Netzwerkproblem

Diskutiere das Thema Netzwerkproblem im Forum Mac OS X & macOS.

  1. Neo78

    Neo78 Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.10.2019
    Hallo,

    ich möchte meinen Router für ein reines internes Netzwerk benutzen. Der Router ist nicht mit dem DSL Anschluss verbunden. Sobald ich mit dem Router verbunden bin und z.B. den Parallels Client starte (nur die Anwendung, nicht die VM) benötigt Parallels sehr lange zum Starten was normal keine 1 Sekunde dauert. Selbst das Herunterfahren vom MacBook dauert verhältnismäßig lange. Deaktiviere ich das WLAN ist von jetzt auf nachher alles wieder schnell. Verbinde ich das MacBook mit LAN Kabel am Router und starte MacOS dauert das Booten extrem lange. Auch dann zeigen sich die Probleme. Es liegt also nicht am WLAN. Ziehe ich das LAN Kabel ist es sofort wieder schnell.
    Es scheint, als versucht er eine Internetverbindung aufzubauen was natürlich ohne DSL Anschluss nicht funktioniert. Es kommt scheinbar kein TimeOut. Ich bin mir relativ sicher, dass das Verhalten neu ist und es vorher nicht so war als ich begonnen habe das Netzwerk einzurichten. Das Betriebssystem spielt keine Rolle.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen kann und was ich noch machen könnte?

    Vielen Dank für eure Ideen!
     
  2. redpop

    redpop Registriert

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.10.2019
    Ich hatte bis eben auch ein ähnliches Problem. Nach dem Update auf Catalina war das Internet plötzlich von 120 MBit auf 2 MBit runtergegangen, heute hatte ich sogar zwischenzeitlich mal keine Verbindung.
    Ich hatte bisher noch in Systemeinstellungen > Netzwerk diverse andere Anschlüsse, ich habe alle entfernt (- Symbol) außer Ethernet und WLAN nicht - brauche ich beides. Zusätzlich habe ich noch weitere Umgebungen gehabt und nicht nur Automatisch. Die habe ich auch alle gelöscht. Im WLAN-Anschluss über Weitere Optionen ... habe ich dann noch DHCP-Lease erneuern (TCP/IP) duchgeführt. IPv6 konfigurieren steht bei mir auf Aus - das hatte ich vorher mal mit networksetup -setv6off Wi-Fi deaktiviert.
    Am Ende habe ich noch im Terminal den DNS Cache geleert:
    sudo dscacheutil -flushcache; sudo killall -HUP mDNSResponder;

    Und jetzt geht's wieder. Mal schaun wie lange!?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...