Nochmal Digitalisieren von LP und MC

king 1936

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
8
Arbeit mit CD Spin Doctor Version 2
Gemäss der Hinweise von Fred habe ich versucht, mit diesem Programm meine Schallplatten zu digitalisieren. das Filtern habe ich mir geschenkt, dh. nach mehreren Versuchen und Vergleichen der Ergebnisse habe ich mir diese Übung geschenkt. Vorher hatte ich das Programm Spark LE benutzt, kam aber damit nicht so richtig zurecht. Jetzt habe ich einige Fragen an die Spezialisten:
1. Wie kann man die Tracks, die alle hintereinander aufgenommen wurden, wieder trennen? Nun werdet Ihr
sicher sagen, indem man die Tracks automatisch definiert. Das habe ich und trotzdem erschien nur ein
Track, der alle Titel einer Seite der LP enthielt. Ich fand keine Einstellung, mit der das immer zuverlässig
funktionierte. Das schöne an der Geschichte ist, es hat einige Male geklappt und die Liste der Audio
Dateien zeigte zB. 8 Tracks an, die man nun auch einzeln auf Toast ziehen konnte.
Ist es überhaupt richtig, alle Titel einer LP ohne Pause vom Plattenspieler auf die Festplatte zu
übertragen oder muss unbedingt jeder einzelne Titel getrennt übertragen werden? Das letztere ist in den
Fällen, wo eine Live Aufnahme übertragen werden soll nicht so günstig, weil gerade die Worte oder
anderen Geräusche von der Platte mit übernommen werden sollen. Des weiteren ist das ständige Auf-
und absetzten der Nadel auf die LP auch nicht ideal.

2. Leider besitze ich keinen modernen Kassettenrekorder mit Cinch Audio Ausgang. Deshalb versuchte ich
einfach mal, mit dem Kopfhöreranschluss und einem entsprechenden Adapter (Cinch- Klinke) den
Anschluss an den iMac herzustellen. Ist diese Methode so in Ordnung oder bedeutet sie erhebliche
Qualitätsverlute bei der Übertragung?

3. Ich hatte gehofft, daß ich die aufgezeichneten Waveformlinien in dem Bereich, wo kein Ton vorhanden ist,
und was gleichzeitig das Ende eines Tracks kennzeichnet mit dem Doppelpfeil abtrennen und
anschließend sichern kann. Das würde bedeuten, ich kann nach der Aufzeichung die einzelnen Tracks
ohne Schwierigkeiten voneinander trennen.

Wer kann ir helfen?
danke und Grüße
king 1936
 
Zuletzt bearbeitet:

stadtkind

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2003
Beiträge
4.662
Lieber König

Zu 1) Das Trennen einzelner Tracks habe ich auch zu automatisieren versucht - vergiss es! Mach dir die Mühe und trenne sie von Hand.

Zu 2) Ich kenne deine Ansprüche nicht, aber ausgehend von Meinen würde ich sagen: Nein! :D

Zu 3) Keine Ahnung, da ich Spark LE benutze. :)
 

king 1936

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
8
Hallo Stadtkind,
wie funktioniert das Trennen von Hand?
king 1936
 

MahatmaGlück

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
5.859
wie funktioniert das Trennen von Hand?
markierung setzen, gewünschten teil rausschneiden, neues fenster, einfügen, speichern unter ....

oder wenn man's komfortabel machen will (z.b. mit sound studio), dann marker setzen, marker setzen, marker setzen, marker setzen, marker setzen ... auseinanderschneiden.

spin doctor wird es ähnlich machen ... die erfinden das rad nicht nochmal :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

king 1936

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
8
Hallo Zoopcube,
danke, aber mit Spin Doctor geht das nicht so
king 1936
 

tasha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
3.740
Hi,

mit Spin Doctor kann man die Tracks einfach mit der Maus markieren. Außerdem gibt es den Menüpunkt, den Anfang des folgenden Tracks mit dem Ende des vorherigen zu synchronisieren und umgekehrt. Wenn man dann fertig ist, einfach alles an Toast schicken und brennen, vorher zerhackt abspeichern ist nicht nötig.

Grüße,

tasha
 
Oben