NFS OSx10.3 <---> NFS Linux

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Remo, 18.06.2004.

  1. Remo

    Remo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.05.2004
    Tagchen

    Wie richte ich unter Os X ein NFS ein, damit ich von meinem Linux her auf den Mac zugreiffen kann?

    Und wie greiffe ich von OSx auf meine Linux kiste zu? Auf der Linux Kiste läuft NFS ohne Probleme, wenn ich aber bei Mac Os X im Finder "mit Server verbinden" anwähle und die IP eingebe, wird der Server nicht gefunden(Ports usw sind alle offen, von anderen COmputern komme ich auf das NFS von Linux)

    Sagt was ihr für Infos braucht und ich werde versuchen sie zu kriegen :)

    Remo
     
  2. surrender

    surrender MacUser Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    23.03.2004
    Hallöle
    Dank meiner D-Box war ich auch mal gezwungen mich nach einem NFS-Server umzusehen .
    Also NFS ist im OS-X schon drinne ,aber ganz tief d.h. benutzung der Kommandozeile.
    Und damit wir ja nicht mit der Komandozeile in Berührung kommen, wurde der NFS-Manager geschrieben. Denn findest du Hier .
    Läuft bisher bei mir Problemlos.
     
  3. Remo

    Remo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.05.2004
    Naja, mir eigentlich egal ob Konsole oder ned, bins mir ja vom Linux her gewohnt ;) Aber den Manager guck ich mir mal an. Danke!
     
  4. IceHouse

    IceHouse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    03.06.2002
    Apfel-K im Finder und die Eingabe von "nfs://192.168.1.254/Volumes/dbox-Data" um auf meinen NFS Server im lokalen Netz zuzugreifen auf dem die Filme der dbox2 gespeichert werden ist hier aber kein Problem. Da klemmt bei dir noch etwas anderes. Ausserdem kannst du das ganze natuerlich als Linuxfisch in der $SHELL deiner Wahl ausfuehren:

    man mount_nfs ist dein Freund - oder

    Gruss von
    -=IceHouse=-
     
  5. Maveric

    Maveric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.03.2004
    Da wir in meiner alten Arbeitsstelle auch NFS nutzen hab ich mich natürlich auch schlau gemacht.

    Hilfreich bei der Problemlösung waren die folgenden Aritkel von Apples Supportseiten:

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=107896 Beschreibt die Lösung des Problems, das Tasks die von einem Linuxserver kommen hängen bleiben können. Das darin genannte Kernelupdate hat wirklich geholfen.

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=25344 Beschreibt nochmal was Icehous schon geschrieben hat, aber mit Bildern.

    Und von außerhalb:

    http://astcomm.net/mac/tech/nfs_howto/client/#netinfogui bzw. wenn der Mac der Server ist http://astcomm.net/mac/tech/nfs_howto/server/#netinfogui

    Leider find ich die deutschsprachige Seite nicht mehr. Die war kurz und knapp auf den Punkt. Scheint aber bei der Umstellung auf den Samba Fileserver irgendwo verloren gegangen zu sein.

    Oder halt mit dem NFS-Manager.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen