Neuer Router

dnns

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.02.2008
Beiträge
49
Hallo Leute,

Ich benötige einen neuen Router, denn mein altes Speedport W700V ist nicht so ganz nach meinem Geschmack. :suspect:

Der Router sollte vor allem ein Bandbreitenmanagement, also dass er jedem Computer eine gewisse Bandbreite zuteilen kann, eine gute und zuverlässige Firewall und nicht so ein Pseudo-Teil wie im Speedport und mindesten 3 LAN-Anschlüsse besitzen. Ferner sollte der Preis auch nicht allzu über sein, also maximale Schmerzgrenze liegt bei 150 - 200€.

Für Vorschläge wäre ich sehr dankbar! :xsmile:
 

starbuckzero

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.01.2006
Beiträge
1.006
Linksys WRT54GL, Open-WRT oder Tomato Firmware drauf, Ruhe. Wlan-Modul kannst du bei Nicht-Bedarf abschalten. Kostet um die 50 Euro.
 

below

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
Achtung, der WRT54 hat nur einen 100MBit WAN Port und macht Probleme bei ADSL2+, VDSL.

Leider kenne ich aber keinen anderen Consumer Router, die Deine Anforderungen erfüllen. Der WRVS4400N hat zwar Quality Of Service, das ist aber nicht das selbe.

Alex
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
...ich kann die "Vigor-Serie" von Draytek empfehlen.

...hab ich seit Jahren im Einsatz und gerade Letzte woche erst auf den 2820 aufgerüstet.

...der kann alles was du suchst, kostst allerdings 260 €
 

dnns

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.02.2008
Beiträge
49
Linksys WRT54GL, Open-WRT oder Tomato Firmware drauf, Ruhe. Wlan-Modul kannst du bei Nicht-Bedarf abschalten. Kostet um die 50 Euro.
Hört sich schonma nicht schlecht an!

Achtung, der WRT54 hat nur einen 100MBit WAN Port und macht Probleme bei ADSL2+, VDSL.

Leider kenne ich aber keinen anderen Consumer Router, die Deine Anforderungen erfüllen. Der WRVS4400N hat zwar Quality Of Service, das ist aber nicht das selbe.

Alex
Das mit den 100MBit is nich schlimm, damit lebe ich auch jez bei dem Speedport. Aber wie schwerwiegend sind die Probleme mit ADSL2+ und VDSL? Der WRVS4400N sieht irgendwie aus wie ein UFO. ;)

...ich kann die "Vigor-Serie" von Draytek empfehlen.

...hab ich seit Jahren im Einsatz und gerade Letzte woche erst auf den 2820 aufgerüstet.

...der kann alles was du suchst, kostst allerdings 260 €
Geiles Teil, aber ist der nicht ein wenig über als Privatuser?
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Geiles Teil, aber ist der nicht ein wenig über als Privatuser?
....hab ja nicht gesagt, das ich ein "home-user" bin. allerdings sind deine anforderungen auch nicht gerade "home-user-like"

...ach ja, der 2820 kann auch "n" wlan ..... und hat den passenden usb-stick dabei, für alle Books die das noch nicht können. Allein der kostet schon 50 €.
 

dnns

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.02.2008
Beiträge
49
Echt? Dessen bin ich mir ehrlich gesagt nicht sonderlich bewusst!
 

starbuckzero

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.01.2006
Beiträge
1.006
Das mit den 100MBit is nich schlimm, damit lebe ich auch jez bei dem Speedport. Aber wie schwerwiegend sind die Probleme mit ADSL2+ und VDSL? Der WRVS4400N sieht irgendwie aus wie ein UFO. ;)
Ich hab den seit ewigen Zeiten an einem ADSL2+ Modem hängen, absolut keine Probleme. Der Draytek wäre aber auch ein sehr feines Teil.
 

dnns

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.02.2008
Beiträge
49
Ich hab den Linksys gekauft und nun die Frage: Welche Firmware ist leistungsfähiger/sicherer (Tomato, Open-WRT)?
 

below

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
Das kommt darauf an, was Du damit machen willst.

Ich nehme die orignal Linksys Firmware, die finde ich am sichersten ;)

Alex
 

Plant the Seed!

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2004
Beiträge
109
hallo dnns,

wie zufrieden bist du bis jetzt mit dem Gerät, welche Firmware hast du drauf?
 

magheinz

unregistriert
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
4.240
Ich hab den Linksys gekauft und nun die Frage: Welche Firmware ist leistungsfähiger/sicherer (Tomato, Open-WRT)?
Hab den mit openwrt kamikaze am laufe.
die meissten anderen basieren ja irgendwie auf openwrt.
Wenn man auf das weninterface verzichtet hat man wohl den router mit der größtmöglichen funktionsvielfalt. ich kann jeden einzelnen switchport in ein eigenes vlan stecken. in zusammenarbeit mit iptables hat man so eine mächtige firewalllösung. openpvn+ein paar andere kleinigkeiten dazu. der 100mbit-wan-port stärt nicht, oder hat hier jemand einen Internetanschluss mit mehr als 100Mbit?(*neidsch werd*).
Mehr stören mich im moment die 100MBit-LAN-Ports. aber gut, dann dinen die halt nur der Nteztrennung an an dir Ports kommen einfahch Gbit-Switche.
 

neor

Neues Mitglied
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
24
Ich würde dir die Fritzbox 7270 empfehlen.
Habe ich mir auch gerade gekauft, damit hast Du alle Möglichkeiten auch mit Vdsl
 
Oben