Nachträgliche Erweiterungen im MacBook Pro

zinotront

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
10
Hallo liebe Gemeinde,

besteht die Möglichkeit, ohne großen technischen/zeitlichen Aufwand, bei einem ProBook sowohl Arbeits- als auch Festplattenspeicher nachträglich aufzurüsten?

Sprich: Arbeitsspeicher von 2 auf 3 GB
Festplatte von 160 auf 200 GB

Oder sollte man bei Laptops generell die Finger davon lassen?

Vielen Dank für eure Hilfe:)
 

Darii

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
2.085
Arbeitsspeicher ist kein Problem, steht sogar in der Anleitung. Festplatte würde ich lieber lassen, dazu müsstest du das nämlich teilweise zerlegen.
Die Frage ist, ob da überhaupt 3GB reinpassen
 
J

Junior-c

Es gibt weder gute 200GB Platten noch erschwingliche 2GB Module (kostet ~500 Euro / 2GB)... :noplan:

Und wie schon gesagt, RAM wechseln ist kein Problem, die HD aber schon.

Hier ist eine Anleitung: http://www.ifixit.com/Guide/85.0.0.html (letzte Rev)

Solange du beim HD Wechsel nichts beschädigst ist es kein Problem. Aber wenn was schief geht ist auch die Garantie weg, also gut überlegen. ;)

MfG, juniorclub.

PS: @ Darii: "zwei SO-DIMM-Steckplätze erweiterbar auf bis zu 3 GB" http://www.apple.com/de/macbookpro/specs.html
 

adreu

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2003
Beiträge
770
3 GB sollten auf jeden Fall gehen, nur ist der 2GB-Riegel sauteuer.

Ein Anleitung zum Platteneinbau findest du hier (erste Rev.).

Edit: Ein paar Sekunden too late ;)
 

zinotront

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
10
3 Gb

@ Darii

also laut apple.ch kann man ja schon beim Kauf zwischen 2 oder 3 GB wählen. Allerdings ist der Preisunterschied sehr groß da wollte ich halt noch´n bisschen warten;) Also vermute ich mal das es gehen müsste. Oder liege ich da falsch:confused:
 

zinotront

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
10
Wow das ging ja schnell

Jungs ihr seit spitze:D

Supi schnelle Antwort. Vielen Dank auch für die Anleitung

Schönen Abend
 

zinotront

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
10
Gute Idee

@ In2itiv

das wäre eine mögliche Alternative, die mir auch schon in den Sinn kam. Mal noch was anderes. Gibt´s eigentlich externe Festplatten via Bluetooth? Oder habe ich zu oft StarTreck und Spaceballs gesehen :D ?
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
....rein theoretisch machbar ...aber es müsste sich um ein eigenständiges system (NAS) handeln.

...abgesehen davon, das die transferrate grottig ist