Neuen iPod classic mit 10.5.8 verwenden (Downgrade?)

Diskutiere das Thema Neuen iPod classic mit 10.5.8 verwenden (Downgrade?) im Forum iPod. Hallo zusammen, habe mir nun endlich einen iPod classic zugelegt, eine Entscheidung, die ich vielleicht schon um einiges früher hätte...

  1. iMaxG

    iMaxG Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    11.08.2008
    Hallo zusammen,

    habe mir nun endlich einen iPod classic zugelegt, eine Entscheidung, die ich vielleicht schon um einiges früher hätte fassen sollen, denn:

    Die Rückseite der Verpackung ziert ein Aufkleber, der besagt: "Erfordert: OS X 10.6.8 und iTunes 10.7". Beim Exemplar meines Bruders, gekauft vor etwa einem Jahr, steht dort noch OS X 10.4.11 als Anforderung.

    Da ich immernoch auf 10.5.8 unterwegs bin, hauptsächlich wegen der Adobe CS3, welche unter Snow Leopard (10.6) Probleme macht, zeigt iTunes beim Anschluss allerdings nur "Dieser iPod erfodert iTunes 10.7", welches ja bekanntlich nicht unter Leopard (10.5.8) lauffähig ist.

    Beide iPods haben die gleiche Modellbezeichnung "A1238" (wird aber ohnehin beim classic seit 2008 verwendet) und gehören der dritten bzw. der Generation 6.2 an. Es müsste sich also lediglich um einen Unterschied in der Software handeln. Ein manuelles Aufspielen einer .ipsw mit der Version 2.0.4 (für iPod classic 3G, gefunden hier) schlägt fehlt, laut iTunes ist die Version nicht kompatibel (akutell hat der iPod 2.0.5).

    Habe ich eine falsche Version erwischt, oder ist ein Downgrade definitiv nicht (mit Bordmitteln) möglich? Ich müsste sonst den iPod wohl zurückgeben und nach einem gebrauchten ausschau halten, der noch ab 10.4.11 funktioniert. Dieser müsste sich ja jedenfalls downgraden lassen, sollte er einmal upgedated worden sein.

    Vielen Dank schonmal

    Max
     
  2. iMaxG

    iMaxG Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    11.08.2008
    Neue, 4. Generation iPod classic?

    UPDATE: Wie es aussieht, funktioniert die besagte Version 2.0.4 tatsächlich nicht auf dem iPod, da es sich um eine neue, 4. (!) Generation handelt. Im Drop-Down Menü dieser Website kann man neben den Generationen 1-3 auch noch eine vierte wählen, bei dieser steht als neueste Software auch die Verion 2.0.5 welche sich auf meinem befindet.

    Eine weitere Quelle konnte ich nicht finden, überall heißt es, der neueste classic sei von 2009 und gehöre der Generation 3 bzw. 6.2 an. Nur bei den Firmware-Downloads ist eben die Rede von einer vierten Generation. Bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als meinen Mac endgültig zu updaten oder mir einen gebrauchten classic zuzulegen.
     
  3. benjamind

    benjamind Mitglied

    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    64
    Mitglied seit:
    08.09.2012
    Oder ein Alternativprogramm zum Überspielen von Musik nehmen, Google hilft.
     
  4. iMaxG

    iMaxG Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    11.08.2008
    Danke für die Antwort. Dass es Alternativprogramme gibt, wusste ich zwar, kannte allerdings keine, die die bestehende iTunes-Bibliothek verwenden. Werde es dann mal mit Ecoute versuchen.

    Parallel habe ich meine Bibliothek in Songbird. Eigentlich eine gute Sache, auch eine iPod-Anbindung ist möglich. Allerdings liegt dem ganzen meine Musik im FLAC-Format zu Grunde, welches der iPod ja bekanntlich nicht unterstützt. Deshalb muss ich all meine Musik bisher manuell in MP3 bzw. Apple Lossless wandeln, um sie in iTunes / auf dem iPod zu verwenden. Ich pflege deshalb meine Bibliothek deshalb immer doppelt.

    Da ich gerne bei FLAC als Primärformat behalten würde (ist frei, und mit so ziemlich allem außer iTunes / iPod kompatibel), wäre meine Idealvorstellung ein Programm (oder ein Plugin z.B. für Songbird), das meine FLACs abspielt und verwaltet und beim übertragen auf den iPod in Apple Lossless umwandelt. Ich würde mir so die doppelte Musikbibliothek sparen und kann trotzdem das original iPod-Interface verwenden (statt Rockbox, welches nativ FLAC abspielt). Ist euch eine entsprechende Lösung bzw. eine Softwarekombination bekannt, gerne auch mit etwas "Bastelaufwand"?
     
  5. littleedbi

    littleedbi Mitglied

    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    378
    Mitglied seit:
    18.10.2002
    Eventuell könntest Du auch 10.6 auf einer zweiten Partition oder Festplatte installieren, würde dann aber auch jedes mal bedeuten, dass Du den Mac zum Syncen starten musst.
     
  6. iMaxG

    iMaxG Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    11.08.2008
    Danke für die Antwort, doch nur für iTunes ein zweites Betriebssystem schon fast überdimensioniert. Wenn ich doch mal updaten muss und meine Adobe CS3 weiter nutzen will, wäre das bestimt eine Option um die Adobe Software trotz Snow Leopard / Lion zu benutzen.

    Ecoute habe ich probiert, das ist aber mehr ein kompakter Musikplayer der auf die iTunes-Bibliothek zugreift. Den iPod bespielen kann es allerdings nicht.

    YamiPod hat den iPod nicht angezeigt und Clementine (eine Weiterentwicklung des Linux-Players Amarok 1) gibt es für Leopard nur in einer alten Version, die den iPod auch nicht anzeigt.

    Das geniale an Clementine ist, dass man seine FLAC-Kollektion einbinden kann und es die Titel beim übertragen auf den iPod automatisch in MP3 oder AAC gewandelt werden. Apple Lossless ist nicht dabei (vermutlich da kein freier Codec), vielleicht kann man aber selbst Codecs hinzufügen. Auf jeden Fall eine gute Möglichkeit für FLAC-Nutzer, wenn es funktioniert.

    Habe den iPod heute problemlos im Apple-Store zurückgeben können und mir einen originalverpackten in eBay geholt, der noch ab 10.4.11 funtioniert.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...