Neuer Mac-User

moonsnoozer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.05.2011
Beiträge
28
Hallo community,

ich habe mich gerade hier im Forum eingetragen, da mich der Appel Virus nun auch erreicht hat. Nach langer Überlegung hatte ich mich Anfangs des Jahres für ein Ipad entschieden und war sofort begeistert. Easy zu bedienen und für das surfen auf dem Sofa super geeignet. Da mein alter Windowsrechner langsam den Geist aufgibt habe ich mich dazu entschlossen mir einen Imac zu bestellen. Denke mir der Umstieg wird nicht so schlimm werden, da ich mich beim Kauf einens Windows-Rechners auch mit dem neuen Windows 7 beschäftigen muss.

Wie gesagt habe den Rechner gestern bestellt und hoffe das er bald geliefert wird.

Natürlich muss ich auch gleich die erste Frage stellen. Da ich weiterhin Word/Exel und Outlook nutzen will, werde ich mir die entsprechende Software von Windows
besorgen. Jetzt habe ich gesehen das die entsprechnden EDU-Versionen wesentlich günstiger sind. Da mein Bruder derzeit studiert könnte er mir diese Version beschaffen. Gibt es hierbei bzgl. Registrierung oder Nutzung irgendwelche Probleme/ Nachteile, da ich ja nicht der Käufer bin?

Danke schon einmal für Eure Antworten !

Gruß sunnsnoozer
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Jetzt habe ich gesehen das die entsprechnden EDU-Versionen wesentlich günstiger sind. Da mein Bruder derzeit studiert könnte er mir diese Version beschaffen. Gibt es hierbei bzgl. Registrierung oder Nutzung irgendwelche Probleme/ Nachteile, da ich ja nicht der Käufer bin?
Brauchst nicht mal deinen Bruder dafür, die gibts auch bei Amazon... ;)

Die Version heißt ja "Home and Student Edition"; d.h. du darfst sie uneingeschränkt für private Zwecke nutzen.
 

Switcher80

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.05.2009
Beiträge
1.070
Du meinst wohl du besorgst dir die Software von Microsoft in der Mac-Version! iWork und openoffice sind meiner Meinung nach besser! Und was ist jetzt deine Frage?
 

moonsnoozer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.05.2011
Beiträge
28
Ja, aber soweit ich mich informiert habe ist bei der Home an Student Version kein Outlook dabei.
Oder bin ich falsch informiert?
 

Mainy

Neues Mitglied
Mitglied seit
05.05.2011
Beiträge
47
Brauchst du Outlook wirklich ?
Warum willst du nicht Mail benutzen ? Das ist in MacOSx integriert und funzt ohne probleme!
 

Soenke

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
1.056
Ich würde mich auch von Outlook verabschieden. Wenn Du jetzt schon ein iPad hast und dann am iMac iCal (Kalender) und Mail und das Adressbuch benutzt, dann kannst Du die ganzen Informationen wunderbar einfach mit dem iPad synchronisieren und hast die Daten auch unterwegs dabei.
Natürlich geht über Umwege auch eine Synchronisierung mit Outlook, ist aber aufwändig und nicht so intuitiv.
Also: einmal etwas arbeit investieren und alle Daten "umziehen", danach über die Einfachheit freuen!
 

Kümmelkorn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2008
Beiträge
1.941
Ich würd dir empfehlen, erst mal den Mac zu kaufen (bzw. zu warten, bis du ihn hast) - auf dem Mac findest du eine Testversion vom aktuellsten iWork (Office Paket von Apple). Probier das doch einfach mal aus - du wirst verblüfft sein, wie gut du damit klarkommst, wie Keynote besser als Powerpoint ist und wie Kompatibel iWork zu Office und Windows ist! Wenn es dich überzeugt, kannst du dir iWork kaufen, wenn nicht, kannst du immernoch Office kaufen! ;)
 

blue apple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
17.364
und wenn es nicht unbedingt von microsoft sein muss, dann einfach mal das kostenlose libreoffice testen!
 

jomip

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
1.987
Natürlich muss ich auch gleich die erste Frage stellen. Da ich weiterhin Word/Exel und Outlook nutzen will, werde ich mir die entsprechende Software von Windows besorgen.
Laß Dich nicht verrückt machen: Wenn Du weiterhin Word und vor allem Outlook benutzen willst, kaufe Dir das Mac:Office 2011: Es ist gut, schnell und der Umstieg von Windows fällt hier schon mal deutlich stressfreier aus. Ich möchte im übrigen unter keinen Umständen auf Outlook verzichten.

Dafür brauchst Du allerdings die Home&Business-Version:
http://www.amazon.de/Microsoft-Offi...HWQ8/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1305201410&sr=8-3
 

moonsnoozer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.05.2011
Beiträge
28
Hallo,

schon mal vielen Dank für die zahlreichen Rückantworten.
Euren Tipps nach zu urteilen, werde ich erst mal die iWork Version testen. Ich muss nicht
zwangläufig ein Windows Produkt nutzen. Mir ist nur wichtig das ich alle unter Windows erstellten
Daten weiter nutzen kann. Wie gesagt bin Neuling im Bereich iMac und erhoffe mir einen
leichten Umstieg.

moonsnoozer
 

kermitd

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
5.751
Probier das doch einfach mal aus - du wirst verblüfft sein, [...] wie Kompatibel iWork zu Office und Windows ist!
Da darf ich mal vorsichtig Einspruch einlegen... Sobald die Dokumente einen gewissen Mindestgrad an Komplexität haben, gilt das aus meiner Sicht nicht mehr. Zumindest wenn die Darstellung exakt die gleiche sein soll.
 

wissefux

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
106
Da darf ich mal vorsichtig Einspruch einlegen... Sobald die Dokumente einen gewissen Mindestgrad an Komplexität haben, gilt das aus meiner Sicht nicht mehr. Zumindest wenn die Darstellung exakt die gleiche sein soll.
die erfahrung mußte ich auch schon machen. sowohl zwischen ms office + ms office mac als auch zwischen ms office + iworks. auf meinen neuen rechner werde ich deshalb parallels + win7 + ms office installieren ...
es sei denn, es kann mir hier jemand glaubhaft versichern, dass ms office mac zu 100 % identisch mit ms office ist ...
parallels + win 7 kommt aber auf jeden fall, da ich win auch noch für ein paar andere sachen brauche ...
 

doger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
2.203
Das kann wahrscheinlich niemand hier. ;)

In den Raum zu stellen das Pages und Numbers, Word und Excel, bzw. Writer und Calc mindestens ebenbürtig sind, halte ich schon für sehr gewagt …
Pages geht in manchen Bereichen ja noch durch, aber Numbers …

//doger
 

Kümmelkorn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2008
Beiträge
1.941
In den Raum zu stellen das Pages und Numbers, Word und Excel, bzw. Writer und Calc mindestens ebenbürtig sind, halte ich schon für sehr gewagt
Nur um Missverständnisse vorzubeugen: Es war nicht meine Absicht, zu sagen "iWork ist funktionell genauso stark wie Office" oder ähnliches. Ich denke nur, dass der Nutzen von Programmen mehr vom Können des Nutzers als von den Funktionen des Programms abhängt. Die meisten Menschen, die ich kenne, wären mit iWork bestens versorgt und würden nie wieder Office brauchen. Klar, gibt auch andere, aber wenn ich beobachte, dass die meisten nicht mal Absatzformate und Abschnittsumbrüche nutzen, halte ich es für gewagt zu sagen, dass man dringend Microsoft Office braucht! (Was jetzt widerrum nicht heißen soll, dass man mit iWork keine Absatzformate und Abschnittsumbrüche machen kann!)


Da darf ich mal vorsichtig Einspruch einlegen... Sobald die Dokumente einen gewissen Mindestgrad an Komplexität haben, gilt das aus meiner Sicht nicht mehr. Zumindest wenn die Darstellung exakt die gleiche sein soll.
Klar darfst du. Ich habe nie gesagt, dass die Darstellung exakt die selbe ist und auch nicht, dass beide Programme absolut kompatibel sind. Für die meisten Anwender reicht die gegebene Kompatibilität aber.

Alles in allem habe ich genau aus diesen Gründen gesagt, dass der Thread-Starter iWork einfach mal TESTEN soll - dann wird er sehen, ob ihm das Programm zusagt oder nicht ;) Pauschal zu sagen, man braucht Microsoft Office, halte ich jedenfalls für genauso falsch!
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
kaufe Dir das Mac:Office 2011: Es ist gut, schnell...
gut: ja (imho das beste Office für den Mac, aber immer noch schlechter als 2010 für Windows), aber schnell kann ich nicht bestätigen. Das letzte Update hat es besser gemacht, aber muss ich Word nutzen, nehm ich lieber das 2010er auf dem Netbook, weil das flüssiger läuft als 2011 auf dem C2D iMac
 

Andy.321

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
1.636
[Schleichwerbung on]

Office:mac 2011 für Studenten -> €59 bei 1edu.de und dort ist Outlook dabei.

Word
Excel
Powerpoint
Outlook
Communicator

Wenn Du aber kein Student bist, dann besitzt Du keine Lizenz und nutzt somit eine Raubkopie. Als Privatperson könntest Du dir überlegen, ob Du das Risiko eingehst, als Firma würde ich es nicht nutzen.

PS: wenn Du schon am bestellen bist, den Smartpen von Livescribe nicht vergessen...

[Schleichwerbung off]
 
Zuletzt bearbeitet:

unlustig

Mitglied
Mitglied seit
15.09.2007
Beiträge
113
[Schleichwerbung on]

Office 11 Pro Plus Mac für Studenten -> €59 bei 1edu.de und dort ist Outlook dabei.

Word
Excel
Powerpoint
Onenote
Outlook
Publisher
Access
Infopath
Workspace
Communicator

Wenn Du aber kein Student bist, dann besitzt Du keine Lizenz und nutzt somit eine Raubkopie. Als Privatperson könntest Du dir überlegen, ob Du das Risiko eingehst, als Firma würde ich es nicht nutzen.

PS: wenn Du schon am bestellen bist, den Smartpen von Livescribe nicht vergessen...

[Schleichwerbung off]
Ich sehe da nur Office 2010, nicht für den Mac.
 

Andy.321

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
1.636
Danke füd den Hinweis, hab' es oben geändert...
 

Ähnliche Themen

Oben