nichts gemacht und doch....

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von PatBateman, 18.09.2005.

  1. PatBateman

    PatBateman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.07.2004
    Hallo !
    Bei mir ist letztens folgendes passiert: das ibook ist in letzter zeit etwas langsamer geworden. Ich hab mal gelesen, dass das, was nicht in den Speicher passt, auf die Platte ausgelagert wird. Hab Platz auf der Platte freigeräumt und es ging schneller; Einbildung oder Bildung ? ( aber das nur nebenbei)
    als ich eines morgens hochfuhr, hatte das dock auf einmal die einstellungen, die es beim allerersten start hatte. die expose' - festlegungen waren acuh verschwunden und einige Ordner in der Ansicht nicht mehr richtig sortiert, aber wie auch die programme komplett. ich hab keinen bock, dass mir das nochmal passiert. hat einer ne idee, was das war? System: OS X 10.3.9
    Thx.
    The pat.
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.414
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Ich würde mal so frei von der Leber tippen, das du ein wenig zu viel aufgeräumt hast.

    Ein Unix System braucht das nicht, man macht mehr damit kaputt wie gut.
     
  3. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    23.07.2004
    Zu viel gelöscht? ;)

    @avalon: Mist! Warst doch schneller. :D
     
  4. PatBateman

    PatBateman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.07.2004
    das waren nur daten,die mit dem system direkt nichts zu tun hatten...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen