Nach Update: Safari und Chrome öffnen bestimmte Seiten nicht

gstep

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
30.11.2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hi @ll,

bisher konnte ich mir bei mac-Probs stets mit Google und co selbst helfen, aber hier komme ich echt nicht weiter. Nach dem Update auf Mojave kann ich an meinem imac bestimmte Web-Seiten nicht mehr öffnen. Betroffen ist leider auch mein eigener Webauftritt und einzelne Seiten von Kollegen, die ich regelmäßig besuche.
Es erscheint die Meldung, dass der Server evtl. überlastet ist.
Mit dem paddi und dem iphone (im selben Wlan) kann ich die betreffenden Seiten problemlos anschauen. Am Mac funzt es auch mit einem anderen Browser (Chrome) nicht.
Echt seltsam, find ich das.
Weiss hier vielleicht jemand Rat? Vielen Dank für's Zuendelesen :)
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Kannst du mal einen Beispielsweise nennen?
 

gstep

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
30.11.2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wenn ich mir das so anschaue... https geht, http nicht.
Ich checke das unter dem Gesichtspunkt nochmal durch...
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
HTTP ohne S wird ja heute geblockt, weil unsicher. Lies mal genau die Fehlermeldung, die du bekommst.
 

gstep

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
30.11.2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Da steht nix von Sicherheit, ich hab' mal nen Screenshot angehängt :).

Und die Seiten werden ja von ipad, iphone und dem Mac meiner Frau nach wie vor geladen und angezeigt.
:)
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2018-12-01 um 08.16.21.png
    Bildschirmfoto 2018-12-01 um 08.16.21.png
    5,7 KB · Aufrufe: 132
Oben Unten