neue Welt - viele neue Probleme

Diskutiere das Thema neue Welt - viele neue Probleme im Forum Layout

  1. HansN

    HansN Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.09.2006
    Hallo,

    ich bin einer von den Alten, 20 Jahre MAC-Erfahrung, und lange an G4, OS9 hängengeblieben mit Quark 5.0 und ähnlichen Programmen. Jetzt habe ich mich endlich entschlossen aufzurüsten. MAC mini, Leopard, CS3 und Quark 7.3. Hab mich richtig drauf gefreut noch mal in die neuen Programme einzusteigen - und jetzt, jede Menge ärger. In den oben erwähnten 20 Jahren habe ich einiges an Programmupdates und neuen System erlebt aber nie auch nur annähernd so viele Probleme gehabt wie jetzt. Mein "absoluter Liebling" Quark X Press unerwartetes Dateiende -39. Ich habe keine Umlaute oder ähnliches in Ordner- oder Dateinamen. Laut Quark liegt es wohl an meinem alten Schriftbestand. Klar, Computer und Programme kosten ja nicht so viel... da kann man schnell auch noch mal alle möglichen Schriften neu kaufen. Seltsam finde ich auch die Schriftverwaltungsmethode unter Leopard. Früher hatte man die nötigsten Schriften im Zeichensatzordner des Systemordners. Alle anderen Schriften wurden in EINEN Ordner gestellt und über ATM geladen. Jetzt Libary Compute, Libary Benutzer - WARUM? Und noch ein WARUM - Warum zeigt die CS3 Schriften an die Quark nicht findet? Vielleicht werde ich meinen Frustartikel in den nächsten Tagen erweitern. Wenn einer Tipps hat bin ich für jede Anregung dankbar. Im Moment kommt mir unsere Computerwelt in etwa so vor wie die großen Automarken, Schnell ein neues Produkt auf den Markt werfen - bevor es die Konkurrenz macht und dann entstandene Schäden mit Rückrufaktionen ausbessern.

    Viele Grüße - HansN
     
  2. joachim14

    joachim14 Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Nur die Ruhe!

    In Sachen Schrift ist OS X, ua durch die Mehrbenutzerfähigkeit, anders aufgebaut als OS 9. Deshalb verschiedene Orte für Schriften. Einzelheiten werden an anderer Stelle erklärt.
    Unverträglichkeiten mit alten Schriften kommen vereinzelt vor. Hier hilft notfalls manuelles Verändern der Fontordner, wenn kein Spezialprogramm zur Schriftenverwaltung vorhanden ist.
     
  3. mac$imon

    mac$imon Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    14.02.2006
    kostenloses Supertool für Schriftverwaltung ist der FontExplorer von Linotype (kann man auf der Homepage von Linotype gratis runterladen)

    Hatte mit dem noch nie Probleme unter Quark 6.5 und 7
     
  4. HansN

    HansN Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.09.2006
    Schön, dass man hier immer Antworten bekommt. Den kostenlosen Linotype Font Explorer habe ich nicht aufgespielt. Quark hat mir mitgeteilt, dass dieser zu Problemen führen kann. Aufgrund vieler Hinweise in Foren werde ich dieses Tool jetzt aber doch mal probieren.

    Hans N


    edit:
    ... noch eine Frage zum Fontexplorer. Muss man nach der Installation die Leopard Schriftverwaltung dekativieren oder alle darin aufgeführten Schriften deaktivieren ?
     
  5. Quarkler

    Quarkler Mitglied

    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Hallo Hans N

    Aktuell ist die Version 7.31 bei QuarkXpress und 5.0.2 bei ID CS3,
    bist du auf diesem Stand ?

    Zu Fontexplorer, ich denke der Quark-Support meint hier Problem bei der Automatischen Schriftenaktivierung mit der Xtension.
    Aber die muss man ja nicht einsetzen, aber zur reinen Verwaltung deiner Schriften ist der Fontexplorer sicher eine gute Wahl.
     
  6. kraftwerk

    kraftwerk Mitglied

    Beiträge:
    598
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.389
    Mitglied seit:
    09.01.2005
    Hallo,

    nein die OSX-Schriftverwaltung musst Du nicht deaktivieren. Die läßt Du einfach unangetastet. In den Einstellungen des Explorer machst Du im Menüpunkt „Erweitert" ein Häckchen beim letzten Punkt „FEX als Standardprogramm benutzen" und unter dem Menüpunkt „Allgemein" beim ersten Punkt „FEX beim Anmelden starten" auch.
     
  7. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.750
    Zustimmungen:
    1.437
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Hallo HansN,

    ich bin ebenfalls einer der alten Garde, im Gegensatz zu Dir aber durchgängig am DTP-Ball. Bitte nimm keine Schriften „von Hand” aus den Library-Ordnern. Lasse mit dem FEX eine Schriftenprüfung laufen und nur die Schriften, die ausdrücklich als defekt gemeldet werden, deaktiviertst Du.
    Keine Schriften unter Computer>Library entfernen!
     
  8. HansN

    HansN Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.09.2006
    Fehler gefunden

    Hallo,

    ich glaube, ich bin ein ganzes Stück weiter.
    Den FontExplorer habe ich installiert und einen anderen HAMMER beseitigt.
    Von Quark und aus dem Forum wußte ich, dass man unter Quark keine Ordner mit Sonderzeichen anlegen soll. Ich dachte, dass hätte ich auch berücksichtigt. DACHTE.
    Seit 20 Jahren heißt mein oberster Ordner für meine Arbeiten "AUFTRÄGE". Wie heißt es so schön, "da fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren...".
    Nachdem ich den Ordner in JOBS umbenannt habe, habe ich meine Frustmeldung "QuarkXPress unerwartetes Dateiende -39" nicht mehr gehabt.

    Vielen Dank für alle Tipps.
    Das Forum kann eine echte Hilfe sein.

    Gruß

    HansN - und früher war auch nicht alles schlecht...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...