Nachbars WLAN stört mein WLAN

bassist75

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2006
Beiträge
2.266
Hallo,
ich habe hier ein Problem mit meinem Drahtlos-Netzwerk. Das bricht nämlich in regelmäßigen Abständen zusammen - nichts geht mehr. Nur ein Neustart des Routers hilft dann noch. Zunächst hatte ich mein MacBook in Verdacht, da man hier öfter von WLAN-Problemen mit Macbooks liest.

Mittlerweile habe ich jedoch festgestellt, dass immer, wenn mein MacBook aussteigt, auch der Windows-PC meiner Freundin aussteigt. Des Weiteren taucht auch immer, wenn es soweit ist, eine Fritzbox in der Liste der verfügbaren Drahtlosnetzwerke auf. Also vermute ich, dass die Fritzbox eines Nachbarn unser WLAN stört (gleichzeitig fehlt dann natürlich immer die SSID meines WLANs).

Als Router habe ich hier das T-SINUS 111 DSL. Das Notebook meiner Freundin ist verbunden mit dem dazu gehörenden T-Sinus 111 USB-Stick. Mein MacBook ist mit der internen Airport-Karte verbunden. Es steigt auch immer nur das WLAN aus, denn am Router hängt mittels LAN noch ein PowerMac G4 und dieser kommt mit Kabel natürlich weiterhin ins Netz.

Was kann ich machen, dass unser Nachbar mein WLAN nicht ständig lahm legt? Oder ist das doch nur ein blöder Zufall und die Sache hat andere Ursachen?
 

Flooo

Aktives Mitglied
Registriert
10.11.2003
Beiträge
3.418
Hi,

Habe das auch früher oft gehabt !! seit einiger zeit ist aber ruhe.

Ich habe nichts geändert, aber man kann doch irgendwie die frequenz ändern im router !

Eventuell hilft das was !

Grüße
Flo
 

emmy6331

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
1.018
Hi,

ich habe das gleiche Problem mit meiner FRITZ-Box und einem Nachbar-WLAN. Auch bei mir bricht das Netz regelmässig zusammen. Ich habe sämtliche Kanäle und andere Einstellungen probiert - es passiert immer wieder. :eek:

Ich denke, mein Nachbar (nur welcher ist es?) sollte seine Sendeleistung etwas reduzieren... :mad:
 

marc2704

Aktives Mitglied
Registriert
23.08.2005
Beiträge
10.692
Einfach einen anderen Kanal wählen, das sollte helfen.
 

UnixLinux

Aktives Mitglied
Registriert
16.03.2004
Beiträge
2.250
Mit iStump siehst du die Signialstärke und vor allem den Kanal der von deinen Nachbarn belegt wird, such dir einen freien Kanal aus und es müsste gehn.

LG
UnixLinux
 

marc2704

Aktives Mitglied
Registriert
23.08.2005
Beiträge
10.692
UnixLinux schrieb:
Mit iStump siehst du die Signialstärke und vor allem den Kanal der von deinen Nachbarn belegt wird, such dir einen freien Kanal aus und es müsste gehn.

LG
UnixLinux
Du meinst wohl iStumbler ;) Ausserdem gibt es noch KisMAC
 

UnixLinux

Aktives Mitglied
Registriert
16.03.2004
Beiträge
2.250
ja das meinte ich:D, da ist gerade der "Ami" zu Boden gegangen beim ARD Boxabend und ich war beim Tippen ein wenig abgelenkt:p


LG
UnixLinux
 

bassist75

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2006
Beiträge
2.266
Danke für die schnellen Antworten... als Kanal habe ich "Auto" und die Sendeleistung ist auf maximal eingestellt (komme damit sogar bis Bremerhaven und nach München, praktisch, wenn man genau mittig zwischen den beiden Städten wohnt ;) ). Ich werde die Sendeleistung mal niedriger einstellen - Surfen im Garten kommt derzeit ja nicht in Frage. Bin mal gespannt, ob das dann besser wird.
 

sECuRE

Mitglied
Registriert
25.06.2005
Beiträge
568
Hi,

nur ein Neustart des Routers hilft? Hört sich komisch an. Geht eine Kabelverbindung zu dem Zeitpunkt noch?

Bei einem meiner Kunden trat das selbe Problem auf. Das liegt allerdings dort sicherlich nicht an störenden Nachbarnetzen (ein Effekt, den ich noch nie erlebt hab, hier gibt's einige WLANs (ca 6 Stück), die überall in unserem Haus gut empfangbar sind und davon stört sich nichts gegenseitig), sondern schlichtweg am Gerät, der Router hat wohl einen Fehler in der Software.

Bitte doch bei der Telekom oder deinem ISP um ein Austauschgerät oder ein anderes Modell.

cu
 

bassist75

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.11.2006
Beiträge
2.266
Hallo,
ja, mit dem G4, welcher mit Kabel angeschlossen ist, komme ich problemlos in Internet. Der Router ist ja bereits online. Nur WLAN geht dann nicht...

Vielleicht kann ich mal die Firmware des Routers updaten. Ein Austauschgerät werde ich wohl nicht kriegen, der Router hat schon einige Jahre auf dem Buckel.

allerdings muss ich sagen, dass ich seit gestern Abend keine Störungen mehr hatte. Vielleicht ist mein Nachbar gerade in der Kirche :)
 

Altona

Mitglied
Registriert
17.10.2006
Beiträge
155
Hallo!

"Auto" ist ja nicht zwangsläufig die beste Einstellung. Da Du wohl davon ausgehen darfst, dass Dein Nachbar - wie die meisten - nicht viel am Router verändert hast und die Kanäle nicht wie oben empfohlen prüfen möchtest bleibt dir noch die Möglichkeit, einfach mal einen zu wählen.
Nimm einen, der in der Regel weit genug weg ist vom Standard: Kanal 5

Einen Versuch ist das schon wert.
 

Sebo@mac

Mitglied
Registriert
24.08.2006
Beiträge
292
ist auf deinem router die aktuellste firmware drauf?
so ein "absturz" ist nicht tollerierbar und sollte duch aktuelle firmware auszuhebeln sein!
 

Time4more

unregistriert
Registriert
18.08.2005
Beiträge
1.862
bassist75 schrieb:
Hallo,
ja, mit dem G4, welcher mit Kabel angeschlossen ist, komme ich problemlos in Internet. Der Router ist ja bereits online. Nur WLAN geht dann nicht...

Diese Probleme habe ich mit einem Netgear Wireless LAN Router auch.

Das Problem liegt aber nicht an Nachbars Wireless LAN sondern daran das die Software des Routers Probleme bereitet. Jede Woche ein Neustart und gut ist.

Ich kann das Problem übrigens verschärfen indem ich amule anschmeisse. Mit amule arbeitet der Router nur 24 Std bis zum Absturz des WiFi Teils.

Kommischer weise habe ich diese Probleme mit einem Linksys Router nicht :cool:
 
Oben Unten