Benutzerdefinierte Suche

Notizdatenbank

  1. s.matthes

    s.matthes Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auf der Suche nach einer kleinen Datenbank zum Speichern von Notizen, Links, etc. Man sollte darin einfach Verzeichnisse anlegen können, sie sollte leicht zu durchsuchen sein und das Ganze sollte nicht zu groß werden, damit ich es noch auf einem USB-Stick mitnehmen kann. Im Optimalfall kann die Datenbank von Win und Mac gleichzeitig ausgelesen werden.

    Gibt es soetwas?

    Im Büro benutze ich immer Treepad, aber das gibts leider nicht für Mac.

    Viele Grüße,

    Sebastian
     
    s.matthes, 02.08.2006
  2. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Macjournal wäre vielleicht passend, wohl nur für Mac.
    Oder Du versuchst einfach PalmDesktop, gibts für Mac und win.
     
    joachim14, 02.08.2006
  3. eMac_man

    eMac_manMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    30.813
    Zustimmungen:
    2.892
    Hallo! Mein Tip heisst da ganz klar "Xnippets". Kannst Du hier finden: http://www.mactelligence.com/software/xnippets/ Gruss der eMac_man
    edit: Hier findest Du noch weitere Vorschläge:
    http://www.macguardians.de/fullstory.php?p=2403&c=1&bereich=2
     
    eMac_man, 02.08.2006
  4. Wolfgang Rausch

    Wolfgang RauschMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Auf die Gefahr hin wieder erschlagen zu werden: Ringbuch DIN A6 und Kugelschreiber sind da mit Abstand praktischer – alles andere ist einfach nur „Gedöns“. Wenn du eine Notiz machen willst, zückst das Buch und schreibst sie schnell auf.

    Das ist schneller wie Palmtops für Möchtegernwichtigtuer. Wenn ich diese Heinis manchmal in der S-Bahn sehe, wie sie mit ihren Plastikstiften auf ihrem Notepad rumkratzen oder suchen, frage ich mich öfters, was oder wo die gelernt haben.

    Mein Chef probiert es seit neustem mit Diktiergerät. Angeblich hat er während des Autofahrens manchmal Ideen, die verdienen festgehalten zu werden.

    Den USB-Stick kannst du dir vorbehalten für Daten, die du für einen PC oder Laptop austauschen willst.

    Viele Grüße

    Wolfgang
     
    Wolfgang Rausch, 07.08.2006