Nase voll von iBook - warum muss das sein????

  1. hostmonsta

    hostmonsta Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    langsam krieg ich echt die Krise.
    Mein 12" iBook 700 ist nun bereits das 2te-Mal innerhalb eines Jahres defekt, hoffe aber, dass einige versierte Macuser hier mir evtl. helfen könnten.

    Wenn ich den Power-Button drücke, tut mein Mac nichts!
    Habe das iBook zuvor ganz normal runtergefahren, dann auf einmal beim Versuch des Starts läuft ganz kurz (ca. 1 sek.) die platte an, das cd-rom klackert kurz und dann ist Sense. Nichts geht mehr.
    Mein iBook kommt also überhaupt nicht zum Booten.
    Mir scheint, als wäre die Stromzufuhr irgendwie defekt.
    Habe das iBook dann auch mal für ca. 5 Stunden komplett stromlos gemacht (Akku raus, kein Netz), nichts geholfen - es wurde auch nicht besser, als ich versucht habe, nur mit Netzteil zu starten.

    Weiss jemand Rat? :confused:
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich bin am verzweifeln! Und das genau 1 Tag nach Ablauf meiner Garantie :mad:

    Hab langsam die Nase voll von Apple Computern - war wirklich begeistert, aber sooft wie mein Gerät (und auch das von Bekannten) schon in Reparatur war, ist es mit der weit gerühmten Stabilität, Robustheit und vor allem Qualität von Apple Computern nicht mehr weit her.

    Also, ich hoffe, jemand weiss Rat!

    Danke im Voraus,
    -hostmonsta
     
    hostmonsta, 01.11.2003
    #1
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.686
    Zustimmungen:
    20
    meines hatte mal eine schaden, war aber fehler vom Onkel, da fallen gelassen, ansonsten kenne ich keinen (inkl mir) der Probleme mit einen ibook hat. Achja ich hab ebenfalls ein 12er 700 mhz ibook.

    Ausserdem habe andere Hersteller auch mal defekte geräte und brauchen teilweise Wochen bis das Gerät wieder läuft.
     
    KonBon, 01.11.2003
    #2
  3. hostmonsta

    hostmonsta Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0


    Dann hab ich wohl ein Montags-iBook?!
    Leider hilft mir das nicht weiter! Wenn irgendjemand einen produktiven Beitrag dazu leisten kann, wäre ich wirklich sehr, sehr dankbar!

    lg
    -hostmonsta
     
    hostmonsta, 01.11.2003
    #3
  4. Mephisto

    Mephisto

    Geh zu Deinem Händler, lass das iBook mal durchchecken. Rede mit Apple, ob sie aus Kulanz die Kosten (oder einen Teil davon) übernehmen.

    So würde ich vorgehen.

    Gruß

    Mephisto
     
    Mephisto, 01.11.2003
    #4
  5. leowe

    leowe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    das hat mein ibook auch mal gemacht. (beim einschalten keinen ton gesagt) bei mir ist der einschaltknopf am ibook ein bisschen unwägbar und seit mindestens drei monaten macht es das ibook nicht mehr. ich beobachte das noch bis zum ablauf der garantie, habe aber momentan keine veranlassung, deswegen in die reparatur zu gehen. dann würde ohnehin der vorführeffekt dafür sorgen, dass alles funktioniert. aber ich kenne das und drücke nun den einschaltknopf immer streichelnd und aufgeregt ... keine panik! du wolltest dir doch sicher ohnehin das 17'' powerbook anschaffen, oder ?
     
    leowe, 02.11.2003
    #5
  6. The_Saint

    The_Saint MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Versuche es mal mit > ctl alt p r und das beim starten gedrückt halten!
    Bis es der apple ton kommt !

    Vieleicht hilft das !carro
     
    The_Saint, 02.11.2003
    #6
  7. LnXrooT

    LnXrooT MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    7
    Bist du dir sicher das deine Garantie abgelaufen ist? Also du bekommst ein Jahr von Apple, aber oft geben Läden dann nochmal 2 Jahre Garantie auf die Geräte. Ich hab aber keine Ahnung wie das ist wenn dus im Internet oder so bestellt hast.

    Auf jedenfall krieg ich ziehmlich Angst um mein ibook wenn ich mir hier die ganzen Threads durchles. Kommt mir das nur so vor oder berichtet jeder 2. davon wie er seinen Computer einschicken musste usw. Kann natürlich sein dass sich in einem Forum wie diesem solche Problemfälle bündeln.

    Ich hatte bisher wirklich keine Probleme.... puh
     
    LnXrooT, 02.11.2003
    #7
  8. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Die Lösung Deines Problems

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=14449-d

    PowerBook und iBook: Zurücksetzen der PMU (Power Management Unit)
    [...]
    Mit der Zeit können die Einstellungen der Funktion "Energie sparen" unbrauchbar werden, was zu betriebsbedingten Unregelmäßigkeiten des Computers führen kann. So kann der Computer nicht eingeschaltet werden[...]
     
    abgemeldeter Benutzer, 02.11.2003
    #8
  9. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    28
    Hi

    Vom G4-Desktop oder IMac G4 kann ich von diesem Symtom berichten, dort gibt es im Gerät einen kleinen Knopf nahe der Stützbatterie, den man einige Sekunden bei nicht angeschlossenem Gerät drücken muss, der das Problem mit der Stromversorgung behebt.
    Leider habe ich diesen Knopf beim Powerbook nicht gefunden, das Ohne-Strom-Setzen müsste denselben Effekt haben. Anschließend ein PR-Reset.

    Viel Glück RD

    Ergänzung: Sorry, hab erst im Nachhinein gemerkt, dass Du das Gerät bereits ohne Strom gesetzt hast, der Beitrag war da nicht mehr löschbar.
    Vielleicht gibt es den berühmten Knopf doch auch in den transportablen Geräten, wenn es noch eine kleine Stützbatterie hat, auch diese noch raus fürs große Vergessen.
    Bei einer anderen Gelegenheit hat bei meinem Powerbook auch mal genutzt, die Speicherkonstellation zu verändern, allerdings musste da etwas anderes ausgetrixt werden.
     
    RDausO, 02.11.2003
    #9
  10. Luzz

    Luzz MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Nur soviel:

    Damit nicht irgend jemand meint, es gaebe nur Problem mit Apple:

    Habe 3 neue Macs, darunter ein iBook. Noch nie irgendwelche Probleme gehabt. Ausserdem postet man ja auch nur, wenn Probleme auftreten und nicht, wenn alles glatt laeuft. Logisch? Bei der grossen Masse der Macuser gibt es hardwaremaessig wohl null Probleme!

    Logische Gruesse

    Luzz :)
     
    Luzz, 02.11.2003
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Nase voll iBook
  1. deeka
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    177
    Matrickser
    23.06.2017
  2. MWieser
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    701
  3. MilBi
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.134
    icetiger991
    02.02.2017
  4. Scharmane
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    245
    Scharmane
    30.01.2017
  5. w_roy
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    677
    Shetty
    03.01.2017