Newsreader für OS X gesucht

Lurpa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
233
Hallo!

Gestern habe ich mal Mozilla für den Usenet-Zugang konfiguriert. Leider komme ich mit Mozilla als Newsreader überhaupt nicht zurecht (wie schon bei Netscape).
Das ist einfach zu undurchsichtig und umständlich!

Kennt jemand einen anständigen Offline-Newsreader für OS X?

Es würde mir reichen, wenn ich die kompletten Newsbeiträge (also nicht Kopfzeilen und Postings getrennt) runterladen könnte ...

Viele Grüße und vielen Dank für Tipps,
Lurpa
 

mc_red

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2002
Beiträge
104
hallo,
habe hier im forum den tip bekommen, es mit halime zu probieren. kostet nichts und funktioniert gut.

gruß dirk

http://www.imdat.de/halime/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lurpa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
233
Danke!

Hallo!

Bei MacSoup bin ich mir noch nicht sicher - immerhin ist die OS X-Version auch noch Beta.

Von Halime wusste ich noch garnix - den probiere ich mal aus.

Vielen Dank,
Lurpa
 

Mauki

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.396
@Lurpa

was findest du denn an der Bedienung umständlich ? Ich nutze Mozilla hier im Büro auf ner Dose und bin eigentlich sehr zufreiden damit. Ich persönlich tendiere auch eher dazu alles in einem Fenster (blöd erklärt) wie bei Mozilla zu haben im Gegensatz zu Macsoup mit seinen vielen Fenstern.

mfg
Mauki
 

Lurpa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
233
Moziall als Newsreader

@Mauki

Du benutzt Mozilla im Büro - und das ist es ja gerade. Als Online-Reader ist er sicherlich völlig in Ordnung, aber die Offline-Funktionen finde ich für mich Heimuser (Internet-by-Call) eher bescheiden.
Ich habe dem Programm z.B. noch nicht beibringen können, daß es mit den Nachrichten-Headern auch gleich die Bodies holen soll. Zwar sollte das lt. Online-Hilfe funktionieren, aber das tut er nicht.

Und den Hamster gibt es ja leider nicht für den Mac! :-(

Wenn Du mit einem Windows-PC ins Usenet gehst, kann ich Dir den Forte Agent wärmstens empfehlen, auch wenn die Vollversion etwas kostet. Ich hatte mir den seinerzeit für unseren PC gegönnt und die Ausgabe nicht bereut.

Viele Grüße,
Lurpa
 

Trainspotter

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2002
Beiträge
552
es ist zwar keine kostengünstige lösung, aber wenn man eh schon office benutzt ist entourage nicht schlecht.
 

Mauki

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.396
ich mag den Agent nicht. Das Design ist mir zu altbacken :)

Auserdem ist es mir persönlich nicht wichtig das ich auch offline News lesen kann. Ich habe ne Flat und bin privat wenn ich zuhause bin immer online und da lese ich dann auch meine News. Dazu ist Mozilla ideal. Allerdings wünschte ich mir für den Mac nur den Newsreader ohne Browser und den Rest.

Für den KDE gibt es Knode. Ist ein echt geiler Newsreader, vielleicht kann man denn mittels Fink auf Mac OS X laufen lassen.

mfg
Mauki
 

Mauki

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.396
@Trainspotter

bis jetzt habe ich noch nie was gutes über den Newsclienten von Entourage gehört. Ich lasse mich aber gerne überraschen. :cool:

mfg
Mauki
 

Lurpa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
233
Halime

Huhu!

Also Halime funktioniert echt gut. Nur finde ich komisch, dass ich immer erst mein "Abonnement" (also meine Einstellungen) laden muss.

Ausserdem kann ich aus Halime keine E-Mails verschicken (als Antwort auf Newsbeiträge), da ich keine entsprechenden Einstellungen machen kann.

Und man kann wohl nicht bequem zum nächsten ungelesenen Beitrag springen - aber dafür kann man die gelesenen ja einfach ausblenden.

Alles in allem ein gut funktionierender Freeware-Newsreader. Ich bin gespannt, ob der Autor weiter daran arbeitet.

Viele Grüße,
Lurpa
 

Lurpa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
233
Nochmal Halime

Huhu!

Habe mal eine E-Mail an den Erschaffer von Halime geschrieben und auch schnell eine Antwort mit Tipps bekommen.

Die kann ich bei Interesse gerne mal posten (würde ich jetzt schon machen, habe die E-Mail aber gerade nicht hier).

Viele Grüße,
Lurpa
 

mc_red

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2002
Beiträge
104
hallo lurpa,

immer her damit, würde mich interessieren.

gruß dirk
 

Lurpa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2002
Beiträge
233
Tipps für Halime

Hallo!

Jetzt, wo ich die Einstellungen geändert habe, erscheinen mir die Tipps garnicht mehr so genial - ich ärgere mich vielmehr, daß ich die Sachen übersehen habe und dafür den Macher von Halime mit meinen Fragen nerven musste ... :(

Aber für alles Fälle:
Halime ist ja Abo-basiert, mich hat aber immer genervt, daß ich beim Start mein Standardabo jedemals manuell laden musste (ich lese nicht viele Gruppen). Unter Einstellungen -> Abonnements kann man aber ein Häkchen setzen bei "Abonnement beim Starten laden" und dann einfach das eigene Abo auswählen.
Ausserdem kann man etwas weiter unten auswählen, dass das Abo beim Schliessen des Programmes automatisch gespeichert wird, was auch sehr praktisch ist. Banal, ich weiss! Aber wenn man so blöd ist wie ich, dann kommt man da nicht alleine drauf ... ;)

Übrigens erzeugt Halime eine eigene Message-ID, wobei man natürlich aufpassen muss, eine gültige FQDN zu erwischen!

Als User von news.cis.dfn.de kann sich die FQDN aber selber basteln. Dazu ein Auszug aus de.newusers.questions:

"Ich betreibe einen kleinen Pseudo-Newsserver wie Hamster oder leafnode und
möchte die Message-IDs selbst erzeugen. Kann ich einen FQDN (Fully Qualified
Domain Name) aus Eurem Namensraum bekommen?
Ja. Der FQDN setzt sich zusammen aus der Zeichenfolge "ID-", der User-ID
(Usernummer) und der Subdomain "user.dfncis.de":
ID-USERNUMMER.user.dfncis.de
Dabei ist "USERNUMMER" Ihre persönliche User-ID oder Benutzernummer bei uns.
Für den User mit der ID "1234567" lautet der FQDN also
"ID-1234567.user.dfncis.de".

Wenn man sonst keine gültige FQDN hat, kann man sich aber auch irgendwo eine zuteilen lassen, und zwar hier:
http://sites.inka.de/ancalagon/fqdn/index.php3

Ich hoffe, ich konnte was nützliches beitragen!

Viele Grüße,
Lurpa
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: