Benutzerdefinierte Suche

netatalk - kann keine Verbindung aufbauen

  1. agebel

    agebel Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    Hallo!
    Ich betreibe einen Linux-Server (Debian Etch) und habe darauf Netatalk 2.0.3-4 installiert.
    meine atalkd.conf sieht folgendermaßen aus:
    Code:
    eth2 -dontroute -phase 2 -net 0-65534 -addr 65280.10
    
    und die afpd.conf:
    Code:
    - -ipaddr 192.168.99.1 -noddp -tcp
    
    Sowohl der Server, als auch der Client werden per DNS aufgelöst (Forward und Reverse). Der Server hat 3 Netzwerkkarten, die Netzwerkkarte, über die der Mac zu erreichen ist, ist eth2 und hat die Addresse 192.168.99.1 zugeordnet. Andere Verbindungen (http, ssh, etc. funktionieren)
    Versuche ich mich jetzt, von meinem Mac mini aus mit dem Server zu verbinden (über Finder/Gehe zu/Mit Server verbinden), kann ich den Benutzernamen und das Passwort eingeben. Danach erschein die Auswahl der Volumes (erstmal nur Home Directory)
    Wähle ich dieses aus und klicke auf OK, dann passiert gar nichts mehr. Das Auswahlfenster bleibt immer im Vordergrund und der Mauspfeil wird darüber zum Beachball. Abbrechen lässt sich der Vorgang dann nur noch durch Beenden von netatalk auf dem Server, dann geht das Fenster zu und es erscheint die Meldung:
    Ich kann nirgendwo eine andere Fehlermeldung entdecken.
    Hat jemand eine Idee zur Lösung des Problems?

    A.
     
    agebel, 16.03.2007
  2. agebel

    agebel Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    OK, ich hab das Geheimnis gelöst! Das Home-Verzeichnis war schon mal mit netatalk von Debian Sid gemountet, was wohl auf einer anderen Datenbankversion aufgebaut hat. Nach Löschen der .Apple.db lässt sich das Verzeichnis jetzt wunderbar mounten.
     
    agebel, 16.03.2007
Die Seite wird geladen...