemlos. Kann es sein,d ass ich ein Probleme mit Benutzerverwaltung/Zugriffsrechten habe? Zwischendank übrigens für die bisherigen Hinweise.
     
  6. balufreak

    balufreak MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    28
    Lass doch einfach mal das Festplattendienstprogramm drüber laufen. Kannst du ab der Installations CD booten. Da kannst du auch die Rechte Reparieren.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Obskure Kernel Panics
  1. Tibor
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    173
  2. Porschinger
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    305
  3. Badoshin
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    120
  4. QN_Eisenmann
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    774
  5. stipestaro
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    286