netztwerkfestplatte soll sich spiegeln

melmeg

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
25
hallo zusammen,

ich steh grad auf dem schlauch, bin neubesitzer einer "western digital my book world edition II"-festplatte und beim mac gewohnt das anstöpseln und anschalten reicht. das funktioniert erstmal auch soweit, die festplatte ist am "netzwerkverteiler" (ethernet-switch) angeschlossen und man kann sich anmelden.
jetzt will ich aber die 2 festplatten die im büchlein verbaut sind automatisch spiegeln lassen, also raid dingsbums im festplattendienstprogramm einstellen. wie bekomme ich nun diese netzwerkfestplatte in mein festplattendienstprogramm, sämtliche übers netzwerk angeschlossene geräte werden dort ja nicht angezeigt!
oder mache ich was falsch, oder ist mac os 10.3 zu alt?…

ich hoffe es gibt eine einfache erklärung…

vielen dank schonmal!
 

TheRocco85

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.08.2007
Beiträge
1.041
Mein Hausverstand sagt mir dass das "Festplattendienstprogramm" sicherlich nur lokale Festplatten anzeigen und vor allem verwalten kann. NAS-Platten haben - wie du sicher weißt - meist eigene Software zum verwalten mit dabei, über die du per HTTP o.ä. zugreiffen kannst. Oder hast du damals die Platte etwa auch über ein lokales Dienstprogramm formatiert? - Ich glaube nicht.
 

Pingu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.08.2003
Beiträge
4.963
Lies das Handbuch zur Western Digital. Da steht alles drin.
Nein, im Festplattendienstprogramm geht es nicht.
 

melmeg

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
25
handbuch?

das "handbuch" is ein witz, viel zu viele sprachen und je nur 3 seiten, die nichts bringen. und am digitalen handbuch hab ich mir heut schon den ganzen tag am bildschirm die augen verbogen und nicht wirklich was gefunden. die quintessenz ist aber nur: es geht immer nur darum wie ich mit der "wd anywhere access"-software die festplatte einstelle. schön, aber das sind alles nur .exe-dateien.
hab ich also doch ein zu altes betriebssystem, ab irgendeiner version läuft windows ja gleichzeitig…???
 

nicknolte

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.02.2008
Beiträge
3.872
Da das Teil im Netzwerk eingebunden ist, stelle ich mal die Frage ob Du mit dem Browser drauf kommst....

Dann fällt mir auf das unter Systemvoraussetzungen kein Mac OS aufgelistet ist. Derartige Geräte sollte man dann auch nicht kaufen.;)

Haben die einen Knall?
*Aufgrund nicht nachweisbarer Medienlizenz-Authentifizierungen können die meisten gebräuchlichen Audio- und Videodaten nicht gemeinsam mit verschiedenen Anwendern, die WD Anywhere im Einsatz haben, genutzt werden. Eine Liste nicht gemeinsam nutzbarer Daten finden Sie hier.
Systemanforderungen
Verfügbare Ethernet-Verbindung (Netzadapter, Router, Switch oder Hub-Port)
Breitbandinternetverbindung
500 MB freier Speicherplatz auf dem lokalen Festplattenlaufwerk
512 MB RAM
Mindestens Pentium III oder äquivalenter Prozessor ab 500 MHz
Windows® Vista/2000/XP Home/Pro
Webbrowser (Internet Explorer ab Version 6.0, Mozilla Firefox ab Version 1.0.3)
CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk
PS: Das Handbuch ist ganz schön ausführlich, also kein Witz...
 
Oben