Ne Dose im Mac-Netz

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.07.2002
Beiträge
872
Punkte Reaktionen
0
Ich hätte da mal ne Frage:

Wir haben im Büro ein reines Mac-Netzwerk mit 10 Usern sowie OSX Server. Nun möchte einer der Kollegen seine Dose (XP) in das Netz integrieren (ohne Kommentar). Kann mir jemand sagen, wie das geht?
 

Quicksilver1976

Mitglied
Dabei seit
12.07.2002
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0
Am besten über eine Samba-Installation auf der Maschine auf die die Dose zugreifen soll würde ich mal sagen. OS10.2 soll zwar schon die Möglichkeit haben auf Dosen zuzugreifen (das geht auch wirklich gut) und wenn ich richtig informiert bin auch den Zugriff von Dosen aus zu erlauben (noch nicht so weit ausgetestet), bei meinem kurzen Test allerdings wollte mein G4 absolut nichts von der Dose wissen die sich da anmelden wollte.

Wenn es wie gesagt reicht das die Macs auf die Dose zugreifen, da mußt Du gar nichts weiter machen außer dich beim Verbinden mit dem Rechner statt mit "AFP" mit "SMB" zu verbinden.
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.07.2002
Beiträge
872
Punkte Reaktionen
0
Moment Moment Moment, die Dose ist allenfalls geduldeter gast im Netz, auf den mit Sicherheit kein Mac zugreifen will. Vielmehr soll die Dose auf den Mac Server zugreifen. Das es hier nicht zu Missverständnissen kommt;)
 

Quicksilver1976

Mitglied
Dabei seit
12.07.2002
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0
Das hatte ich befürchtet. Nun, wie gesagt, ich habs mit Mac's eigenen Hausmitteln noch nicht zu stande gebracht. Ich kenne da nur die Möglichkeit über Samba Server. D. h. unter 10.1.x gibt es auch nur die Samba Möglichkeit. Oder Zugriff über FTP... ;)
 

Woulion

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
Punkte Reaktionen
1
Hi

OS X Server: Mittels Serveradmin unter dem Reiter "File & Print" das Windows-Sharing aktvieren (Konfiguration nicht vergessen)

OSX Server hat Samba eingebaut, also musst Du nichts installieren.

WindowsXP: Die Maschine IP-mäßig auf eiere netzwerkverhältnissse konfigurieren (DHCP, private A-,B- oder C-Class Adresse)

In der Netzwerkumgebung den OSX Server auswählen, einloggen, fertig.

Irgendwelche Softwareinstallationen sind nicht notwendig. Im OSX Server Manual gibt es weitere Informationen.

HTH

W
 

Quicksilver1976

Mitglied
Dabei seit
12.07.2002
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0
Original geschrieben von Woulion
OSX Server hat Samba eingebaut, also musst Du nichts installieren.

Hmmm... Na hoffentlich läuft das dann besser wie bei mir auf 10.2. OSX0410, kannst Du mal sagen wie es gelaufen ist wenn Du das was Woulion geschrieben hat gemacht hast?
 

Woulion

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
Punkte Reaktionen
1
@Quicksilver1976

Samba sollte eigentlich auch ohne Probleme unter 10.2 laufen. Konfigurationsproblem? Alte Installation?

W
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.07.2002
Beiträge
872
Punkte Reaktionen
0
So, erster Versuch schon im Ansatz gescheitert, weil ich nicht in den Admin-bereich komme. Hab natürlich das Psw nicht. Also muss ich mich bis Montag gedulden...
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.07.2002
Beiträge
872
Punkte Reaktionen
0
So, Psw habe ich jetzt. Auf dem Server ist über "Print und File" Windows-Sharing angeclickt. Mehr nicht.
Zur Errinnerung: Ein Dosen Schlepp-Flop soll per TCP/IP in ein OSX Netzwerk eingebunden werden, und das von jemndem, der auf der Dose gerade mal den An-Schalter findet. Ich bräuchte jetzt eine 1:1 Anleitung, wie ich das unter XP konfigurieren muss.
Bekommt das jemand hin?
Danke,
 

Quicksilver1976

Mitglied
Dabei seit
12.07.2002
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0
Hmmm... Sollte einfach reichen wenn Du die IP-Einstellungen in den Netzwerkeigenschaften wie beim Mac machst (allerdings mit einer neuen IP-Adresse). Und dann einfach im Explodirer unter Extras mit Netzlaufwerk verbinden.

@Woulion nein, nicht mit dem Samba sondern mit dem bereits in OSX eingebauten Teil. Wohlgemerkt nicht Server!
 

Woulion

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
Punkte Reaktionen
1
Aber nicht doch, wer wird da denn weinen wollen?

Konfiguration OSX Server:

Allgemein: Servername ->any server; Arbeitsgruppe -> XP_WG; Beschreibung -> any server
Zugriff: Gastzuigriff ja, 20 Clients oder unbegrenzt
Protokoll: keines
Netzwerkumgebung: WINS Registrierung aus, Master browser ein

Konfiguration Windows XP

Booten

Auf dem Desktop mir rechter Maustaste auf Netzwerkungebung, Eigenschaften
rechte Maustaste auf LAN-Verbindung, Eigenschaften
NetBEUI und TCPIP sollten installiert sein
TCPIP: Eigenschaften
IP Adressen manuell eintragen (entsprechend eures Netzwerkes), Netzwerkmaske und Gateway (Router)
Unter erweitert dann noch die default DNS-Server eintragen

OK
OK
OK


Explorer aufrufen,

Netzwerkumgebung, Gesamtes Netzwerk, Microsoft Windows Netzwerk, XP_WG

Dort sollte jetzt der Server erscheinen.

Freigegebene Ordner auswählen, rechte Maustaste, Netzlaufwerk verbinden, Auf freien Laufwerksbuchstaben mappen, Verbindung bei Anmeldung wieder herstellen (ja)

Aus die Maus

HTH

W
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.07.2002
Beiträge
872
Punkte Reaktionen
0
Hi, W, erst einmal vielen Dank für deine Geduld. Aber leider:
Rechte Maus auf LAN, Eigenschaften und nix ist mit "TCP/IP" und NetBeUI, lediglich der Satz " Verbindung herstellen unter Verwendung von Realtek RTL8 blablabla Family Fast Ethernet NIC" Ich kauf mir ne Schreibmaschine und nen Kopierer...
 

Quicksilver1976

Mitglied
Dabei seit
12.07.2002
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0
Moin

Dann solltest Du über Hinzufügen/Protokoll TCP/IP dazupfriemeln. Wirst aber - je nach Installation - nach einer CD gefragt. Danach solltest Du auch das TCP/IP-Protokoll sehen und konfigurieren können.
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.07.2002
Beiträge
872
Punkte Reaktionen
0
Allerdings: Unter "Netzwerkverbindungen" erscheinen drei Icons:
Netzwerkbrücke (Netzwerkbrücke) Aktiviert

1394-Verbindung Aktiviert, überbrückt 1394 -Netzwerkadapte

LAN-Verbindung Aktiviert, überbrückt Realtek RTL...

Lediglich unter der ersten Netzwerkbrücke lässt sich TCP/IP einstellen.
 

Woulion

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
Punkte Reaktionen
1
Hi

Mit Brücken verbinde ich normalerweise Venedig (und Berlin, wir haben nämlich mehr).

Leider kann ich das alles nicht nachvollziehen, da ich nur NT und W2K habe. Vielleicht gibt es hier ja auch noch ein paar XP Nutzer?

Nicht verzweifeln, wir bekommen das hin

W
 

Blackman92

Mitglied
Dabei seit
06.08.2003
Beiträge
151
Punkte Reaktionen
0
Die Netzwerkbrücke ist in der Regel dafür da 2 Verbindungstypen mit einander zu koppeln.

z.B.:

Du hast 2 Ethernet karten in dem Rechner an jeder hängt ein anderer Computer. Wenn sich jetzt auch diese beiden Finden sollen hilft die Netzwerkbrück->du überbrückst beide Netzwerke.

nach deiner Beschreibung vermute ich das das LAN netzwerk mit dem FireWire Port gebrückt ist. Frag mal den XP user ob er eine Ahnung hat wozu das gut sein soll. Wenn nein lösche bzw. deaktiviere sie per Kontextmenü.
Danach Installiere das TCP/IP Protokoll und lege die IP Adresse fest (bzw. den DHCP server)

So müsste es eigentlich klappen.

Gruß Blackman
P.S.: Es müsste eigentlich auch reichen wenn du die einstellungen in der netzwerkbrücke vornimmst. D.h. einfach in der Netzwerkbrücke das TCP/IP Protokoll richtig einstellen.
 
Oben