Neu aufgesetzter MacMini bleibt beim booten hängen

TechGeek

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2012
Beiträge
736
Punkte Reaktionen
77
Hallo zusammen

Bin ja seit ein paar Tagen dabei mir einen MacMini (2012) neu aufzusetzen. Mit Mojave. Hatte ihm vorher mehr RAM und ne SSD eingebaut.

Wie bis jetzt bei all meinen persönlichen Installationen wollte ich auch hier die Ampel Buttons ersetzen. (Editieren der SystemAppearance .car files). Schon oft gemacht, nie ein Problem! So auch diesesmal habe ich die Datei editiert. Beim verschieben der editierten Datei, noch ohne das Original zu ersetzen, blieb ewig das Fenster "Bewegen vorbereiten" stehen. Dann begann das System auch sonst nicht mehr richtig zu funktionieren. Neustart war nicht möglich weil der "verschieben Prozess" noch am laufen war. Abbrechen dessen war auch nicht möglich. Rechner ausschalten auch nicht. Darum nach langem Rechner abgewürgt.

Seit dem bleibt er bei ca. 60% des Bootvorgangs hängen. Unter dem Boot-Ladebalken erscheint ein stehender Ladekreis. Das ganze Bild (Apple Logo, Ladebalken und Ladekreis verschwinden alle paar Sekunden für den Bruchteil einer Sekunde.
Erste Hilfe vom Boot Stick hat nichts geholfen obwohl die Erste Hilfe keine Fehler fand. Sowohl weder der SSD selber, oder dem APFS Container und auch bei der Partition nicht. Bei letzterem schrieb es zwar "Dateisystem repariert".

Was kann ich noch tun um die Installation zu retten? Möchte ungern nochmals von vorne anfangen...! Abgesehen davon gibt es zwei drei Dateien die ich bereis darauf erstellt habe. TM habe ich noch nicht gemacht, ist ja alles noch ganz neu und die Einrichtung noch nicht abgeschlossen...!

Danke für die Hilfe!
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.804
Punkte Reaktionen
13.021
Hast du denn wenigstens die Datei vorher kopiert vor dem Bearbeiten?
Falls nicht, lässt die sich eventuell aus den Installer Dateien extrahieren.
Was sagt denn ein verbose Boot mit cmd+v?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.827
Punkte Reaktionen
9.446
SIP mal deaktiviert?
Vielleicht verhindert das das booten, wenn systemdateien verändert wurden…
 

TechGeek

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2012
Beiträge
736
Punkte Reaktionen
77
Hast du denn wenigstens die Datei vorher kopiert vor dem Bearbeiten?
Falls nicht, lässt die sich eventuell aus den Installer Dateien extrahieren.
Was sagt denn ein verbose Boot mit cmd+v?
Ja klar kopiert und eigentlich habe ich ja noch nichts verändert. War ja gerade dabei die veränderte Datei (eine Kopie des Originals) unter einem anderen Namen in den Ordner zu schieben. Alle original Dateien waren immer noch unverändert vorhanden.

Verbose gibt am Punkt wo es hängen bleibt folgendes aus:

"IOConsoleUsers: time(0) 0->, lin 0, lik 1,
IOConsole Users: gIOScreenLockState 3, hs 0, bs 0, now 0, sm 0x0"

Das erscheint dann aber immer nur für eine Sekunde dann bleibt der Schirm für einige Sekunden schwarz und die Meldung erscheint wieder für eine Sekunde... Musste ein Video machen um das im Standbild abtippen zu können.

SIP mal deaktiviert?
Vielleicht verhindert das das booten, wenn systemdateien verändert wurden…
Ja SIP ist deaktiviert. Muss man sonst kann man an den Car Dateien gar nichts machen.
 

TechGeek

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.09.2012
Beiträge
736
Punkte Reaktionen
77
Fehler scheint behoben. War wohl wirklich etwas zu eifrig und die eine Car Datei war schon in "old" umbenannt. Logisch konnte es ohne diese Datei nicht mehr booten. Sorry für die Störung aber danke trotzdem für die Hilfe!
 
Oben Unten