News: AOL löst Netscape auf!

M

Mephisto

Auf Mozillazine.org habe ich folgenden Text gefunden:

Zitat:

"It has been learned through public and private sources that AOL has cut or will cut the remaining team working on Mozilla in a mass firing and are dismantling what was left of Netscape (they've even pulled the logos off the buildings). Some will remain working on Mozilla during the transition, and will move to other jobs within AOL."

Da viele Entwickler von Netscape auch am Mozilla Projekt mitgearbeitet haben, wird das auch Auswirkungen auf die Mozilla Software haben. Den kompletten Artikel findet ihr hier:

http://www.mozillazine.org/

Ich will nur hoffen das dies nicht auch das Ende von Mozilla/Firebird ist. Wäre echt schade.

Greetz

Mephisto
 

Hackmac

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
Ich versteh das Ganze sowieso nicht.

Zuerst wird Netscape von AOL aufgekauft.
Dann wird versucht, den Browser ins AOL Proggi einzubinden.
Dann schliesst man ein Abkommen mit MS (mit denen man gerade zeitgleich prozessiert), das der Explorer beibehalten wird.
Ende vom Lied: Netscape wird aufgelöst....
Habe ich jetzt was schwerwiegendes übersehen, oder ist das der tatsächliche / schwachsinnige Verlauf ?!:confused:

Sind / waren die AOLer zu dumm den Navigator einzubauen?!:p
Hat gar AOL im Auftrage von MS Netscape gekauft um es dann verschwinden zu lassen ?!? *g* :eek:

Fragen über Fragen ... kopfkratz
 

Angel

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2003
Beiträge
7.504
@hackmac ja, du hast etwas entscheidendes vergessen, nämlich die 730 millionen, die microsoft dafür hat springen lassen...

geld regiert nunmal die welt, und microsoft hat den reichsten(?) mann der welt bei sich sitzen, ergo...regiert microsoft die welt.
 

x12

Mitglied
Mitglied seit
13.01.2003
Beiträge
118
Original geschrieben von Angel
@hackmac ja, du hast etwas entscheidendes vergessen, nämlich die 730 millionen, die microsoft dafür hat springen lassen...

geld regiert nunmal die welt, und microsoft hat den reichsten(?) mann der welt bei sich sitzen, ergo...regiert microsoft die welt.
 

Mozilla Foundation Created



mozilla.org has just announced that they have created a new non-profit organization, the Mozilla Foundation, to continue the management of the Mozilla source. The new foundation will be made up of current mozilla.org staff, along with other open source leaders, including Mitch Kapor, who will chair the foundation. To help with the foundation's costs, AOL has pledged 2 million dollars, along with hardware and other resources, and other companies, including IBM, Red Hat, and Sun, are also pledging support. More information can be found in the press release or in the newsgroup posting. More details when available.

Nicht meine Welt. :D

X12
 
Zuletzt bearbeitet:

Angel

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2003
Beiträge
7.504
find ich ja mehr als dreist, dass AOL jetzt das geld, das microsoft ihnen gegeben hat, damit sie netscape/mozilla abstoßen, benutzen, um eben jene finanziell zu unterstützen :D
 

Mauki

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.395
vielleicht stirbt Netscape aus aber Mozilla als OpenSource Projekt wird nie aussterben. Übrigens der Feuer- und der Donnervogel sind auch OpenSource.

mfg
Mauki
 

box

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
870
Das ist eine üble Sache, weil man sich bisher wenigstens noch auf Mozilla-kompatible Webseiten verlassen konnte. Mozilla als solches wird sicher weiterleben, aber bald wird es noch mehr Seiten geben, die nur mit dem IE getestet wurden und nirgendwo anders mehr sauber laufen.
Und das trotzige "na und? Seiten, die mies programmiert sind, will ich sowiso nicht sehen" klingt einem dann irgendwann lau in den Ohren.
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
netscape war eigentlich nur noch das berühmte 'As' im aol-ärmel. hat ja auch bestens funktioniert.

:cool:
 

Hackmac

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
Mal was ganz anderes...

Passt jetzt zwar nicht ganz, aber wollte deswegen keinen neues Thema aufmachen:

Ich hab meiner Freundin (damit sie sich gar nicht mehr auskennt;) und unbemerkt von MS Produkten Abschied nimmt) auf nem Win Laptop Opera 7.11 installiert.
Ist warscheinlich der einzige Browser, den ich selber vorher noch nie probiert hatte (wegen kaufen und Werbung und so)
Kaum zu glauben, aber bin (zumindest jetzt noch) mittelschwer begeistert.
Daraufhin hab ich mal den Opera für Mac angetestet. Leider nur V 6.0.2 verfügbar.
Ich wollt jetzt mal wissen:
Bin ich zu blöd, oder läuft das Ding wirklich so beschissen, das man es kaum ertragen kann?!
Ich mein, die wollen ja eigentlich Geld dafür?!
Da hätt ich mir was anderes vorgestellt.
Normalerweise müssten die User, die Opera (Mac Version) verwenden was von den "Entwicklern" bekommen.
Wie gesagt, die neue Win Version find ich echt gelungen.

Gruss,
Hackmac.
 

Magicq99

Mitglied
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
7.034
Opera 6 für den Mac gefällt mir auch nicht so. Die Win Version ist besser.

Aber es kommt hoffentlich bald die 7er Version für den Mac.