Netzanbieter für Mobiles Internet gesucht

Diskutiere das Thema Netzanbieter für Mobiles Internet gesucht im Forum Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets.

  1. martinibook

    martinibook Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8.751
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Hallo,

    Ich habe ein Sony Erricson W810i, das von sich aus mit Opera Mini ins Internet gehen kann. Außerdem kann es Emails abholen und höchstwahrscheinlich per Bluetooth einen Computer ins Internet bringen.

    Gibt es in Deutschland einen Anbieter, der diese Dienste bereitstellt? Ich muss auch auf die Kosten achten, etwas preislich angemessenes wäre schon gut.

    Danke, Martin
     
  2. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    dürfte mit praktisch jedem anbieter gehen, sogar prepaid
     
  3. Johnsonnr.1

    Johnsonnr.1 Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.05.2006
    o² hat momentan IMHO die fairsten Konditionen:

    - 200 MB für 10€/Monat - reicht für mobiles Surfen, Mails usw. locker
    - 5 GB für 25€/Monat - bei Nutzung als Modem

    Das kann man dann bspw. auch mit einem kostenlosen Vertrag (Genion-S-ohne-Handy) kombinieren.

    Gerade da, wo HSDPA verfügbar ist, wird es natürlich besonders interessant.

    Habe hier (München) damit schön 7,2 Mbit ;)

    Beste Grüße,

    Johnson
     
  4. kilyman

    kilyman Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    06.05.2007
    sehe ich anders, Datentarife mit begrenztes Volumen hat jeder Anbieter.

    Habe selbst lange 5GB Packet gehabt, wobei die 5GB schnell aufgebraucht sind,
    da in den Tarifen immer up und downstream zusammen sind, man kann also nicht 5GB runterladen, sondern das ganze Datenaufkommen wird gezählt.

    Wenn schon dann Flat, z.b. im E-Netz von Base für 25Eur die Internet Flat
    oder
    fürs DNetz z.b. http://www.moobicent.de/ bietet eine echte Flat im Vodafone netz. Das gibts bei Vodafone selbst nicht, da nur 5GB zum gleichen Preis.

    Ich weiss im Moment nicht ob die Telekom ähnliches hat, soweit ich weiss bieten aber normal alle nur 5GB als Maximum an und keine Flats.
     
  5. Johnsonnr.1

    Johnsonnr.1 Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.05.2006
    Base fällt für mich aufgrund der Geschwindigkeit raus.
    Dann zeig mir doch mal ähnlich faire Konditionen in Kombination mit einem günstigen Vertrag....
     
  6. martinibook

    martinibook Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8.751
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    In den USA mit T-Mobile PrePaid funktioniert das Internet überhaupt nicht, allerdings ist das ja nicht Deutschland.

    Danke für die Tipps, wunderbar fände ich einen Vertrag oder so, mit dem man vernünftig telefonieren kann und dann ab und zu ins Internet kann. Ich glaube, ich würde es nicht wirklich oft benutzen, eine Flatrate lohnt sich wahrscheinlich nicht.
     
  7. Johnsonnr.1

    Johnsonnr.1 Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.05.2006
    Die Frage ist, wie oft "nicht wirklich oft" ist. Das kann extrem variieren - auch in Abhängigkeit dessen, was man dann online tut.
    Dazu kommt IMHO, daß man es eher häufig nutzt, wenn man die Vorteile erstmal zu schätzen gelernt hat.

    Beste Grüße,

    Johnson
     
  8. docbirne

    docbirne Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.08.2002
    Hände weg von moobicent!!!

    Hallo,

    war moobicent-Kunde. Solltest du eine uneingschrängte Flatrate erwarten - Fehlanzeige. Z. T. wurde schon bei einem Volumen von 3 - 5 GB/Monat auf GPRS gedrosselt und das noch mit dem Argument, Vodafon hätte technische Probleme. Frechheit!! Google doch mal nach Erfahrungsberichten im Netz um dir eine Meinung zu bilden. Ich jedenfalls habe mein Sonderkündigungsrecht in Anspruch genommen.

    Ich überlege gerade, ob ich o2 Internet-Pack L nehmen soll, da ich eh o2 Kunde bin????

    ciao
    docbirne
     
  9. kilyman

    kilyman Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    06.05.2007
    naja, gleiches hört man aber auch von Vodafone, und ich hatte das grosse Packet über einen Jahr lang und nie eine höhere Rechnung bekommen, obowohl bestimmt 2/3 der Zeit ich deutlich über 5GB oft 10-14GB hatte.

    Teilweise gab es mal netzprobleme, die waren aber mal 1-2 Tage lang da und hatten nix mit dem Download Volumen zu tun...

    Leider muss ich zugeben, das aktuell Vodafone anzeigt wieviel MB Traffic man verbraucht hat, das war über ein Jahr "technisch unmöglich" laut vodafone und man hatte immer erst die zahlen mit der Rechnung bekommen....

    Ich hab auch nie im Netz was dazu gefunden was passiert wenn man über das Limit kommt, theoretisch bzw laut Tarif kommen dann ja kosten in hunderten bzw tausenden Euros auf einem zu, da ja das KB recht teuer ist.
     
  10. Shetty

    Shetty Mitglied

    Beiträge:
    4.712
    Zustimmungen:
    431
    Mitglied seit:
    13.06.2004
    200 MB reichen locker aus, vor allem mit Opera Mini.

    Auf bester Qualität hat Spiegel.de 175 kB, auf geringster gerade mal 99 kB.
     
  11. Eterea

    Eterea Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.04.2008
    Bin mit o2 ganz zufrieden

    Also ich habe das Internet Pack M (200 MB) von o2 für 10 Euro.
    das ist ok und reichte bisher auch immer aus (zumindest wenn man nur mit dem Handy surft).
    Für mehr ist das Pack L doch schon sehr ausreichend (25 Euro und 5 GB)
    Da kann man dann auch glaub ganz beruhigt mit dem Notebook übers Handy online gehen (mit dem Mac auch ganz einfach mit dem o2 Connection Manager)

    Eplus ist zwar mit 25 Euro und einer Flat echt günstig, aber das netz ist nicht wirklich gut. Hatte da immer nur extrem langsame Verbindungen. Kein HSDPA und so was.
     
  12. scubafat

    scubafat Mitglied

    Beiträge:
    3.643
    Zustimmungen:
    189
    Mitglied seit:
    14.10.2005
    Los geht's: Datenpreis-Offensive bei Vodafone


    aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk Nicht nur T-Mobile ködert seine Kunden ab dem 7. April mit neuen Datenpreis-Optionen, auch beim Düsseldorfer Wettbewerber Vodafone purzeln die Preise. Drei neue Mobile Connect-Tarife sollen die mobile Datenkommunikation noch attraktiver machen. Neben einem Angebot für Gelegenheitsnutzer wird auch eine Daten-Flatrate ohne Volumenbegrenzung angeboten. Vorerst sind Bestellungen nur bis zum 31. Juli möglich.Für Einsteiger

    Für Nutzer, die nur sporadisch mobil ihre E-Mails abrufen oder im Internet surfen möchten, bietet Vodafone die Daten-Option Mobile Connect Volume L an. Sie kostet 19,95 Euro im Monat und beinhaltet ein monatliches Inklusivvolumen von 300 Megabyte. Jedes weitere Megabyte wird mit 49 Cent in Rechnung gestellt.

    Neue Flatrate

    Neu ist die Mobile Connect Flat. Sie kostet monatlich 34,95 Euro und kann ohne Volumenlimit genutzt werden. Gleiches gilt für die Mobile Connect Flat Plus, die monatlich 49,95 Euro kostet. Hier sind zusätzlich zwei WebSessions International inklusive. Das heißt, an zwei Tagen pro Monat kann bis zu 24 Stunden in einem von 35 Partnernetzen im Ausland ohne weitere Kosten das Internet genutzt werden.

    Wirklich flat sind die beiden Pauschaltarife allerdings nur für Normalnutzer. Poweruser, die monatlich mehr als zehn Gigabyte Traffic verursachen, müssen wie bei T-Mobile bis zum Ende des monatlichen Abrechnungszeitpunkts mit einer Drosselung der Geschwindigkeit leben. Bis zu einem Download-Aufkommen von zehn Gigabyte kann je nach Region mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde im Internet gesurft werden. Wer mehr verbraucht, wird auf GPRS-Geschwindigkeit und somit knapp 60 Kilobit pro Sekunde herabgestuft.

    Bestandskunden können kostenlos wechseln

    Voraussetzung für die Nutzung der neuen Mobile Connect-Optionen ist ein Laufzeitvertrag bei Vodafone zu dem einer der Optionstarife zugebucht werden kann. Bestandskunden haben die Möglichkeit, kostenlos in einen der neuen Tarife zu wechseln. Sie müssen aber selbst aktiv werden und sich zum Beispiel an die Vodafone-Hotline wenden. Eine automatische Umstellung erfolgt nicht. Die Mindestvertragslaufzeit ändert sich bei einem Wechsel in die neuen Verträge nicht.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...