1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muss meine Fesplatte bald C: heißen

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von wetwater, 07.06.2005.

  1. wetwater

    wetwater Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    116
    Hallo macuser. In dieser Meldung hier:
    defekter Link entfernt

    wird gesagt, dass Apple in Zukunft auf Open Firmware verzichten wird und ein modifiziertes Bios einsetzen wird.

    Muss ich dann meine Fesplatte C: nennen und jede hinzugefügte Hardware erst umständlich in einem (DOS-)Bios aktivieren?
    Was für Konsequenzen hat dies noch? Kann man dann jede PC-Grafikkarte einbauen? Wo liegen die Vorteile von open firmware und wo die vom Bios.

    Ist nur intressehalber, damit ich langsam mal weiß ob ich die Intel-Allianz gut oder schlecht finden soll.
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.284
    Zustimmungen:
    290
    Den Unterschied zwischen Betriebsystem und Prozessor ist dir bekannt? :rolleyes:
     
  3. wetwater

    wetwater Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    116
    ja an sich schon, aber z.B. sind die alten Festplattenpartitionen nicht mehr kompatibel (wegen Bios)


    Ich hab die Überschrift absichtlich etwas reißerisch gewählt.

    Im Prinzip gehts mir hier um die Frage nach der Usability. Was wird sich durch das Bios im Gegensatz zu Open Firmware ändern?
     
  4. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.284
    Zustimmungen:
    290
    Na und? Was interessiert dich das? Du wirst mit Sicherheit nicht deine alte Platte 2007 in einen neuen Intel-Mac einbauen wollen, oder?
     
  5. wetwater

    wetwater Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    116
    Darum gehts nicht (obwohl ich die 1,2 Terabyte gerne weiternutzen wollte)

    Ich will einfach nur wissen, ob bios im gegensatz zu Open Firmware Gravierende Nachteile hat, und wenn ja, welche
     
  6. das kann ich mir auch nicht vorstellen...
     
  7. wie soll man das denn jetzt schon sagen können?
    es weiss doch noch überhaupt niemand, was apple dann dafür nutzen wird.
     
  8. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.284
    Zustimmungen:
    290
    Im schlimmsten Fall wirst du neue Tastenkürzel lernen müssen, wenn du von CD booten willst. Wie schon gesagt: das sind Glaskugel-Hypothesen.
     
  9. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.780
    Zustimmungen:
    881
    Open Firmware ist - wie der Name schon sagt - open source. Vermutlich aendert Apple das in ein proprietaeres BIOS um zu verhindern, dass auf jedem beliebigen x86 Rechner OS X installiert werden kann.
     
  10. Gelzomino

    Gelzomino MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    163
    rotfl








    *Fülltext*